Frühlingskleidchen Sew-along Teil zwei

Letzte Woche Donnerstag hab ich bereits mit dem Frühlingskleidchen Sew-along von Rosa P. gestartet und heute sollte es weiter gehen. Leider war der Tag sehr trubelig und so bin ich nicht ganz so weit gekommen, wie ich erwartet hätte. Ich wollte nämlich eigentlich heute schon die Shapelines für das Hauptkleidchen zuschneiden. Das hab ich allerdings noch nicht geschafft.

Allerdings hab ich das Kleidchen Liva von Rosa P. nun einmal aus Probestoff genäht.

Der Probestoff ist ein einfacher leichter Jersey, ich weiß tatsächlich nicht mehr, wo ich ich ihn her habe, vermute aber von „Alles für Selbermacher“, der hier noch herumlag und mit dem ich erstmal die Paßform checken wollte und das war auch gut so. Ich habe in Größe 34 genäht und weil mir da der Zuschnitt schon recht groß vor kam, hab ich die Nahtzugabe weggelassen. An den Ärmeln paßt das super, am Rest des Kleidchens ist es immer noch etwas weit. Ich werde daher das zweite Kleidchen in 32 zuschneiden und auch da die Nahtzugabe weglassen. Ich bin halt wirklich sehr klein und schmal. (158 cm / 49 kg)

Zunächst hab ich heute die Schnittbögen auf Malerplane übertragen und hatte dabei große Hilfe von Frau Katze, wie ihr seht.

Ich verwende dazu diese Plane:

Dann habe ich mit dem Rollschneider zugeschnitten. Ich hasse es abzustecken und mache daher wirklich alles mit Wonderclips. Sogar die Kellerfalten klipse ich mit denen fest. Klappt super.

Beim nächsten Kleidchen werde ich die Kellerfalte allerdings ein wenig zu nähen, damit diese sich etwas tiefer öffnet. Das hab ich bei einer Mitnäherin (Viegelinsch) gesehen und finde es sehr hübsch.

Ich hab mich für die Variante mit ellbogenlangen Ärmeln und dem Ausschnitt mit Beleg entschieden. Das war für mich als Anfängerin sehr gut schaffbar und ich hatte nirgendwo Verständnisprobleme. Die Variante gefällt mir so gut, dass ich auch das zweite Kleidchen dann so nähen werde.

Allerdings wird euch schon aufgefallen sein, mir ist da ein Fehler unterlaufen.

Na, wer hat ihn entdeckt?

Ein dusseliger Fehler, aber da der Stoff aufgebraucht ist, ließ er sich nicht sinnvoll beheben. Ich hab das vordere Rockunterteil verkehrtherum zugeschnitten. Sowas passiert, wenn man sich beeilt und meint, man wäre nach 6 Monaten Nähen jetzt der absolute Held und muß nicht mehr so genau nachlesen, wie es denn nun gehen soll…


Egal, das Probekleidchen soll ein Nachthemd / Hauskleidchen sein, da kann ich mit leben, dass die Leuchttürme auf den Boden zeigen. Außerdem zeigen sie so in die richtige Richtung, wenn ich im Sitzen nach unten gucke… das hat ja auch was. (Im Ausreden finden bin ich fantastisch, nicht wahr?)

Es zeigt aber auf jeden Fall, dass selbst beim noch so simplen Schnittmuster, schnell schnell schnell, nie eine gute Idee ist, ich versuche mir das beim nächsten Mal zu Herzen zu nehmen…

Ansonsten bin ich mit meinem Probekleidchen sehr zufrieden und nächste Woche mache ich mich dann an das richtige Stück.

Wie weit meine Mitnäherinnen sind, seht ihr hier: Klick!

Verbrauch: 1 m Jersey

Außerdem hopse ich zum RUMS- Rund ums Weib am Donnerstag!

Merken

Merken

Merken

Frühlingskleidchen Sew-along

Am Sonntag sind ja bereits die Knitalongs fürs den Frühlings(Jäckchen) vom Me Made Mittwoch und Rosa P. gestartet.

Heute geht es dann mit Rosa P.s Sew-along los.

Genäht wird das Kleidchen Liva, ein feines Kleidchen, weit fallend und mit schicker Kellerfalte am Halsausschnitt. Hier könnt ihr einige Livas sehen: Klick!

Da mein Schnittmuster erst gestern bestellt wurde und ich von einem Download ausgegangen bin, es nun aber mit der Post kommt, bin ich noch nicht ganz für den Start präpariert und kann mich noch nicht recht entscheiden, was es denn nun werden soll, denn die Liva bietet einige Variationsmöglichkeiten.

Sicher bin ich mir, dass es ein Langarmkleidchen wird, weil ich ja immer friere, muß das sein, dazu vermutlich mit dem Kuschelkragen und ich werde sie eventuell etwas kürzen müssen, da ich ja eher klein geraten bin. Ich überlege noch, ob ich sie einmal aus einem günstigen Jerseystoff vorschneidere und mir daraus ein Nachthemdchen bastele, damit ich die Paßform noch etwas anpassen kann oder ob ich direkt mit meinem Stoff loslege.

Ausgesucht habe ich mir die Shapelines von Mamas Liebchen in blau mit gold auf schönem Sweatstoff. Dazu gibt es eine etwas längere Geschichte, die ich beim Apfelkleidchen schon erzählt habe, denn eigentlich waren die Shapelines für etwas anderes gedacht.


