Feiertagshäkelei auf den letzten Drücker…

Vor einigen Wochen habe ich meiner Schwiegermutter versprochen, ihr ebenfalls eine Tasche zu häkeln, wie meine von „Schönstricken“. Allerdings wollte sie eine Klappe haben und sie sollte nicht so sackartig sein. Also habe ich das Muster komplett abgewandelt und auch nur einen Henkel dran gehäkelt.

IMG_9736[1]

Eigentlich sollte sie auch nicht so bunt werden, *hust* das ist mir nicht gelungen, es war nämlich furchtbar langweilig und daher mußte ich immer mal wieder einen Farbwechsel einbauen, damit ich beim Häkeln nicht einschlafe. Eben weil es so furchtbar langweilig war, hab ich auch deutlich weniger gehäkelt, als ich sollte und lieber Mützchen gestrickt, wie ihr ja in den beiden Beiträgen verfolgen konntet. Klick1 Klick2.

IMG_9733[1]

Darum mußte ich heute auch um 6:30 h aufstehen, zwei Filme gucken und rasant schnell den Henkel fertig häkeln.

Es ist mir gelungen, Tasche ist fertig zur Übergabe. YEAH!

IMG_9735[1]

Genutzt habe ich alles was ich noch an Baumwolle hier hatte. Teilweise Drops, teilweise Aldi. Bei Baumwolle gibt es aus meiner Sicht keine großen Qualitätsunterschiede. Selbst die Aldi Baumwolle ist weich, reißfest und hat nicht deutlich mehr Knoten, als die von Drops. Ich habe beides doppelt verhäkelt, also de Faden doppelt genommen. Verbraucht habe ich 12 Knäuel, wobei einige bereits angefangen waren.

Für eine Häkeltasche ist Baumwolle schön stabil und fest und gibt einen schönen Stand.

Diesmal bin ich ein wenig im Weihnachtsstreß, daher nur wenige Bilder…

IMG_9734[1]

 

Gemeinsam Häkeln !

Ich bin ja ein Crochet Along- Opfer, sobald man was zusammen tut, bin ich dabei. Meine Motivation ist größer und tatsächlich werden diese Objekte auch immer schneller fertig, als andere.

Als es dann bei Schönstricken einen neuen Crochet-Along für eine Tasche gab, war ich sofort Feuer und Flamme, allerdings wollte ich eine eigene Farbkombination wählen, vorallem deshalb. weil ich noch einiges an Garn hier liegen hatte.

Ich habe also nicht das fertige Kit von Schönstricken bestellt, sondern einfach meinen Vorrat an Safran von Drops aufgestockt und dann losgelegt.

IMG_6124[1]IMG_6340[1]

Jede Woche wurde ein Teil der Anleitung gepostet und die Häklerinnen legten los.

In der ersten Woche wurde der Taschenboden gehäkelt. Spannend fand ich da, dass man ja wirklich keine Ahnung hatte, was da auf einen zukommt, ob einem die Taschenform gefällt, das Muster schön ist und so weiter.

IMG_6169[1]

Ich habe tatsächlich jede Woche mein Pensum geschafft, lediglich in der 4. Woche wurde es etwas eng, daher habe ich gestern einen Taschenhäkeltag eingelegt und mit Frau Katze gemeinsam gehäkelt.

IMG_6346[1]IMG_6344[1]

Hier ein paar Bilder der Zwischenstände…

IMG_6191[1]IMG_6192[1]IMG_6234[1]

Heute morgen dann die letzten Fäden verzwirbelt und noch mal den Feinschliff und jetzt ist mein neuer Wollbeutel fertig. Ich finde ihn fantastisch und werde die Tasche aufjeden Fall noch mal mit einigen Modifikationen in anderer Farbe nach häkeln.

