Es müllert schon wieder…

Ich habe eine zweite Müllers Tochter von Mairlynd gestrickt.

Die erste findet ihr hier: Klick!

IMG_0039[1]

Leider hat mir auch dieser zweite Ausflug zur Mühle nicht so recht gefallen.

Das Ergebnis ist immer der Hammer und wirklich wunderschön, aber das Stricken zieht sich und wird irgendwann recht langweilig, weil die Reihen immer länger werden. Ich habe daher diesmal den Schal drastisch gekürzt. Ich habe einen Streifenabschnitt und einen Laceabschnitt weggelassen und den letzten gestrickten Laceteil zusätzlich verringert.

IMG_5915

Die Laceabschnitte gingen diesmal deutlich leichter von der Hand, als beim ersten Mal.

Trotzdem ist der Schal groß genug, um ihn sehr gut zu tragen.

Da ich hier deutlich dickeres Garn gewählt habe, ist es zudem dick und kuschelig weich und fühlt sich auch im Laceteil wirklich toll an.

IMG_5907

Ich habe mit 3,5er Nadel gestrickt von Hiyahiya, das hat sehr gut gepasst und das Gestrick ist schön dicht und nicht durchscheinend.

Hier auf dem Bild ist es noch ungespannt und nicht gebadet.

IMG_0065[1]

Gestrickt wurde in zwei Farben Manos del Uruguay Blend Fino (lila und grün) sowie einem Unicorntail Madelinetosh Tosh Merino Light ebenfalls in Lila, allerdings deutlich dunkler.

IMG_5908

Verbraucht habe ich den Einhornschwanz von Madelinetosh komplett.

Von den anderen beiden Farben sind noch die folgenden Mengen übrig:

lila:  36 g

grün: 37 g

Die Farbfolge habe ich meiner Lust und Laune ein wenig angepaßt.

Die drei Garne harmonieren toll miteinander und der dunkle Akzent gefällt mir sehr gut und das Grün liebe ich ja ohnehin, wie man auf diesem Bild beim Friseur gut erkennen kann… quasi Ton in Ton unterwegs.

IMG_0058[1]

Natürlich hopse ich mal wieder rüber zu „Auf den Nadeln“ bei Maschenfein: Klick!

Und das Ganze war diesmal ein von Gesa „Buttjebeyy“ in einer Facebookgruppe veranstalteter KAL: Klick!

IMG_5912

Endlich Edelweiss…

Durch einen Hinweis auf Facebook gestern auf der Seite der Schmeichelgarne, stolperte ich auf den Eröffnungstermin des Edelweiss in der Bonner Südstadt. Kurzer Hand herumgefragt, wer Zeit und Lust hat und dann mit der Dame Feinmotorik pünktlich für 11 Uhr hingedüst.

Edelweiss Wolle
Monika Minas
Bonner Talweg 52
53113 Bonn

Kontakt:
Telefon: 0228 / 94 777 608
E-Mail: mm.minas@web.de

IMG_9314[1]

Mein Luigi hat in der Poleposition direkt vor dem Laden einen Parkplatz gefunden und Frau Feinmotorik stand ebenfalls nicht weit weg. Parkplatzprobleme gibt es also nicht.

Das Edelweiss sieht von außen schon schick aus, ein schöner Altbau mit tollem großen Fenster und schicker Leuchtreklame. Drinnen ist alles sehr stimmig, schön hell eingerichtet und wir wurden sehr freundlich empfangen.

IMG_9298[1]

Es war schon recht viel los und die stolze neue Besitzerin flatterte aufgeregt und leuchtend vor Freude herum. Die Garne sind schön in den Regalen gut sichtbar sortiert, dazu gibt es Sesselchen, in denen man sitzen und stricken kann, einen großen Tisch, an dem später auch Kurse stattfinden können.

IMG_9299[1]

Ein Kursprogramm habe ich leider noch nicht gefunden, das kommt aber sicher noch.

Es gab Snacks und Sektchen und für uns auch ein Glas Wasser.

Die Garne waren zur Zeit noch recht übersichtlich, aber die frischgebackene Ladeninhaberin erzählte bereits, dass leider zu wenige der Garne rechtzeitig angekommen sind und es in Zukunft noch mehr Garne im Angebot geben wird. Die auf der Seite erwähnten Garne von Manos del Uruguay, auf die ich mich sehr gefreut hatte, habe ich beispielsweise leider nicht entdeckt.

Dafür gab es tolle Packages von ArtYarns, für die ich zugegebener Maßen immer zu geizig bin, schöne Bio-Garne von BC Yarns aus Dänemark, hier habe ich mir die Soft Silk in einem tollen Grün mitgenommen. 100% Bouretteseide und auf 100g 350 m Lauflänge, da bekommt man einen schönen leichten Schal draus.

IMG_9313[1]

Auch die Sockenstrickerinnen kommen auf ihre Kosten, ein ganzes Regal Opal-Sockenwolle gab es, gut, das ist jetzt nicht zwingend mein Kaufschema, aber mag den ein oder anderen ja interessieren.

