An jedem verdammten Sonntag 11.11.2018

[Werbung]

Strickstrickhurra

Der Fadingpoint ist leider immer noch nicht fertig und langsam schäme ich mich ein wenig… hust.

Ich habe mal wieder gekurbelt und der Loop für KnittinLeo ist fertig und schon übergeben. Die Addi Express Maschinen (Amazon Affiliate Link) machen mir echt immer noch Spaß, das hatte ich so weder erwartet, noch irgendwie damit gerechnet. Die Ergebnisse sind wirklich toll. Den Blogpost zu Leos Loop gibt es am Dienstag.

Den zu meinem Herbstloop hab ich euch hier verlinkt: Klick!

Wir sind mit dem #sliceoflightminikal gestartet und stricken alle den Slice of Light Shawl von Sosuknits, wenn du mit machen magst, nur zu, einfach auf Instagram den Hashtag nutzen oder danach suchen. Ich stricke mit Garnen von Qingfibre, die ich am Stand vom Atelyeah auf dem Düsseldorfer Wollfestival gekauft habe.

Meine Soxx Nr 22 hab ich letzte Woche schon gezeigt, aber da es keinen Wochenrückblick wegen des Yarncamps gab, zeig ich sie euch nochmal. Hier entlang!

Meine beiden GeheimGeheims aus der Lala Berlin Shiny (Amazon Affiliate Link) sind fertig und meine Teststricker sind bereits fleißig. Danke an Knitting Leo, Danis Masche und Jenny knits, sowie Michaela vom Bonner Stricktreff.

Garnkäufe / Stoffkäufe

Ich war sehr artig und habe nur das neue PomPom Mag bekommen! JUCHU!

Genäht

Immer noch nix, aber heute! Heute auf jeden Fall! Es steht schon alles bereit!

Entdeckt

Ich hab von Tefal einen Kuchenbackautomaten (Amazon Affiliate Link) zum Testen bekommen und bin noch etwas ratlos, ob ich sowas wirklich brauche. Was meint ihr dazu?

Ich werde mich heute nachmittag mal dran setzen und schauen, was der kann, aber irgendwie, erscheint es mir im Moment als noch ein Gerät, das dann in der Kammer zur Küche steht und selten genutzt wird. Aber wer weiß, die Addi Express Maschinen (Amazon Affiliate Link) haben mich ja auch überrascht und werden nun regelmäßig genutzt. Vielleicht ist das hier ja auch so.

Naja

Ich doktore seit Wochen an einer Erkältung herum und bin schwer genervt, endweder werd ich jetzt mal richtig krank oder es verschwindet, aber dieses halbherzige Geschniefe geht wirklich gar nicht. Leider.

Sportlich

Sport? Was ist Sport?

Geguckt

Staffel 8 von The Walking Dead auf Amazon Prime…. (Amazon Affiliate Link) habe ich gestern beendet und bin vom Ende etwas enttäuscht, da machen sie so ein Gewese um die Wandlung von Rick und dann…. mäh, mochte ich nicht.

Außerdem hab ich Baywatch (Amazon Affiliate Link) geguckt, ich mag ja Filme mit the Rock, der hier ist natürlich gnadenloser Trash, aber ich fands unterhaltsam und witzig.

Jetzt überlege ich, was ich als nächstes gucke, entweder Goliath Staffel 2, the Strain (Amazon Affiliate Link) oder ich gucke endlich mal Sherlock (Amazon Affiliate Link) weiter…. Schwierige Sache und Feierabendfrickeleien nervt mich im letzten Frickelcast ja mit ihrem American Vandal.… hm. Nein, dern auf keinen Fall. Wirklich nicht.

Gehört

Ich bin bei der Urbanen Spinnstube wieder auf Stand und hab die Distelfliege beim Radfahren begleitet, ich bin da immer sehr erstaunt, wenn sie mit ihrem Rad da über die Hügel schiebt. Ich selbst würde ja nur Fahrrad fahren, wenn mein Leben davon abhinge, ich finde, es gibt kein unbequemeres Fortbewegungsmittel als das Fahrrad. Ich hab nicht mal eins.

Gelesen

Meine Rezension zu  „Kampfsterne“ (Amazon Affiliate Link) von Alexa Hennig von Lange aus dem Dumont Buchverlag findet ihr jetzt auch auf dem Blog. Klick!

