Shalom-Cardigan, oder wie stricke ich ein Jäckchen in 3 Tagen…

Ja, ihr habt richtig gelesen, eine Strickjacke in 3 Tagen. Dass ich so flott sein würde, habe ich allerdings selbst nicht erwartet und dabei hatte ich nicht mal so viel Strickzeit, vielleicht 6-7 Stunden habe ich gestrickt, nicht pro Tag, sondern insgesamt.

IMG_5482

Dafür braucht man erstmal ein wirklich einfaches Muster und sehr dickes Garn und schon fluppt das ganz wunderbar.

Ich hab mich für den Shalom-Cardigan von Meghan McFarlane entschieden. Ein wirklich sehr einfaches Muster, das schafft jeder, selbst der totale Anfänger, der nur rechte und linke Maschen bisher gestrickt hat. Das Muster ist auf sehr vielen Sprachen und natürlich auch auf Deutsch erhältlich. Man braucht wirklich nur rechte und linke Maschen und ein paar Ab- bzw. Zunahmen, die man sich aber ja gut aufh Youtube mal ansehen kann und die auch nicht schwer sind. Wirklich nicht. (Deutsche Anleitung: KLICK!)

Die einzige Schwierigkeit ist, das Muster auf die eigene Größe umzurechenen, es wird nämlich nur in einer Einheitsgröße S/M angeboten. Mit ein wenig Mathekenntnissen bekommt man das aber einfach auf die eigene Größe umgerechnet.

IMG_5486

Ich habe nach der Ursprungsanleitung gestrickt. Ich trage sonst Größe S/XS, so dass der Cardi bei mir leger sitzt und das soll er auch. Da mein gewähltes Garn dünner war, als angegeben, habe ich den Faden doppelt genommen.

Gestrickt habe ich mit 6-fädigem Sockengarn von Kieler Wolle. in zwei unterschiedlichen Färbungen, ich hab sie Himbeereis und Pfefferminze getauft. Pink und Türkis. Je Strang waren das 150 g / 420 m. (Beitrag über Kieler Wolle: Klick)

Ich habe verbraucht:

Himbeereis: 127 g

Pfefferminz: 147 g

Das Garn ist sehr robust und durchaus kratzig, direkt auf der Haut tragen würde ich das nicht wollen. (Deshalb hat Kieler Wolle es auch nicht mehr im Sortiment.) Trotzdem für meinen Zweck war es genau richtig. Ich wollte ein robustes Jäckchen, das ich rasch auch über Pulli und Bluse ziehen kann, wenn mein Kollege das Büro lüften möchte. Ich friere da immer und nun hab ich ein Jäckchen, das ich rasch überwerfen kann. Es kommt also nicht mit der Haut in Berührung und bringt ein bißchen Farbe ins Büro.

IMG_5480

Ich hatte nach meinem ganzen feinen Strick das Gefühl mit Baumstämmen zu stricken. 7mm Nadeln hab ich benutzt, das war erstmal eine Umstellung, ging dann aber flott, ist aber natürlich für Handgelenke und Finger deutlich anstregender als mit dünnen Nadeln. IMG_5479

Dank des dicken Garns ist der Cardi wirklich auch für Anfänger geeignet, man sieht so rasch Fortschritte und Ergebnisse. Wer möchte kann natürlich noch Ärmelchen anstricken, ich find es auch so als Westchen ganz hübsch.

Das fertige Strickstück wurde bei mir wie immer in der Maschine im Wollwaschgang gewaschen und dann auf der Leine getrocknet, dabei gab es keine bösen Überraschungen.

IMG_5484

Natürlich hopse ich zu auf den Nadeln im Februar bei Maschenfein!

Hedgehogfibres

Allgemeine Info:

Homepage

Shop

Facebook

Ravelry

Atelier:

8&9 Eastgate Way
Little Island
Cork
Ireland

By email: info@hedgehogfibres.com
By phone: +353 21 435 5808

Verkaufsmodalitäten:

Der Verkauf erfolgt über den Online-Shop. Man kann auch direkt in Irland das offen Studio besuchen. Es gibt keinen Shop, aber Besucher sind laut Homepage Willkommen. Klick!

