Tau von Mairlynd….

Mein Projekt für den April hat dann doch ein wenig länger gedauert und wurde erst im Mai fertig.

IMG_3750

Das Jäckchen „Tau“ von Mairlynd hat mir wahrlich den letzten Nerv geraubt. Liebe ich die Tuchkonstruktionen von Melanie Berg sonst wirklich sehr, hatte ich hier das Gefühl wir sprechen unterschiedliche Sprachen.

IMG_3788

Erst hätte ich fast die Knopflöcher vergessen, weil die an einer Stelle erwähnt werden, wo man sie gerade gar nicht vermutet, dann hab ich mich ständig beim Hebemaschenmuster verbuxelt und dann sieht einer meiner Ärmel irgendwie ein wenig in sich gedreht aus, dafür hab ich den Grund allerdings noch nicht ermitteln können und es fällt auch nur Strickerinnen auf.

IMG_3751

Dabei war das Muster jetzt so im Nachhinein eigentlich gar nicht so schwer, trotzdem war ich immer wieder kurz vorm: „Ich schmeiß den Scheiß jetzt in die Ecke und strick ein Tuch draus!“

IMG_3774

Nun fertig, bin ich froh, dass ich durchgehalten habe und vorallem bin ich froh, dass meine Madelinetosh Merino light in der Waschmaschine noch ein ordentliches Stück gewachsen ist. Wie üblich hatte ich nämlich am Rumpf keinen Bock mehr und wieder viel zu früh mit dem Bündchen angefangen. Naja, er ist dann doch lang genug geworden und gefällt mir wirklich gut.

IMG_3775

Dann noch die Hürde genommen und Knöppe angenäht und nun ist das neue Lieblingsteilchen fertig.

Auf meine Farbwahl bin ich immer noch ein wenig stolz, wenn ich mir auch wirklich nicht erklären kann, wie da schon wieder Streifen rein kommen. Immer wenn mir langweilig wird scheine ich Streifen zu stricken. Es ist wie verhext, das passiert ganz automatisch.

IMG_3730IMG_3738

Außerdem sieht man leider einige Streifen, da ich im Wollladen zwei dunkle und einen hellen Strang Madelinetosh Hosta Blue erwischt habe. Den hellen Strang habe ich dann am Rumpf abwechselnd verstrickt und die Ärmel wurden dann einfach dunkel. Ich verkaufe es als Feature und es gefällt mir.

IMG_3777IMG_3778

Das Tau Jäckchen gefällt mir wirklich gut, allerdings werde ich ihn wohl nicht noch einmal stricken, er ist für meine Figur ein wenig zu kastig. Trotzdem finde ich ihn wirklich süß.

IMG_3781IMG_3785

Für Anfänger ist er aus meiner Sicht aber nicht sonderlich geeignet. Die Hebemaschen haben mich wirklich fast irre gemacht…          IMG_3783   IMG_3786

Ich habe von meinen 4 Strängen übrigens noch knapp 2 Stränge übrig, vom Pink habe ich kaum etwas aufgebraucht und von den Hosta Blues auch deutlich weniger, als ich erwartet habe… bin halt doch verdammt klein…

 

Und bei auf den Nadeln bin ich natürlich auch wieder dabei…. KLICK!

Frühlingsjäckchen Knit Along 2015 Teil 2

Während die anderen Ladies beim Knit Along noch mit ihrer Maschenprobe herumzaubern, bin ich gerade dabei den zweiten Ärmel zu beenden.

Erwähnte ich, daß Maschenprobe was für Uschis ist? Ich hab bislang nur für meinen Quicksilverschal kleine Swatches gestrickt, weil ich mich bei den Farben nicht entscheidne konnte. Ansonsten bin ich für eine Maschenprobe zu faul. So auch bei Sylvi meinem Frühlingsjäckchen Mäntelchen, aus dem Grund sind meine Ärmelchen auch ein wenig enger, als erwartet, macht aber nichts, das Material ist schön stretchy und paßt sich an und nen dicken Pulli wollte ich unterm Mäntelchen eh nicht tragen.