Delphine de Vigan „Loyalitäten“ (Amazon Affiliate Link) werde ich vermutlich heute oder morgen beenden, dazu kommt dann auch eine Rezension.

Außerdem liegt das neue Leon SUPPEN (Amazon Affiliate Link) hier und wartet, dass ich etwas aus ihm koche. Die Leon Kochbücher mag ich ja sehr. Schaut mal hier: Klick!

Gegessen

Ich war mit Laila El Omari im Cafe Contrast essen und es war sehr lecker. Ich geh da zwischendurch ja gerne hin. Das Ambiente ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber das Essen ist prima und das Personal immer sehr nett.

Außerdem war Stricktreff im Cafe Extro. Alles zum Bonner Stricktreff findet ihr hier: Klick!

Unternommen

Wir waren auf dem Yarncamp und ich bin vom Mr Neffen bekocht worden. Zum Yarncamp werden wir im Frickelcast noch etwas erzählen. Das war toll.

Gezockt

Mein Zombie lebt weiter munter vor sich hin. Außerdem wird Bernd spielt diese Woche 1 Jahr alt und das werden wir mit einem Gewinnpaket kräftig feiern. Freut euch drauf und ich kann schon sagen, dass es für die Gewinnspielfrage gut ist, wenn man ein paar Ausgaben von Bernd spielt gelesen hat.

Goodkarma

Meine Ovargrünesocke ist verschickt und laut Sendungsverfolgung auch angekommen.

Schaut mal, hier findet ihr alle Informationen zu der Aktion.

Außerdem gab es letzte Woche ein Gewinnspiel zu meinen 1000 Followern bei FB, 3000 Followern bei Instagram und 4000 mal den Hashtag #diedreivomblogkal.

Gewonnen haben Sonntagskind_ks (Instagram) und Moni Lisa (Facebook und Blog) Bitte meldet euch bei mir, damit ich euch eure Gewinne zuschicken kann.

 

Außerdem habe ich noch bis zu meinem Geburtstag eine Spendenaktion auf Facebook laufen. Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr an dieser teilnehmt und spendet!

Diese findet ihr hier: KLICK!

 

1000 & 3000 & 4000 – Gewinnspiel!

Ihr Lieben, ich bin in Frankfurt auf dem Yarncamp und darum gibt es hier heute keinen Wochenrückblick!

Damit ihr trotzdem nicht traurig seid, habe ich aber ein mordsmäßig fettes Gewinnspiel für euch!

Schließlich gibt es etwas zu feiern!

Auf Facebook hat meine Seite die 1000 Likes Marke geknackt!

Auf Instagram habe ich nun mehr als 3000 Follower!

Der Hashtag #diedreivomblogkal von Feierabendfrickeleien, Feinmotorik und mir wurde mehr als 4000 Mal benutzt!

Und im letzten Monat ist Jetztkochtsie als Kleingewerbe ein Jahr alt geworden!

Grund genug zu Feiern!

Ich freue mich daher, euch zwei wunderbare Garnpakete als Gewinne präsentieren zu können!

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Schachenmayr und MEZ für das Sponsoring der Preise!

Garnpaket 1 könnt ihr gewinnen, indem ihr hier auf dem Blog oder auf Facebook kommentiert! Schreibt mir auf, warum ihr mir folgt und was euch an Jetztkochtsie gefällt!

Das Paket enthält 4 Mal Stickgarn der Firma Anchor, das Anleitungsheft „Sockmoments“, einen #blackforestcrafts Turnbeutel, einen Schirm in Strickoptik, je ein Knäuel Regia 4-fädig und Softglitter außerdem das Buch „Tannenduft & Totenglocke“ von Anne Grießer einer Krimiautorin der mörderischen Schwestern, die uns bei #blackforestcrafts sehr gut unterhalten hat und die Anthologie „Wer mordet schon am Rhein“ !

Paket 2 könnt ihr gewinnen, indem ihr auf Instagram unter dem Posting von heute kommentiert! Schreibt mir auf, warum ihr mir folgt und was euch an Jetztkochtsie gefällt!

Das Paket enthält eine wunderschöne Projekttasche in sehr bunt, einen #blackforestcrafts Turnbeutel, das Anleitungsheft „Premium Moments“, je ein Knäuel Schachenmayr Regia Premium Merino Yak, Silk und Alpaca Soft ausserdem das Buch „Frauen morden schöner“ von Mareike Fröhlich!

Die Teilnahme ist ab 18.