Am Sonntag geht es dann weiter mit dem Knitalong und ich schaffe es vorher hoffentlich bei der Maschenprobenuschi ein wenig Wolle zu wickeln, damit ich auch endlich starten kann. Mein Wickler ist ja immer noch kaputt und ich habe noch keine Meldung von Ylle, dass der neue unterwegs wäre… leider.

 

Merken

Merken

An jedem verdammten Sonntag 26.02.2017

Strickstrickhurra

Das zweite Zwillingsdeckchen liegt in den letzten Zügen, wenn es heute an Karneval ruhig bleibt, dann schaffe ich die letzten 4 Reihen (Ich bin schon wieder bei über 2000 Maschen pro Reihe, seufz) und den Icord und es ist fertig. YEAH!

Außerdem startet heute der Knit-Along von Rosa P. an dem ich teilnehmen werde, ein Posting dazu wird es später noch geben, aber erstmal muß ich ein bißchen was tun.

Garnkäufe / Stoffkäufe

Garn habe ich nicht gekauft und Stoff auch nicht, aber es ist eine neue Zalon-Box angekommen. Den genauen Bericht findet ihr hier: Klick!

Genäht

Leider hab ich nicht wirklich was genäht, nur am Lappenclown-Kostüm vom Mr habe ich ein paar lose Lappen befestigt, damit er wieder schick aussah. Allerdings möchte ich nächste Woche mit dem Sew-Along von Rosa P. starten und eine Liva aus meinen Shapelines von Mamasliebchen nähen. Zumindest ist das zur Zeit so in meinem Kopf, mal sehen, ob ich das tatsächlich umsetze, oder nochmal was anderes überlege.

Entdeckt

Ich bin mir grad nicht sicher, ob ich das schon mal erwähnt hatte, aber doppelt hält besser und da ich mein Kostüm gestern wieder an hatte, kann man es ja nochmal erwähnen. Der Kostümversand maskworld hat wirklich grandiosgute Kostüme, tolle Qualität teilweise sehr erschwinglicher Preis. Ich hab mein Monsterchen daher und bin sehr zufrieden damit.

Naja

Karneval ist hier im Rheinland und geht mir schon wieder massiv auf die Nerven. Ich bin schlicht kein Karnevalist und froh, wenn es am Mittwoch erstmal wieder vorbei ist.

Sportlich

Immer noch kein Sport… ich faule Socke.

Geguckt

Ich habe den zweiten Teil der 4. Staffel Vikings geguckt und bin recht angetan. Auch wenn Ragnar nicht mehr die Rolle spielt, die mir so gut gefallen hat, war das sehr gut und sein Sohn Björn wird offenbar ein guter Nachfolger. Das konnte mich mal wieder fesseln und nun bin ich auch schon komplett durch.

Gehört

Eine ganze Menge Podcasts aus der Reihe „Alles in Butter“ mit Elif Senel und Helmut Gote, die gefallen mir immer gut. Vorallem er über Pommes hatte viel Interessantes zu bieten, aber auch der Beitrag mit Orhan von „Koch dich Türkisch“ hat mir gut gefallen. Da hatte ich damals auch das Kochbuch über startnext mitfinanziert und ich koche relativ regelmäßig daraus.

Außerdem die neue Folge von creative.mother.thinking, die war ebenfalls gut und informativ und speziell ihre Erzählung vom kaputten Spinnrad hat mich irgendwie gefesselt, ich befürchte, ich muß diese Spinnsache doch noch irgendwann probieren.

Gelesen

Ich bin noch immer bei den Eierlikörtagen und dem Kleiderschrankprojekt, aber es geht voran… Rezensionen folgen!

Gegessen

Der Herr hat mich fein ausgeführt und wir waren in Godesberg im Terra Vino. Ein feiner Italiener mit sehr kleiner aber sehr guter Karte und eine ordentlichen Weinauswahl. Uns hat es sehr gut geschmeckt, der Besitzer war ausgesprochen freundlich und hat sich bestens um uns gekümmert. Sehr schön fand ich auch, dass man uns anbot eine Vorspeisenplatte mit allen Vorspeisen für uns zu erstellen, weil wir uns zunächst nicht entscheiden konnten. Das war unheimlich gut und in der Gerichtauswahl, die zwar nicht sonderlich groß war, war auch eigentlich für jeden Geschmack was dabei. Unsere Weine waren sehr gut und die Räumlichkeiten haben mir ebenfalls gefallen. Kann ich empfehlen.

Unternommen

Ich verstecke mich vor dem Karneval und vergrabe mich in Arbeit, gestern waren wir allerdings auf einem Geburtstag im Kostüm und das war auch sehr nett, ich bin bloß früh heim, weil es mich jetzt gleich halt schon wieder zur Arbeit treibt.

Gezockt

Immer noch Baldurs Gate 1 und es ist wirklich trotz seines Alters faszinierend, das einzige was mich stört, sind die sehr langen Laufwege, ansonsten grandioses Spiel.

Goodkarma

Zum einen ist Mairlynds Spendenaktion mit Ärzte ohne Grenzen abgeschlossen und wir haben das Spendenziel von 10.000 Euro tatsächlich erreicht. Das freut mich unheimlich. Sehr cool, was wir Stricker so bewegen können, wenn wir wollen.

Zum anderen bin ich mal wieder auf verschiedensten Gründerplattformen unterwegs und habe da indiegogo entdeckt. Da habe ich mit dem 45 Euro Paket die Kampagne von Verena und Hannah und ihrem Strickbuch „Woods“ unterstützt. Da gefallen mir die angekündigten Muster und die Idee dahinter sehr gut und ich mag das Gefühl, das mir solche Startkampagnen geben. Gute Ideen sollten man unterstützen.