Gerade beginne ich also mit der Armkugel von Ärmel zwei und weil das mehr so unspannend ist, gibt es diesen Sonntag leider nur ein Foto zum Gucken.

IMG_7427[1]

Außerdem bin ich grad ein wenig genervt, weil unsere Wolle für den Mairlynd-Testknit von Sunshineyarns noch immer nicht angekommen ist. Ja, ich hatte der Färberin geschrieben, daß wir schnell stricken und es klar ist, daß so ein Paket aus den USA etwas Zeit benötigt, bis es hier ankommt, aber daß sie unser Paket nun als Letztes, sogar noch nach denen aus den USA rausgeschickt hat, ärgert mich jedoch etwas, so war das definitiv nicht gemeint gewesen. Naja… wir warten weiter und ich hoffe, daß es Montag ankommt, damit ich die Wolle Dienstag dann mit zum Stricktreff nehmen kann.

Wir werden sehen.

Meine Audrey ist fertig…

Seit Ende Oktober stricke ich nun an meiner Audrey herum und dabei handelt es sich um einen Knit along bei Ravelry. In der Gruppe von Isabelle Kraemer gab es einen „Take your pick“ KAL, an dem ich mich gerne beteiligt habe.

IMG_3625

Audrey ist ein Muster von Isabelle Kraemer.

Da ich mir ja geschworen habe so selten wie möglich Dinge zu stricken, die noch zusammen genäht werden müssen, kam mir Audrey gerade recht. Sie wird komplett in einem Stück gestrickt, vernäht werden müssen am Ende nur die Fäden.

Außerdem fand ich die Daumenlöcher in den Ärmeln total toll. Ich liebe Daumenlöcher.

Ich wollte Audrey unbedingt aus Wolle von 100Farbspiele stricken, weil ich diesen Farbverlauf einfach schön finde.

IMG_3628

Nach langem Überlegen, ob es nun Dunkle Traube oder Carmen werden sollte, fiel meine Wahl auf Carmen. Ein tolles Schwarz, daß sich langsam zu einem hellen Rot entwickelt. Die Garne von 100Farbspiele sind toll, allerdings muß man sich an das gefachte, also nicht verzwirnte Garn erstmal gewöhnen. Ich hab die ersten paar Minuten doch häufig ins Garn gestochen, das legte sich dann aber rasch und dann ging es sehr zügig voran. Obwohl ich immer wieder für andere Projekte Pause gemacht habe, ist Audrey nun in weniger als 2 Monaten fertig geworden. Das Garn von 100Farbspiele ist dabei wirklich sehr weich. Ich bin ja total kratzempfindlich und habe hier kein Problem, es ist kuschelig und toll, allerdings ist es auch ein wenig leiernd, sprich Aurdey hängt schön gemütlich, das paßt gut zu ihr, bei anderen feineren Strickstücken würde ich eher zu einer sehr kleinen Nadel greifen, um das zu vermeiden.

IMG_3624IMG_3626

Ich habe die 6-fach Garne genommen und mit einer 5er Nadel gestrickt, dadurch wird das Gestrickte wirklich sehr locker, aber mir gefiel es so für dieses Projekt am Besten. Ich habe zwei kleine 150 g Bobble und ein großes 300 g Bobble genommen, weil ich den Farbverlauf an den Ärmeln ja hinbekommen wollte. Das Große Bobble hab ich für den Körper genommen und dann aus den Kleinen jeweils die Ärmel gestrickt.

Ich habe allerdings deutlich weniger als 600 g gebraucht, dadurch ist Audrey leider auch nicht so rot geworden, wie ich dachte. Allerdings wollte ich sie auch nicht länger stricken, da sie kein Mäntelchen, sondern ein Jäckchen sein sollte. Übrig geblieben sind tatsächlich 280 g. (Auf dem Bild sieht man die Reste.)

IMG_3630

Zum einen entstand das durch das Abwickeln, weil ich an den Ärmeln ja an der richtigen Stelle mit dem Farbverlauf starten wollte, zum anderen braucht man von der Wolle wirklich nur sehr wenig wenn man mit 5er Nadeln strickt. Ich werde aus den übrigen Miniknäueln vermutlich eine Tasche passend zu Audrey häkeln, bin aber noch nicht sicher, da ich mir auch ein Top für unter die Strickjacke gut vorstellen könnte. Rest genug ist auf jeden Fall da.