IMG_6348[1]IMG_3507IMG_3508

Mir gefällt das Muster zwar sehr gut, aber in der zweiten Tasche wird es keine Wale geben, sondern lediglich Karomuster, außerdem werde ich sie ein wenig kleiner häkeln und den Boden einfarbig und dunkel machen, damit er nicht so schmutzanfällig ist.

Ich hatte noch überlegt, einen Verschluß einzunähen oder eine Innentasche. Habe darauf aber verzichtet. Bei mir wird die Tasche jetzt als Wollbeutel benutzt, bisher hatte ich alle meine Projekte in kleinen Ziplockbeuteln oder Leinensäckchen lose durch die Wohnung fliegen. Nun werden sie alle in meinem Walbeutel gesammelt.

Frau Katze mag das Beutelchen ebenfalls. Hier also ein bißchen Cat-Content:

IMG_3509IMG_3510

Ich hatte total viel Spaß und hoffe auf den nächsten Schönstricken Crochet-Along oder Knit-Along.

Hier kann man sich die anderen Taschen der Mithäklerinnen ansehen: KLICK

IMG_3511

Mein erster SHRUG und gleich so ein großer :)

Seit einigen Wochen treibe ich mich ja rege in der Strickergemeinschaft www.ravelry.com herum. Dort bin ich dann auf eine Gruppe bunt zusammengewürfelter Anfängerstrickerinnen gestoßen, die jeden Monat gemeinsam einen Knit-along (Zusammen stricken) veranstalten. Für den August haben sie sich auf einen SHRUG geeinigt. Das ist eine sehr simple Strickjacke, die vorallem auf den Schultern liegt.

IMG_6140_1__medium2

Das Muster ist kostenfrei im Netz erhältlich (Muster), man muß sich nur bei Lionbrand registrieren. Das hab ich gemacht und es war so einfach, daß sogar ich alte Englischgranate das englische Strickmuster verstehen und nachstricken konnte. Es besteht eigentlich nur aus einem großen Rechteck aus rechten und linken Maschen, das dann am Ende auf eine bestimmte Weise zusammengenäht und gefaltet wird.

Vom 01.08. bis heute habe ich also fleißig gestrickt.

Benutzt habe ich meine allerliebste Lieblingssommerwolle von Lana Grossa.

IMG_6088_1__medium2

Ein tolles Cashsilkgarn, das wirklich super weich und elastisch ist und aufgrund des Volumens ein rasches Ergebnis liefert. Ich hatte es auch schon für die Haimützchen benutzt, bzw. gebrauche es für den Temperaturschal.

IMG_3116

Gestern war es dann, trotz der gesteigerten Schwierigkeit mit einer sehr anhänglichen Katze zu stricken, soweit, es wurde abgenadelt und zusammengenäht und mein Shrug ist fertig. Er ist ein bißchen groß geworden. Maschenprobe ist ja was für Mimis. 😛

10568877_696969000378892_3143676953426216456_n

Allerdings finde ich es toll, so kann ich mich ganz reinkuscheln und einwickeln. Die Farben gefallen mir auch gut. Den werde ich sicher noch mal in etwas kleiner und dezenter stricken. Die Streifen habe ich übrigens selbst kreativ zusammengestellt und auch wenn man es nicht sieht, da ist ein total ausgeklügeltes System hinter… zumindest glaube ich, daß ich ein System hatte. Ich bin nicht mehr sicher.

IMG_3115 IMG_3117

Mein Mann findet, ich benötige jetzt einen Sombrero und kann dann als kleiner Mexikaner herumspringen… ich bin nicht sicher, ob er das liebevoll meint. Pft….

Eigentlich könnte ich jetzt direkt mein neues Projekt, die Strickjacke von Makerist annadeln, aber ich habe versprochen erstmal auch noch den Teil der Tasche für den Crochet along (zusammen häkeln) von schönstricken für diese Woche fertig zu machen. Also häkele ich jetzt mal wieder Dreiecke.

