Frühlingsjäckchen Knit-along… ähm Häkel-along :)

So der zweite Termin zum Frühlingsjäckchen Knit-Along beim Me Made Mittwoch ist heute.

Das Thema heute:

Wahl des  Strickmusters und des Materials, 
Maschenprobe und Passformüberlegungen:

Das Strickmuster habe ich beim letzten Mal bereits ausgewählt, es ist ein Häkelmuster aus meiner „Häkeln leicht gemacht
20140207-204207.jpg
Ich habe allerdings vor, das Jäckchen ein wenig länger zu machen, mal sehen, ob das so funktioniert, wie ich mir das gerade vorstelle. Bin ja noch Häkelanfänger.
Ich habe mir eine wunderschöne grüne Wolle von Schoppel ausgesucht.
Der Lace-Zauberball Evergreen

Bestellt habe ich bei einer lieben Bekannten: Tante Emmas Katzenwäsche

Und weil ich den Zauberball so toll fand, hab ich ihn gleich auch noch in „Fliederduft“ einmal hier liegen, daraus wird dann ein Frühlingsloop oder Söckchen, bin noch unschlüssig.

IMG_4847[1]

Die Maschenprobe habe ich mir, wie üblich geschenkt, da ich ja ohnehin immer irgendwann vom Muster abweiche und alles so häkele, wie es mir gerade paßt, ist die bei mir irgendwie immer überflüssig.

IMG_4848[1]

Allerdings hatte ich zuerst zweifadig gehäkelt, weil ich Angst hatte, daß das Jäckchen mit dem doch sehr feinen Garn zu leicht wird. Allerdings gefiel mir dann der Farbverlauf nicht und das wurde auch irgendwie zu groß, also habe ich alles wieder aufgeribbelt.

IMG_4849[1]

Was eine wahr Geduldsprobe war, weil die Wolle sich zwar wirklich sehr gut verarbeiten läßt, aber beim Aufribbeln zum Verknoten neigte. Ich hatte zwischenzeitlich kurze Mordgedanken.

Jetzt habe ich also einfadig und mit etwas abgewandeltem Muster neu angefangen und bin hochzufrieden.

Der Farbverlauf ist einfach nur wunderschön. Allerdings ist das Garn wirklich sehr sehr fein und ich seh mich schon jetzt am Rad drehen, weil ich die Randumhäkelung nicht so schön hinbekommen, wie ich mir das vorgestellt habe. Aber erstmal wächst das Jäckchen und ich bin vom Material sehr angetan, denn es kratzt nicht und fühlt sich wirklich toll an.

IMG_4858[1]

Ich häkele also munter weiter, habe übrigens mit dem Rückenteil angefangen, weil ich das immer schnell hinter mir haben will und ich häkele die Größe 34, die es in meiner Vorlage nicht gibt, die ich mir aber einfach selbst zusammenschustere, in dem ich überall etwas 2 cm kleiner häkel.

Bin schwer gespannt, wie es weiter geht und bedanke mich bei der lieben Soluna, die mich auf das Projekt aufmerksam gemacht hat und natürlich wieder was super kompliziertes neidischmachendes Wunderschönes strickt…