Tau von Mairlynd….

Mein Projekt für den April hat dann doch ein wenig länger gedauert und wurde erst im Mai fertig.

IMG_3750

Das Jäckchen „Tau“ von Mairlynd hat mir wahrlich den letzten Nerv geraubt. Liebe ich die Tuchkonstruktionen von Melanie Berg sonst wirklich sehr, hatte ich hier das Gefühl wir sprechen unterschiedliche Sprachen.

IMG_3788

Erst hätte ich fast die Knopflöcher vergessen, weil die an einer Stelle erwähnt werden, wo man sie gerade gar nicht vermutet, dann hab ich mich ständig beim Hebemaschenmuster verbuxelt und dann sieht einer meiner Ärmel irgendwie ein wenig in sich gedreht aus, dafür hab ich den Grund allerdings noch nicht ermitteln können und es fällt auch nur Strickerinnen auf.

IMG_3751

Dabei war das Muster jetzt so im Nachhinein eigentlich gar nicht so schwer, trotzdem war ich immer wieder kurz vorm: „Ich schmeiß den Scheiß jetzt in die Ecke und strick ein Tuch draus!“

IMG_3774

Nun fertig, bin ich froh, dass ich durchgehalten habe und vorallem bin ich froh, dass meine Madelinetosh Merino light in der Waschmaschine noch ein ordentliches Stück gewachsen ist. Wie üblich hatte ich nämlich am Rumpf keinen Bock mehr und wieder viel zu früh mit dem Bündchen angefangen. Naja, er ist dann doch lang genug geworden und gefällt mir wirklich gut.

IMG_3775

Dann noch die Hürde genommen und Knöppe angenäht und nun ist das neue Lieblingsteilchen fertig.

Auf meine Farbwahl bin ich immer noch ein wenig stolz, wenn ich mir auch wirklich nicht erklären kann, wie da schon wieder Streifen rein kommen. Immer wenn mir langweilig wird scheine ich Streifen zu stricken. Es ist wie verhext, das passiert ganz automatisch.

IMG_3730IMG_3738

Außerdem sieht man leider einige Streifen, da ich im Wollladen zwei dunkle und einen hellen Strang Madelinetosh Hosta Blue erwischt habe. Den hellen Strang habe ich dann am Rumpf abwechselnd verstrickt und die Ärmel wurden dann einfach dunkel. Ich verkaufe es als Feature und es gefällt mir.

IMG_3777IMG_3778

Das Tau Jäckchen gefällt mir wirklich gut, allerdings werde ich ihn wohl nicht noch einmal stricken, er ist für meine Figur ein wenig zu kastig. Trotzdem finde ich ihn wirklich süß.

IMG_3781IMG_3785

Für Anfänger ist er aus meiner Sicht aber nicht sonderlich geeignet. Die Hebemaschen haben mich wirklich fast irre gemacht…          IMG_3783   IMG_3786

Ich habe von meinen 4 Strängen übrigens noch knapp 2 Stränge übrig, vom Pink habe ich kaum etwas aufgebraucht und von den Hosta Blues auch deutlich weniger, als ich erwartet habe… bin halt doch verdammt klein…

 

Und bei auf den Nadeln bin ich natürlich auch wieder dabei…. KLICK!

Auf den Nadeln im April

Ich wollte eigentlich im April nur an meinem Tau weiter stricken.

Eigentlich, wollte…. gaaah, ich bin beim Tau-Jäckchen gerade da angekommen, wo es Reihe um Reihe immer gleich abläuft und bin gelangweilt. Das kenne ich von mir ja schon, zu anspruchsvoll darf es nicht sein, zu langweilig aber auch nicht.

Also hab ich wieder 47 andere Dinge angefangen… naja gut, ganz so viele waren es nicht.

Zum einen wollte ich ja endlich mal Socken stricken, nach diversen Versuchen der angeblich super simplen Spiralsocken, hab ich allerdings aufgegeben und erstmal Slipper gehäkelt aus meiner Neon-Sockenwolle von Farbenpracht. Meine Füße sind einfach zu verbaut, das paßte alles nicht, war zu groß oder zu klein oder zu rutschig und gefiel mir nicht. Mit meinem Slipper bin ich nun ganz zufrieden. Neon-Hausschuhe YEAH! Allerdings muß ich Slipper zwei noch fertigstellen… *husthusthust*

IMG_7772[1]

Dann habe ich aus den Resten meiner beiden Elfen aus Wollmeisen Blend einen Joji Locatelli Cashmere Cowl angefangen und der ist einfach nur toll. Der strickt sich total einfach, aber abwechslungsreich und man kommt gut voran. Ich habe statt der 3 Farben allerdings 4 genommen, da mein Garn sonst nicht reicht. Zur Verarbeitung von kleineren Resten ist das Teilchen auf jede Fall super.