Außerdem fand ich einiges von Lang Yarns und Pro Lana ganz nett und das, obwohl ich ja sonst wirklich nicht der Industriegarnfan bin, Karen Noe und Schmeichelgarne gab es außerdem. Von den Schmeichelgarnen bin ich bei der YakuSI schwach geworden und hab sie in einem tollen Rot mitgenommen.

IMG_9312[2]

Die Preise bewegen sich im Rahmen des Normalüblichen und wer handgefärbt kauft, der weiß auch was handgefärbt kostet. Wer gerne KIK-Wolle verstrickt, ist hier ganz sicher falsch und wird sich entsetzt abwenden, wer aber hochwertiges und wunderschönes Garn genießt, der wird hier fündig. Wie gesagt, die Auswahl wird noch ein wenig größer werden und ich hoffe, ein wenig weniger alpaca-lastig sein, leider kam vieles wegen meiner Alpaca-unverträglichkeit gar nicht für mich in Frage.

Toll fand ich, dass im Laden wirklich viel schon fertig Gestricktes ausgestellt ist und man so probefühlen kann, ob da Garn auch verstrickt noch den Ansprüchen genügt.

IMG_9300[1]

Alle waren sehr nett und freundlich und haben rasch geholfen, wenn es Fragen gab. Wir saßen recht gut in unseren zwei grünen Sesselchen und haben dieses ganze wollige Gewusel einfach mal auf uns wirken lassen und gestrickt.

IMG_9302[1]

Mir hat es sehr gut gefallen und ich werde sicherlich nochmal ins Edelweiss fahren. Ich bin froh für jeden Wollladen, der einen gewissen künstlerischen Anspruch hat, ein wenig stylisher ist und nicht diese verstaubte Hausfraulichkeit verbreitet, wie es Wollgeschäfte leider häufig tun. Das Edelweiss hat mir sehr gut gefallen und direkt naben an in der Black Coffee Pharmacy haben wir dann noch feinsten Lebkuchen mit Frosting und weißer heißer Schokolade gefuttert und uns über Wolliges unterhalten.

IMG_9311[1]

Ein wunderschöner kleiner Wochenendausflug… vielleicht eignet sich das Edelweiss sogar für einen regelmäßigen Stricktreff? Das würde mir zumindest sehr gefallen….

Auf den Nadeln im April

Ich wollte eigentlich im April nur an meinem Tau weiter stricken.

Eigentlich, wollte…. gaaah, ich bin beim Tau-Jäckchen gerade da angekommen, wo es Reihe um Reihe immer gleich abläuft und bin gelangweilt. Das kenne ich von mir ja schon, zu anspruchsvoll darf es nicht sein, zu langweilig aber auch nicht.

Also hab ich wieder 47 andere Dinge angefangen… naja gut, ganz so viele waren es nicht.

Zum einen wollte ich ja endlich mal Socken stricken, nach diversen Versuchen der angeblich super simplen Spiralsocken, hab ich allerdings aufgegeben und erstmal Slipper gehäkelt aus meiner Neon-Sockenwolle von Farbenpracht. Meine Füße sind einfach zu verbaut, das paßte alles nicht, war zu groß oder zu klein oder zu rutschig und gefiel mir nicht. Mit meinem Slipper bin ich nun ganz zufrieden. Neon-Hausschuhe YEAH! Allerdings muß ich Slipper zwei noch fertigstellen… *husthusthust*

IMG_7772[1]

Dann habe ich aus den Resten meiner beiden Elfen aus Wollmeisen Blend einen Joji Locatelli Cashmere Cowl angefangen und der ist einfach nur toll. Der strickt sich total einfach, aber abwechslungsreich und man kommt gut voran. Ich habe statt der 3 Farben allerdings 4 genommen, da mein Garn sonst nicht reicht. Zur Verarbeitung von kleineren Resten ist das Teilchen auf jede Fall super.

IMG_7788[1]

Dann hat ein Freund noch eine versprochene Mütze ausstehend, an die hab ich mich dann gestern endlich mal gesetzt und wenn das Ding so klappt, wie ich mir das vorstelle, wird das ein Knaller, aber mehr kann ich hier noch nicht verraten, Feind liest eventuell mit…

IMG_7787[1]

Und dann waren wir mit Fräulein Maschenprobenuschi und Fräulein Feinmotorik und weiteren Ladies beim Tag der offenen Tür von Heimatwolle. Ich hatte den Auftrag für Fräulein Soluna ein wenig Wolle zu shoppen und außerdem brauchte ich für Freundin Nummer 4 noch Wolle für eine grau blaue Elfe, wo wir anderen drei Damen ja schon mit Elfe 1, Elfe 2 und Elfe 3 ausgestattet sind.

Was soll ich sagen, natürlich bin ich fündig geworden und habe außerdem noch zwei schicke Stränglein mitnehmen müssen, weil das Blau war genau das meiner Jeans und das Kupfer genau die Farbe meines Gürtels, es war ein Zeichen, habe ich dem Mann gegenüber behauptet, da konnte er auch nichts gegen sagen.