Link zum ersten Teil 

Link zum zweiten Teil

Link zu meinem Projekt bei Ravelry

Diese Zusammenhäkeln und Strickengeschichten gefallen mir ausnehmend gut. Sie treiben die Arbeit voran, man tauscht sich aus und zeigt untereinander den jeweiligen Fortschritt. Das ist unheimlich motivierend und macht mehr Spaß, als alleine herum zu nadeln.

Leider gab es auch zwei kleinere Mißgeschicke, zum einen hat Frau Katze meinen Kapuzenschal Skalli, den ich ebenfalls von Makerist zum Stricken hatte und der fast fertig war, in der letzten Woche als ihr neues Spielzeug ausersehen und wegen der zarten Wolle hat er das leider nicht überlebt. Zum anderen habe ich mein zweites Sommerjäckchen aufgeribbelt, weil mir die Farbcombis, Schwarz, Pink, grau irgendwie so gar nicht gefiel.

Ich hab ja nicht genug zu tun…. *wenn einen der Hafer sticht*

Seit ich mich bei Ravelry und co herumtreibe, entdecke ich tausend Dinge, die ich tun, an denen ich teilnehmen und die ich stricken oder häkeln möcht.

Neben meinem Projekt von Makerist dem Kapuzenschal Skalli, stricke ich außerdem zur Zeit an einem Poncho von Ito herum (herrliches Teilchen!!) und mein Langzeitprojekt, der Temperaturschal liegt neben meinem Bett, damit ich jeden Abend die Reihe in der passenden Farbe stricken kann.

Was ein Temperaturschal ist? Nun das ist eine ganz heiße Sache. Ein Jahr lang strickt man jeden Tag eine Reihe in der gewünschten Breite. Das hört sich wenig reizvoll an, nun jetzt kommt es, vorher legt man fest, bei welcher Tageshöchsttemperatur in welcher Farbe gestrickt wird. Wenn es heiß ist, stricke ich rot, wird es nur noch war, stricke ich rosa, noch kühler und orange wird gestrickt, dann gelb, weiß, hellblau, flieder, dunkelblau.

 

Bisher ist der Schal ziemlich rosa und rot, mal sehen, wie er nächstes Jahr um diese Zeit aussieht. Ich habe mich übrigens hier für die grandiose Linea Pura Cashsilk entschieden, fühlt sich grandios an, sieht grandios aus.

Außerdem häkele ich noch an einem schwarzgraupinken Sommerjäckchen herum. Und weil das alles nicht reicht, habe ich mir für August einen Knit along und einen Crochet along ausgesucht, an denen ich teilnehmen mag.

Einmal diesen hier von schönstricken.de(Klick)

Eine noch geheime Tasche wird gehäkelt und jeden Freitag gibt es ein neues Musterstückchen. Bin schwer gespannt. Wolle hatte ich noch hier und habe mich daher gegen das Kit entschieden, das man passend dazu kaufen kann. (Klick!) Ich habe allerdings eine ähnliche Farbauswahl, viele Blautöne und ein bißchen Rosa, statt des schlammfarbenen Garns und mein Baumwollgarn ist von Drops.

Und dann bin ich bei Ravelry in der KAL Beginner Gruppe und starte dort am 01.08. mit dem August Knit Along. Wir stricken einen feinen Shrug. Da ich das Garn vom Temperaturschal so fantastisch finde, habe ich mich auch hier für das Linea Pura Cashsilk entschieden, in mandarine. Was Oranges habe ich nämlich noch nicht. Bin schwer gespannt, wie es wird.

Alle meine Projekte können Nutzer von Ravelry übrigens auf meiner Ravelry-Seite verfolgen, kommentieren, liken, mitmachen, was auch immer…

Aber damit nicht genug, total überraschend habe ich dann gestern entdeckt, daß ich das einen Meisterdeal von Meisterclass gewonnen habe und freue mich nun darauf, daß das Strickset Chloe bei mir einzieht….

Scheint als wäre ich nun erstmal beschäftigt… heidewitzka, auf ins Vergnügen!