IMG_7788[1]

Dann hat ein Freund noch eine versprochene Mütze ausstehend, an die hab ich mich dann gestern endlich mal gesetzt und wenn das Ding so klappt, wie ich mir das vorstelle, wird das ein Knaller, aber mehr kann ich hier noch nicht verraten, Feind liest eventuell mit…

IMG_7787[1]

Und dann waren wir mit Fräulein Maschenprobenuschi und Fräulein Feinmotorik und weiteren Ladies beim Tag der offenen Tür von Heimatwolle. Ich hatte den Auftrag für Fräulein Soluna ein wenig Wolle zu shoppen und außerdem brauchte ich für Freundin Nummer 4 noch Wolle für eine grau blaue Elfe, wo wir anderen drei Damen ja schon mit Elfe 1, Elfe 2 und Elfe 3 ausgestattet sind.

Was soll ich sagen, natürlich bin ich fündig geworden und habe außerdem noch zwei schicke Stränglein mitnehmen müssen, weil das Blau war genau das meiner Jeans und das Kupfer genau die Farbe meines Gürtels, es war ein Zeichen, habe ich dem Mann gegenüber behauptet, da konnte er auch nichts gegen sagen.

Außerdem hat Frau Maschenprobenuschi mir einen Wickler mitgebracht. Ich kann also jetzt ganz ohne Wollkotze zu fabrizieren Wolle wickeln. YEAH!

Allerdings ist mein Tisch nicht Wollwickler kompatibel, weshalb ich ein wenig tricksen mußte mit einem Holzbrett und Gedönse. Der Herr fand, dass ich sehr gute heimwerkerische Fähigkeiten an den Tag gelegt hätte, wo es um meine doofe Wolle ging. Er will sich das merken, wenn demnächst was kaputt wäre, könne ich erstmal selbst probieren, bevor ich nach ihm krähe… *Mist*

IMG_7780[1]

Ich hab dann also Wolle gewickelt.

Zum einen Novembernebel und Nacht in Heimatwolle Emma für die Elfe Nummer 4, dann die zwei Stränge Manos del Uruguay Blend Fino, die ich letztens schon beim Wollschaf Charlotte gekauft habe und dann Heimatwolle Bella in Nacht und Holz. So schön… *kuschelt mit der Wolle herum.

IMG_7782[1] IMG_7784[1] IMG_7783[1]

Und natürlich darf dieser Post bei auf den Nadeln im April von Maschenfein nicht fehlen.

Auf den Nadeln im März…

Ich hab ja gerade erst den braunen Schal des Grauens für meine Schwägerin (in spe auf Lebenszeit…. ) fertig gestellt. Nebenher bin ich aber noch an mehreren anderen Strickschauplätzen unterwegs.

Zum einen wächst leider nicht mein Frühlingsjäckchen… das hab ich nämlich erstmal auf Eis gelegt, weil mir das Muster mit der Wolle überhaupt nicht gefällt. Da muß ich mal überlegen, was ich daraus mache.

Dafür wächst mein alternatives Frühlingsjäckchen. Die Farben machen einfach nur Spaß beim Stricken und ich komme zügig voran.

IMG_3749

Das Muster „Tau“ von Mairlynd war zwar nicht ganz so leicht zu verstehen, wie ihre Schalmuster, aber irgendwann ist auch bei mir der Groschen gefallen und ich mußte nicht mehr ribbeln. Das Prinzip Raglan habe ich dann immerhin nun auch gerafft, ein schöner Nebeneffekt.

IMG_3751

Das Garn ist Madeline Tosh Merino light in „pop rocks“ und „hosta blue“.

IMG_3750

Außerdem habe ich noch einen Quicksilver auf den Nadeln, für meine Frau Mama. Damit nehme ich dann in den nächsten Tagen am Woolspire Mairlynd knitalong teil. Garn ist hier „Safran“ Jette von Heimatwolle, „natur“ von Malabrigo Sock und „grün“ von MeRo-Colors.