Teilnahmeschluss ist der 10.11.2018 24 h!

Die Gewinner werden am 11.11.2018 bekannt gegeben.

Durch die Teilnahme erklärt ihr euch mit eurer Namensnennung im Gewinnfall einverstanden.

Verantwortlich für das Gewinnspiel ist allein Jetztkochtsie.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kampfsterne – Alexa Hennig von Lange

{Werbung / Rezensionsexemplar]

Kennt ihr diese Bücher, die man beginnt zu lesen und bei denen man das Gefühl hat: „Hey, die kenn ich doch alle. Der da ist genau wie mein Onkel, die da erinnert mich an meine Nachbarin…“ Nun Kampfsterne von Alexa Hennig von Lange (Amazon Affiliate Link)ist für mich genau so ein Buch gewesen. Nicht nur, dass mich das kleine Lexchen ständig an mich selbst erinnert hat und zwar nicht nur, weil es einfach nicht mehr wachsen will, sondern auch die anderen Charaktere hätten teilweise genauso aus meiner Kindheit in den 80ern stammen können. Meine Kindheit in der Vorstadt oder Dorfgemeinschaft sah genau so aus. Unglückliche Ehen, zerstrittene Kinder, Sehnsucht nach irgendwie was ganz anderem und dazwischen irgendwo dann doch Geborgenheit, Verständnis und Zusammenhalt.

Sehr fasziniert habe ich daher die ganz unterschiedlichen Charaktere durch diese Geschichte, die übrigens im Dumont Buchverlag erschienen ist, begleitet. Dabei hat mir der Schreibstil von Alexa Hennig von Lange extrem gut gefallen. Die Geschichte wird von jedem stückweise erzählt, der Stil wechselt mit dem Erzähler und die Teile der Erzählung sind unterschiedlich lang und jeder, der Erzählenden hält natürlich unterschiedliche Dinge für wichtig und erzählenswert.

Ulla, gefangen in einer lieblosen gewalttätigen Ehe versteckt sich hinter weiten Hemden und ist der Fußabtreter für alle.

Lexchen, die Kleine, die einfach nicht weiter wächst und von allen beschützt wird, außer von Klara.

Cotsch, die starke große Schwester, die mit ihrer eigenen Sexualität zu kämpfen hat und am Liebsten wen hätte, der ihr einfach mal zeigt wo das Leben so langlaufen könnte.

Joschi, der es nicht schafft zu Lexchen zu halten und eigentlich immer nur rumgeschubst wird.

Rita, durch ihre eigene Unzufriedenheit bösartig geworden, genießt sie es die anderen zu verletzen und ihr Ehrgeiz hat jedes gesunde Maß überschritten.

Johannes, der Ruhige, eigentlich sehr labile Typ, der trotzdem derjenige ist, der Ruhe und Sicherheit ausstrahlt.

Georg, Ritas braver Mann, der nur sporadisch erwähnt wird und dann doch noch eine tragende Rolle bekommt.

Falk, der Cello-Lehrer, der alles andere als feinsinnig ist.

Rainer, der männliche harte Typ, der es nicht schafft, seine Familie zu beschützen und einen Hang zum Kamasutra entwickelt.

Ella, Joschis Mutter, die ein Problem mit dem Wachs im Ohr ihres Sohnes hat und auch sonst so einiges mit sich herumschleppt.

Klara, die ganz nach ihrer Mutter kommt und wer das ist, verraten wir nicht.

Jeder kommt zu Wort, mal mehrere Seiten lang, mal nur einen Satz in den Raum werfend. Mir hat das sehr viel Freude bereitet und dieses Buch gehört für mich zu einem der Besten der letzten paar Jahre. Die Geschichte, die es erzählt ist nichts besonderes, Vorstadtidylle und Kleinkrieg am Gartenzaun, aber die Art und Weise ist fantastisch, intensiv, mitreißend und so emotional.

Mir hat das so viel Freude beim Lesen bereitet (und das obwohl die Geschichte alles anderes als positiv ist). Ich habe mich so oft an die Fehler meiner Eltern, meine eigenen und die unserer Freunde und Verwandten erinnert gefühlt. Dieses Buch war mir so nah und mein Gott hübsch ist es auch noch.

Uneingeschränkte Leseempfehlung. Für jeden.

Frau Fussi liest am 02.11.2018

Es ist wieder soweit, Frau Fussi übernimmt den Blog und berichtet von ihren Leseerlebnissen.

