Woolspire Knit Along – Quicksilver

Durch das maschenfein Strickblog bin ich auf den Woolspire Knit Along aufmerksam geworden und da ich ohnehin gerade einen Quicksilver von Mairlynd auf den Nadeln habe, nehme ich daran natürlich teil.

Genadelt werden entweder ein Quicksilver oder ein Moonraker von Mairlynd.

Meinen bereits fertigen Quicksilver gibt es hier zu sehen: Klick !

IMG_3663

IMG_3541

und den fertigen Moonraker hier: Klick!

Wer möchte kann sich ein Set aus Anleitung und Wolle bei Woolspire zusammen stellen. Dummerweise nur aus Alpakkagarn. Alpakka mag ich nicht. Ich finde es kratzig und da niemand außer mir es kratzig findet, scheint es eine Art Allergie zu sein. Sobald in Garn Alpakka drin ist bekomme ich rote Pocken… leider. Denn die Farben sind wirklich toll.

Rein probehalber hatte ich mir ein tolles Set für den Moonraker zusammen gestellt in schönen rosa und lila Tönen, aber was will ich mit einem Tuch, das ich nicht tragen könnte und mein Quicksilver wird ja schon für Mutti gestrickt….

IMG_3741

Daher hab ich also andere Wolle genommen. Ist aber unschädlich, denn das Muster kann man prima auf andere Lauflängen oder Garne anpassen.

Ich stricke also mit Malabrigo Sock in Natur, MeRo-Colors in grün und Heimatwolle Emma  in Safran. Leider hab ich die Emma mit meinem unsäglichen Teufelswickler wickeln müssen, ihr seht, was da für Wollkotze entstanden ist. Aber es läßt sich halbwegs damit stricken.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wie schon der erste Quicksilver strickt er sich wirklich flott.

IMG_7690[1]

Auch diesen Beitrag verlinke ich natürlich zu Auf den Nadeln im März

IMG_3742

Auf den Nadeln im März…

Ich hab ja gerade erst den braunen Schal des Grauens für meine Schwägerin (in spe auf Lebenszeit…. ) fertig gestellt. Nebenher bin ich aber noch an mehreren anderen Strickschauplätzen unterwegs.

Zum einen wächst leider nicht mein Frühlingsjäckchen… das hab ich nämlich erstmal auf Eis gelegt, weil mir das Muster mit der Wolle überhaupt nicht gefällt. Da muß ich mal überlegen, was ich daraus mache.

Dafür wächst mein alternatives Frühlingsjäckchen. Die Farben machen einfach nur Spaß beim Stricken und ich komme zügig voran.

IMG_3749

Das Muster „Tau“ von Mairlynd war zwar nicht ganz so leicht zu verstehen, wie ihre Schalmuster, aber irgendwann ist auch bei mir der Groschen gefallen und ich mußte nicht mehr ribbeln. Das Prinzip Raglan habe ich dann immerhin nun auch gerafft, ein schöner Nebeneffekt.

IMG_3751

Das Garn ist Madeline Tosh Merino light in „pop rocks“ und „hosta blue“.

IMG_3750

Außerdem habe ich noch einen Quicksilver auf den Nadeln, für meine Frau Mama. Damit nehme ich dann in den nächsten Tagen am Woolspire Mairlynd knitalong teil. Garn ist hier „Safran“ Jette von Heimatwolle, „natur“ von Malabrigo Sock und „grün“ von MeRo-Colors.

IMG_3741IMG_3743

Und mein eigentliches März Projekt für mein 12 für 2015 ist der Nangou aus reiner Seide, bei dem ich allerdings nur langsam voran komme, weil ich mich ständig im Garn verfrickel. Finde ihn aber herrlich leicht und locker.

IMG_3747

Und dieses Posting ist natürlich für auf den Nadeln im März von Maschenfein….

Mairlynd, die Zweite

Ich habe mal wieder ein Pattern von Mairlynd, von der ich ja bereits den Moonraker gestrickt habe, angeschlagen, vor wenigen Tagen erst und eigentlich war geplant, das Projekt im Februar fertig zu stellen.

IMG_3661

Aber „Quicksilver“ strickte sich so rasch und locker flockig, daß ich tatsächlich jetzt schon das fertige Schälchen in der Hand halte. Wobei Schälchen untertrieben ist, denn das Teilchen ist ganz schön groß.

IMG_3662

Gestrickt habe ich aus einem Strang Malabrigo Sock Yarn in Natur, je einem Strang Heimatwolle Emma in Nachtrose und Brombeer.

Erstmal hab ich verschiedene Probestücke gemacht, da ich mich nicht entscheiden konnte, welche Farbe ich wie einbringen wollte.

IMG_7218[1]

Dann fiel die Entscheidung recht schnell und aus dem Bauch heraus. Der Laceteil sollte Brombeer werden, die Streifen in Natur und Nachtrose. Mit meinem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

IMG_7221[1]IMG_7219[2]IMG_7220[1]

Von den drei Strängen habe ich noch etwas Restmaterial übrig, ich denke, daraus werde ich mir eine passende Mütze und Handschuhe machen. Bin aber noch auf der Suche nach einem passenden Muster oder muß mir selbst etwas ausdenken.

Reste:

Brombeer (Heimatwolle) 54 g
Natur (Malabrigo) 40 g
Nachtrose (Heimatwolle) 34 g

IMG_3663

Wir haben den „Quicksilver“ in einem KAL bei Ravelry gestrickt und es ist einfach fantastisch gemeinsam zu stricken und die Fortschritte und Farbkombinationen der anderen Strickerinnen zu sehen.

IMG_3659 IMG_3660

Auch mit diesem Post nehme ich an Auf den Nadeln im Januar bei Maschenfein teil!