Eine Lise mit Wollgeschäften, die Hedgehog-Fibres führen findet ihr hier: Klick!

In Deutschland ist eine der Anbieterinnen der Hedgehog-Garne die liebe Jule von Jules Wollshop. Jule hat immer viele Qualitäten von Hedgehog Fibres in ihrem Shop und kann auch besondere Farbwünsche bestellen.

Es scheint auf der Homepage von Hedgehog selbst keine regelmäßigen Updatezeiten zu geben, es ist allerdings immer eine recht ordentliche Auswahl im Shop zu sehen und zu bestellen.

Versand:

Hedgehog selbst bietet weltweit eine Versandtflatrate von 9 $, egal wie viel man ordert. Das ist aus meiner Sicht sehr erschwinglich. Ich hab leider nicht bei Hedgehog selbst bestellt und kann daher zu deren Versandzeiten und Arten nichts sagen.

Garne und Qualitäten:

Hedgehog-Fibres färbt wirklich ganz außergewöhnliche Färbungen. Mir gefallen die Multicolorstränge unheimlich gut. Sie sind etwas ganz Besonderes und aus meiner Sicht farblich mit nichts anderem zu vergleichen. Die Farben knallen und sind wirklich heftig, intensiv und ganz strahlend.

Es gibt verschiedenste Garnqualitäten und Stärken und wie immer beziehe ich mich nur auf die, die ich bereits in den Händen hatte. Da ich von Hedgehog Sock aber so begeistert bin, werden da sicher noch viele andere Qualitäten folgen!

Hedgehog Sock

85 % Merino 15 % Poly 100g / 350 m

Ein sehr strapazierfähiges und dennoch unwahrscheinlich weiches Sockengarn in Fingeringstärke. Wirklich ich habe noch kein Garn mit einem solchen Polyanteil erlebt, das so weich und gut zu verarbeiten ist. Ich würde mein Hedgehog-fibres gerne ständig bekuscheln und beschmusen. Ich bin wirklich enorm kraztempfindlich. Das Hedgehog Sock trage ich direkt auf der Haut ohne Probleme.

Das Sock eignet sich für Socken, Schals, Tücher, Pullis, eigentlich alles, was flauschig weich und trotzdem haltbar sein soll. Das Garn pillt überhaupt nicht und verliert beim Waschen weder Form noch Farbe. Es ist Superwash ausgerüstet, ich habe es im normalen Handwäscheprogramm der Waschmaschine gewaschen und das schadet ihm nicht. Das Garn ist ein wenit stretchig, so dass es sich sehr gut spannen läßt und beim Waschen noch ein wenig wächst.

Typewriter (weißgrauschwarz), Pheasant (buntrot), Grape (lilabraun)

Besonderheiten:

Hier kann man sich die gesamte Farbpalette von Hedgehog-Fibres ansehen: Klick!

Aktionen:

Die Hedgehog-Yarn-Clubs sind enorm begehrt und bieten exklusive Färbungen an. Alle drei Monate kann man sich für die Yarn-Clubs eintragen und bekommt nach Bezahlung jeden Monat ein exklusiv zusammen gestelltes Garnpaket. Sowas reizt mich ja immer sehr. Diesmal (Juni 2015) war ich leider zu spät dran, aber das werde ich mir irgendwann mal gönnen, so ein Überraschungspackerl.

Was ich bereits gestrickt habe aus dem Garn:

Bei Susis Schultertuch ist der orange Teil aus Hedgehog Sock in Copperpenny. Klick!

Projekte die mir sehr gut gefallen aus diesem Garn:

Das Rabennest der Zebraeule gefällt mir aus Hedgehog Sock sehr gut. Leider wieder nur für Ravelry-Nutzer sichtbar: Klick!

Der Outline is auch aus Hedgehog Sock und gefällt mir unwahrscheinlich gut: Klick!

Die Muster von Stephen West passen zu den fantastisch bunten Garnen einfach nur sehr gut. So auch der Garter Goodness: Klick!

Besuch im Laden:

Das offene Atelier in Irland soll wirklich sehenswert sein, also wer in der Nähe ist. Hinfahren! Das steht auch noch auf meinem Programm…