Dampfnudeln…

Ich liebe diese süßen feinen Hefeklößchen. Allerdings weiß ich bis heute den Unterschied zwischen Dampfnudeln und Germknödeln nicht, vielleicht kann mich da wer aufklären?

Meine Variante ist möglichst simple gehalten, damit ich sie nicht vergeigen kann.

Dazu gibt es selbstgemachte Vanillesoße und ein wenig Mohn.

Aber fangen wir vorne an.

Zutaten für die Dampfnudeln paßend für 3-4 Personen:

IMG_2231

500 g Mehl, 1 Pckg. Trockenhefe, 200 g Zucker, 400 ml Milch, eine Prise Salz, 200 g Butter, 1 Ei, ein Glas Kirschen

In 200 ml lauwarmer Milch die Hefe auflösen mit 100g Zucker, dem Ei und 100 g zerlassener Butter vermischen und gut durchkneten. Anschließend an einem warmem Ort eine Stunde (besser etwas länger) gehen lassen. (Vorsicht der Hefeteig geht richtig heftig auf, also große Schüssel nehmen)

IMG_2232

Anschließend mehrere Knödel aus dem Teig in der gewünschten Größe formen und mit ein paar Kirschen füllen. In einem großen Topf mit Deckel 200 ml Milch, 100 g Zucker, 100 g Butter erhitzen und die Knödel in den Topf setzen. Deckel drauf und bei mittlerer Hitze 30 Minuten garen. (Deckel nicht anheben, da sonst alles zusammenfallen kann!!)

IMG_2233

In der Zwischenzeit machen wir die Vanillesoße.

3 Eigelb, 300ml Milch, das Mark einer Vanillestange, 2 EL Mehl (oder Speisestärke), 100 g Zucker unter Rühren erhitzen, bis die Soße den gewünschten Grad der Sämigkeit erreicht hat.

Die fertigen Dampfnudeln auf den Teller, Soße drüber und mit etwas Mohn bestreuen.

IMG_2235

Guten Appetit.