Die Daumenlöcher waren einfacher als gedacht, einfach nicht mehr in Runden den Ärmel runterstricken, sondern immer von links nach rechts, so daß ein Rand entsteht, dann geht es in Runden weiter. So simple, ich denke ich werde nun einigen Pullis Daumenlöcher verpassen.

IMG_3622IMG_3623

So nun ist erstmal meine bereits angestrickte Elfe weiter dran, die muß noch schnell fertig werden.

IMG_3627

Meine Makerist Kimono-Jacke „Nina“

10639734_720134464729012_5040875383554258691_n

Ich habe ja schon vor einiger Zeit Makerist entdeckt und dort schon den ein oder anderen Kurs gemacht. Vor ein paar Wochen habe ich mich dann an mein erstes richtig großes Strickprojekt gewagt und die Strickjacke „Nina“ von Makerist begonnen.

Da ich auf die Materialbox nicht warten wollte und ohnehin noch ein Garn hier hatte, das ich mir dafür sehr gut vorstellen konnte, habe ich direkt losgelegt. Ich habe im Vergleich zum Ursprungsmuster allerdings ein paar Veränderungen vorgenommen. Zum einen wurde meine Jacke zweifarbig, grau und limettengrün. Ich habe ein paar Streifen eingearbeitet, zum anderen wollte ich die Jacke deutlich figurbetonter und kürzer haben.

IMG_3119_medium2

Die Änderungen am Muster vor zunehmen, waren auch für mich noch nicht ganz so fitte Strickerin überhaupt kein Problem.

Bei der Jacke werden erst die einzelnen Teile gestrickt, nämlich ein Schalkragen, das Rückenteil und zwei Ärmel. Wenn man die Ärmelchen weglassen würde, hätte man auch eine ganz feine Weste. Anschließend werden die einzelnen Teile zusammen genäht. Das mag ich nicht so gerne, beim nächsten Mal würde ich hier tatsächlich die einzelnen Teile direkt anstricken und die Maschen aus den Rändern aufnehmen, das sollte problemlos gehen.

Wie üblich hab ich ein zwei kleine Fehlerchen eingebaut, so wechselt im Rückenteil einmal der Musterverlauf aus mir unerfindlichen Gründen, vermutlich hab ich gepennt und die allererste graue Reihe beim Schalkragen, man sieht sie auf dem Bild von vorne unten links, ist aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen deutlich lockerer und somit breiter. Keine Ahnung, was ich da gemacht habe.

IMG_6453_1__medium2

Ich sag mir jedoch, das ist handmade, das macht den Charme aus und ich finde es nicht so dramatisch, dass es nicht tragbar wäre.

Die Paßform ist mir soweit ganz gut gelungen, in den Schultern ist es ein wenig knapp, vorallem, weil ein Fehler in der Anleitung war, den ich erst später entdeckt habe und meine Ärmel daher irgendwie nicht richtig paßten und ich ein bißchen schummeln mußte, beim Annähen. Ging aber trotzdem. Es ist auch nicht soooo eng, nur so daß ich eher keine dickeren Shirts darunter tragen kann. Hatte ich aber ohnehin nicht vor, das sollte ein Sommerjäckchen werden.

IMG_6479_1__medium2

Für die erste größere gestrickte Jacke bin ich grad sehr zufrieden mit mir.

Der Strickvideokurs war wirklich sehr gut. Nina erklärt einleuchtend und klar und es wird alles gezeigt, was man wissen muß, sowie einige Varianten vorgeschlagen. Die Videoaufnahmen sind übersichtlich, schön hell und sehr professionell. Man sieht genau die Handbewegungen und kann alles gut nachvollziehen.

Ich freue mich auf den nächsten Kurs, diesmal vielleicht mit weniger Zusammennähgedöns!

Für alle die jetzt neugierig sind, hier geht es zum Videostrickjackenkurs: Klick 10703592_720134421395683_2576920669513657485_n