Dabei ist sie gänzlich ungebunden und unvoreingenommen. Ihre Bücher kauft Frau Fussi selbst und rezensiert nicht aufgrund von Leseexemplaren oder Empfehlung des Verlags.

Meine Anmerkungen sind immer kursiv geschrieben, wenn ich etwas einzufügen habe.

Outline von Rachel Cusk (Amazon Affiliate Link)

Suhrkamp Verlag, ISBN 978-3518425282,

Übersetzerin Eva Bonné

Eine Autorin reist nach Athen, um dort einen Schreibkurs zu geben. Sie lernt im Flugzeug und in Athen Menschen kennen und hört sich ihre Lebensgeschichten an. So erfährt man viel über das Leben dieser Menschen, ihre Ängste, ihre Lebensphilosophie und vieles mehr, was zu einem menschlichen Leben gehört.

Es ist für mich sehr schwer, dieses Buch zu beschreiben oder zu erklären. Es ist so komplex.  Die Autorin hört zu, kommentiert, skizziert und überdenkt auch ihr Leben. Ich werde diesem Buch mit meiner Zusammenfassung nicht gerecht, ich kann es aber sehr empfehlen. Auch die Sprache gefiel mir sehr gut! Es ist eine Trilogie und die beiden anderen Bände sind auch schon erschienen (Transit und Kudos) und natürlich in meinem Besitz.

Als kleine Anmerkung von mir, ich glaube, dass man für dieses Buch schon eine gewisse Lebenserfahrung haben sollte.

 

Loyalitäten von Delphine de Vigan (Amazon Affiliate Link)

Dumont Verlag, ISBN 978-3832183592

Übersetzerin Doris Heinemann

Der 12-jährige Théo ist ein guter Schüler. Seine Lehrerin Hélene stellt aber mit der Zeit besorgniserregende Veränderungen an ihm fest. Aber außer ihr scheint es niemand zu bemerken. Seine Eltern sind geschieden und haben ihre eigenen Probleme. Theo kümmert sich um seine Eltern, anstatt sie sich um ihn. Doch Théo trinkt und der einzige, der das weiß, ist sein bester Freund Mathis.

In diesem Buch geht es um die Frage von Loyalität. Wenn man jemand liebt oder gern hat, wie loyal ist man, muss man sein?

Ein sehr intensives, sprachlich brillantes Buch. Es brennt sich ein und läßt einen nicht los.

Ich kann auch alle anderen Bücher dieser wunderbaren Autorin empfehlen!

Ich lese das Buch aktuell und stimme Frau Fussi absolut zu. ein fantastisches Buch, sehr eindrücklich und emotional.

 

Die Mütter von Brit Bennett (Amazon Affiliate Link)

Rowohlt Verlag, ISBN 978-3498006839

Übersetzer Robin Detje

„Die Mütter“, so nennen sich die alten Damen in einer kleinen Gemeinde in Kalifornien.

Nadia Turner, 17 Jahre, verliert ihre Mutter durch Selbstmord und wird schwanger von Luke, dem Sohn des Pastors. Sie ist sehr intelligent, möchte studieren und entschließt sich zur Abtreibung. Sie verläßt im Gegensatz zu Luke und ihrer besten Freundin Aubrey diese „Kleinstadtidylle“. Durch einen Unfall ihres Vaters kommt sie für eine gewisse Zeit zurück nach  Oceanside und bemerkt, dass es sie stört, dass ihre Freundin und Luke ein Paar geworden sind.

Diese Geschichte wird immer wieder kommentiert aus der Sicht der „Mütter“.

Ein kluger Roman um Freundschaft, um Herkunft und Hautfarbe. Aber es geht auch um die „Unterschiede“ die, gerade auch von der Gesellschaft, in puncto weiblich und männlich gemacht werden. Trotz vieler Widrigkeiten ist Nadia für mich sehr emanzipiert!

Eine wunderbare Protagonistin!

Der Fluch der Spindel von Neil Gaiman/Chris Riddell (Amazon Affiliate Link)

Knesebeck Verlag, ISBN 978-

Übersetzer Reinhard Tiffert

Hier geht es um die beiden Märchen Dornröschen und Schneewittchen! Neil Gaiman hat sie wunderbar miteinander verwoben! Voller dunkler Magie und die Prinzessin, die gerettet werden soll, ist nicht die, die man sonst kennt.