IMG_3741IMG_3743

Und mein eigentliches März Projekt für mein 12 für 2015 ist der Nangou aus reiner Seide, bei dem ich allerdings nur langsam voran komme, weil ich mich ständig im Garn verfrickel. Finde ihn aber herrlich leicht und locker.

IMG_3747

Und dieses Posting ist natürlich für auf den Nadeln im März von Maschenfein….

Strickmädels auf Ausflug in die Wollschmiede Holzweiler

Gestern hatte ich meine Strickmädels zu Besuch.

Abgeholt am Godesberger Bahnhof, ging es flugs nach Holzweiler in die Wollschmiede.

Adresse: Zum Josefshäuschen 7, 53501 Grafschaft Holzweiler

Link: http://shop.wollschmiede-holzweiler.de/

Dort war relativ viel los, lauter Strickerinnen, die wie wir in der Wolle wühlten, antatschten und sich an den Farben und der Weichheit erfreuten.

Dafür daß die Wollschmiede wirklich am Popo der Welt ist, hat sie ein fantastisch großes Sortiment. Keiner der mir bekannten Wollläden in Köln/Bonn kann da im Bezug auf handgefärbte und ausgefallene Garne mithalten. Allein das Ladenlokal ist größer als Maschenkunst und Wollschaf Charlotte zusammen.

Wir waren vorallem wegen der Madelinetosh und Manos del Uruguay Garne angereist. Aber auch das Sortiment an Luxusgarnen, wie zum Beispiel Ito oder Zealana ist riesig.

Zum einen war unser Auftrag für die liebe Soluna ein schönes bordeauxrot-lila farbenes Garn für einen Schal passend zu einer Lederjacke zu finden. Was recht schnell im Sortiment von Manos del Uruguay gefunden war.

11027945_800753780000413_3972644120158772932_n

Zum anderen wollte ich Garn für meine Tau Jacke von Mairlynd erstehen. Da der Mann sich türkis gewünscht hatte, war schnell klar, dass es für mich Hosta Blue von Madelinetosh und als Akzent das tolle pinke Poprocks werden würde.

IMG_3730IMG_3734

Auch die anderen Damen wurden fündig, von Knöpfen, über Zauberbälle und geil knalligen weiteren Madelinetosh Garnen, war alles dabei.

10420747_800753803333744_6303687970385173988_n11043070_800753766667081_6046147268585135657_n

Und dann stand der nächste Blindkauf an.

Da ich ja immer wieder die gleichen Farben kaufe, nämlich grün und lila dürfen die Mädels mir immer mal wieder Farben für Strickstücke aussuchen. Diesmal war der Auftrag zwei Garne zu finden für den Vouvray von Mairlynd, einen tollen Schal und ich wollte es knallig. Ich verzog mich also in eine Ladenecke und die Damen wühlten und suchten. Alles kam in eine Tüte und ich durfte zahlen und erst dann gucken.

IMG_3737

Ausgesucht haben sie mir ein wunderbar strahlendes Blau (Lapis) und ein knalliges orangerot (Tomato) von Madelinetosh. Ich bin begeistert!!

Der Schal wird der Hit werden!

Anschließend ging es zum Essen und stöbern in die Marktscheune von Schneiders Obsthof, von wo wir uns Kuchen zu mir mitnahmen.

IMG_3728

Und bei mir daheim wurde dann Wolle gewickelt, Fräulein Feinmotorik hatte ihre ganzen Wollmeisen-Laces dabei und trotz eines manchmal zickigen Wicklers bekamen wir mit meiner Haspel alle 8 (!!!) Stränge a 300 Gramm gewickelt.

IMG_3725IMG_3733

IMG_3726

Ich bin allerdings immer noch auf der Suche nach einem bezahlbaren und dennoch guten Wollwickler… Empfehlungen zu mir.

Da es bei mir dann doch später wurde und wir erneut Hunger bekamen, wurde zum Abschluß noch mal Pizza geordert.

Frau Katze hatte übrigens auch Spaß und konnte ihr Glück gar nicht fassen, so viel Wolle!!! 🙂

Leider sind manche Fotos etwas dunkel, das passiert, wenn man am Iso rumspielt und vergisst, es wieder normal einzustellen… Gnaaaah!