Außerdem hat Frau Maschenprobenuschi mir einen Wickler mitgebracht. Ich kann also jetzt ganz ohne Wollkotze zu fabrizieren Wolle wickeln. YEAH!

Allerdings ist mein Tisch nicht Wollwickler kompatibel, weshalb ich ein wenig tricksen mußte mit einem Holzbrett und Gedönse. Der Herr fand, dass ich sehr gute heimwerkerische Fähigkeiten an den Tag gelegt hätte, wo es um meine doofe Wolle ging. Er will sich das merken, wenn demnächst was kaputt wäre, könne ich erstmal selbst probieren, bevor ich nach ihm krähe… *Mist*

IMG_7780[1]

Ich hab dann also Wolle gewickelt.

Zum einen Novembernebel und Nacht in Heimatwolle Emma für die Elfe Nummer 4, dann die zwei Stränge Manos del Uruguay Blend Fino, die ich letztens schon beim Wollschaf Charlotte gekauft habe und dann Heimatwolle Bella in Nacht und Holz. So schön… *kuschelt mit der Wolle herum.

IMG_7782[1] IMG_7784[1] IMG_7783[1]

Und natürlich darf dieser Post bei auf den Nadeln im April von Maschenfein nicht fehlen.

Strickmädels auf Ausflug in die Wollschmiede Holzweiler

Gestern hatte ich meine Strickmädels zu Besuch.

Abgeholt am Godesberger Bahnhof, ging es flugs nach Holzweiler in die Wollschmiede.

Adresse: Zum Josefshäuschen 7, 53501 Grafschaft Holzweiler

Link: http://shop.wollschmiede-holzweiler.de/

Dort war relativ viel los, lauter Strickerinnen, die wie wir in der Wolle wühlten, antatschten und sich an den Farben und der Weichheit erfreuten.

Dafür daß die Wollschmiede wirklich am Popo der Welt ist, hat sie ein fantastisch großes Sortiment. Keiner der mir bekannten Wollläden in Köln/Bonn kann da im Bezug auf handgefärbte und ausgefallene Garne mithalten. Allein das Ladenlokal ist größer als Maschenkunst und Wollschaf Charlotte zusammen.

Wir waren vorallem wegen der Madelinetosh und Manos del Uruguay Garne angereist. Aber auch das Sortiment an Luxusgarnen, wie zum Beispiel Ito oder Zealana ist riesig.

Zum einen war unser Auftrag für die liebe Soluna ein schönes bordeauxrot-lila farbenes Garn für einen Schal passend zu einer Lederjacke zu finden. Was recht schnell im Sortiment von Manos del Uruguay gefunden war.

11027945_800753780000413_3972644120158772932_n

Zum anderen wollte ich Garn für meine Tau Jacke von Mairlynd erstehen. Da der Mann sich türkis gewünscht hatte, war schnell klar, dass es für mich Hosta Blue von Madelinetosh und als Akzent das tolle pinke Poprocks werden würde.

IMG_3730IMG_3734

Auch die anderen Damen wurden fündig, von Knöpfen, über Zauberbälle und geil knalligen weiteren Madelinetosh Garnen, war alles dabei.

10420747_800753803333744_6303687970385173988_n11043070_800753766667081_6046147268585135657_n

Und dann stand der nächste Blindkauf an.

Da ich ja immer wieder die gleichen Farben kaufe, nämlich grün und lila dürfen die Mädels mir immer mal wieder Farben für Strickstücke aussuchen. Diesmal war der Auftrag zwei Garne zu finden für den Vouvray von Mairlynd, einen tollen Schal und ich wollte es knallig. Ich verzog mich also in eine Ladenecke und die Damen wühlten und suchten. Alles kam in eine Tüte und ich durfte zahlen und erst dann gucken.

IMG_3737

Ausgesucht haben sie mir ein wunderbar strahlendes Blau (Lapis) und ein knalliges orangerot (Tomato) von Madelinetosh. Ich bin begeistert!!

Der Schal wird der Hit werden!

Anschließend ging es zum Essen und stöbern in die Marktscheune von Schneiders Obsthof, von wo wir uns Kuchen zu mir mitnahmen.

IMG_3728

Und bei mir daheim wurde dann Wolle gewickelt, Fräulein Feinmotorik hatte ihre ganzen Wollmeisen-Laces dabei und trotz eines manchmal zickigen Wicklers bekamen wir mit meiner Haspel alle 8 (!!!) Stränge a 300 Gramm gewickelt.

IMG_3725IMG_3733

IMG_3726

Ich bin allerdings immer noch auf der Suche nach einem bezahlbaren und dennoch guten Wollwickler… Empfehlungen zu mir.

Da es bei mir dann doch später wurde und wir erneut Hunger bekamen, wurde zum Abschluß noch mal Pizza geordert.

Frau Katze hatte übrigens auch Spaß und konnte ihr Glück gar nicht fassen, so viel Wolle!!! 🙂

Leider sind manche Fotos etwas dunkel, das passiert, wenn man am Iso rumspielt und vergisst, es wieder normal einzustellen… Gnaaaah!