Wunderbar geschrieben, schon fast feministisch, mit wundervollen Zeichnungen. Allein die Aufmachung ist schon ein Traum! Ein wunderbares Comic oder eher schon eine Graphic Novel!

 

Lieblingsbuch

Abschlussball von Jess Jochimsen (Amazon Affiliate Link)

dtv Verlag, ISBN 978-3423281164

Für Marten ist ein Friedhof der richtige Ort. Dort ist es ruhig, ordentlich und es gibt ganz viel Schatten. Von klein auf fühlt er sich Fehl am Platz und schon viel älter, als er ist. Durch gewisse Umstände wird er Beerdigungstrompeter. Nach der Beerdigung eines Klassenkameraden findet er dessen Bankkarte auf dem Friedhof und ein „Abenteuer“ beginnt.

Ich möchte nicht so viel verraten, aber ich bin verliebt, und zwar total! Wunderbare Figuren tummeln sich in diesem Buch. Marten ist ein lebensfremder Protagonist, der durch diese Bankkarte ins Leben geworfen wird.

Es geht um Musik, um Abschiede und aber vor allem ums Leben! Dieses Buch ist komisch und berührend!

Wie gesagt, ich bin schwer verliebt!

Unbedingt lesen!

 

 

 

Der Herbstloop – gekurbelt mit der Addi Express Professional

[Werbung – Produktproben]

Ich bin immer noch im Kurbelfieber und zeige euch hier nach und nach, was ich alles gekurbelt habe.

Gekurbelt? Was meint die Frau, denkt ihr euch jetzt vermutlich. Nun ich kurbel aktuell mit den Addi Professional Strickmaschinen. (Amazon Affiliate Link) Das geht flott und macht leider kurbelsüchtig.

Gezeigt habe ich euch schon meine Mütze aus Lang Yarns Touring und meine Mütze aus Prolana Babykamel. Heute ist mein Loop aus der Bioala von Austermann aus dem Hause Schoeller dran.

Ich habe aus 4 x 50 g Austermann Biola gekurbelt, auf der Addi Express Professional, (Amazon Affiliate Link) das ist die kleine Maschine.

Den Farbwechsel knote ich einfach zusammen und kurbel dann darüber hinweg. Bei der Biola geht das problemlos, die Stelle ist nur minimal dicker dann, als der Rest und fällt nicht auf. Achtung, wenn ihr dickeres Garn nehmt, dann verliert er beim Farb- oder Knäuelwechsel, wenn ihr zu schnell kurbelt, schon mal schnell die Masche, also langsam über die Stelle mit dem Knoten kurbeln.

Ich habe drei Farben genutzt ein dunkles Blau, ein helles Blau und zweimal Rost. Das hat mir gut gefallen und paßte perfekt zu meinem Outfit für die Präsentation bei Kurtenbach.

Der Loop ist ganz simple, man kurbelt einfach einen langen, sehr langen, Schlauch auf der kleineren der beiden Addi Express Maschinen.(Amazon Affiliate Link)  Am Ende kettet man ab und zieht die Enden zusammen. Beim Zusammennähen dann darauf achten, dass der Schlauch nicht zu oft in sich selbst verdreht oder verknotet ist. Dann schlingt ihr ihn einfach um den Hals.

Mein Schlauch war in 1,5 Stunden fertig gekurbelt und zusammen genäht.

Die Biola von Austermann aus dem Hause Schoeller ist schön weich am Hals und gefällt mir vom Maschenbild her sehr gut auf der Addi Strickmaschine.(Amazon Affiliate Link)  Die Biola ist GOTS zertifziert und sorgt so für ein gutes Gewissen beim Stricken. Trotz meiner Alpakka Problematik hatte ich hier weder allergische Reaktionen, noch piekst mich das Garn.

Na, wer von euch ist schon im Kurbelfieber?

Fakten

Strickmuster:  glatt rechter Strickschlauch ohne Muster

Garnverbrauch: 4 x 50 g Austermann Biola in 3 Farben

Größe: Onesize

Modifikation: Webpelzbommel von Edelmützen

Nadeln: Addi Express Kingsize  (Amazon Affiliate Link)

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties von Maschenfein und zu den Lieblingsstücken, sowie zu Caros Fummeley.

Mit den Loop war ich letzte Woche bei Kurtenbach und habe dort die Addi Express Kingsize (Amazon Affiliate Link) vorgeführt.