Shockwave oder genau mein Ding!

Beim Forum Lanarum haben die Strickelfen den wunderschönen Shockwaves von Michaela vom Atelyeah gesehen. Dieser Schal ist einfach nur wunderschön, ein ganz tolles Farbkonzept, gestrickt aus Madelinetosh Merino Light.

k800_img_7047-kopie-kopie

Sofort haben wir uns entschieden unseren eigenen kleinen Shockwaves KAL zu machen. (Bilder dazu findet ihr unter dem Hashtag ShockwavesKAL bei Instagram und Facebook). Teilgenommen haben die Damen Feinmotorik, Feierabendfrickeleien, Hoppenstedt und Kowalski…. und die Maschenprobenuschi bequatschen wir noch, dass sie nachzieht.

k800_img_7055-kopie

Hier findet ihr weitere grandiose Versionen:

Martinas super schöner knalliger Shockwaves: Klick!

Andreas abgefahrener Shockwaves in ungewöhnlicher Farbkombi: Klick!

Frau Feinmotoriks Shockwaves: Klick!

Frau Feierabendfrickeleiens Shockwaves: Klick!

k800_img_7045-kopie

Trotz der unfassbaren Menge Garn, die in diesem Schal steckt, war der Schal wirklich flott fertig. Die Anleitung ist einfach kurzweilig, die Farbwechsel lenken ab, das Muster ist, ok, nach ersten Verwirrungen, nachdem ich dachte, ich könnte mir die anfängliche Zählerei durch Marker sparen und dann feststellen mußte, dass die sich in jeder Reihe verschieben, wirklich eingängig und man kommt daher unfaßbar schnell voran. Allerdings sind die ersten Reihen wirklich etwas mühsam, weil man mitzählen muß.

k800_img_7051-kopie

Ich selbst habe ihn aus 4 Farben Madelinetosh Merino Twist Light gestrickt, die ich bei Lanade bestellt hatte. Ich wollte unbedingt 4 Blautöne haben. Hier zeigte sich dann, dass man sowas besser nicht online bestellt, denn meine gewählten Farben harmonierten auf dem Bildschirm besser als in der Realität. Trotzdem bin ich von meiner Farbzusammenstellung sehr angetan und liebe diesen Schal unfaßbar.

k800_img_7053-kopie

Der Schal ist unheimlich groß und man kann sich wunderbar einwickeln und ihn auf verschiedenste Arten tragen.

k800_img_7056-kopiek800_img_7044-kopiek800_img_7046-kopie-kopie

Ich hatte wirklich schon lange nicht mehr so einen Spaß beim Stricken und war mit dem Ergebnis so zufrieden. Außerdem bin ich vom Garn Madelinetosh Merino Twist light unheimlich angetan. Super weich, kein Pilling, sehr angenehm zu verstricken und obwohl ich auf das Baden vor dem Verstricken verzichtet habe, hat hier nichts ausgefärbt.

Verbraucht habe ich:

49g Denim

88g Flycatcher Blue

86g Ink

89g Dubrovnik

Ich habe mich exakt an die Anleitung gehalten und nirgendwo angepaßt.

Die kostenlose englische Anleitung von Beata Jerzek findet ihr hier: KLICK!

Ich werde den Schal auf jeden Fall nochmal stricken, dann vermutlich aber eher zweifarbig und abwechselnd oder in Grautönen mit einer Knallfarbe… Mal sehen, das ist natürlich auch ein cooler Schal für meine Hedgehog Abo Stränge.

k800_img_7048-kopie

Ich hopse natürlich zu auf den Nadeln bei Maschenfein.

 

Merken

Merken

Handschuhe ohne Finger…

Ich bin furchtbar genervt vom neuen Iphone 6, als Applefan hatte ich mich auf mein neues Spielzeug wirklich gefreut und bin nun ernüchtert, die Form und Größe paßt nicht zu meinen Händen. Ständig fällt das Scheißmistding mir runter, wenn ich es wie üblich einhändig bedienen will, ich hasse es beide Hände dafür nutzen zu müssen. Aber dieses Posting soll kein Gemecker über mein Iphone sein, allerdings ist das Iphone schuld, daß ich mir Fingerlosehandschuhe stricken mußte, denn meine Handschuhe mit Touchscreengummierung an der Spitze funktionieren, aus welchem Grund auch immer, am neuen Iphone 6 nicht. Da ich aber nun sehr häufig friere und auch bei nur leichten Minusgraden Handschuhe trage, blieb mir nur diese Alternative.

IMG_7350[1]

Die Garnwahl war schnell getroffen, seit dem Wollfest in Köln liegt hier ein sehr teures Knäuelchen Zealana Luxuria AIR Laceweight herum, für das ich noch keine rechte Idee hatte. Hierbei handelt es sich um ein wirklich sehr hochwertiges Garn, aus 40 % Cashmere, 40 % Possum und 20 % Seide. Es kratzt überhaupt nicht, wärmt unheimlich gut und fühlt sich toll auf der Haut an, es läßt sich fantastisch verstricken. Mit dem Knäuel hatte ich auf dem Wollfest eine einfache Anleitung für fingerlose Handschuhe erhalten und ohne groß weiter zu überlegen habe ich losgelegt.

Bei der Anleitung handelt es sich um eine kostenfreie Anleitung, die man hier downloaden kann: Klick

Es sind wirklich ganz leichte Handschuhe mit einem schmalen Zopfmuster am Bündchen.

IMG_7349[2]

Ich habe sie allerdings ein wenig modifiziert, kleiner gestrickt, damit sie passen und am oberen Ende einen etwas anderen Abschluß gewählt.

Die Handschuhe sind wirklich schön weich, wunderbar warm und gefallen mir super gut.

Von dem 25 g Knäuel habe ich noch 5 g übrig. Mal sehen wo ich das noch aufbrauchen kann, vielleicht an irgendeinem Schal als Borte.

Der Januar war somit äußerst produktiv.

IMG_7348[1]

Ich habe eine Elfe fertig gestrickt, einen Quicksilver-Schal   beendet und meine Handschuhe ohne Finger fertig bekommen. Schauen wir mal, wie der Februar wird!

Das Garn gibt es übrigens auch in der Wollschmiede in Holzweiler, also quasi bei mir um die Ecke, wenn ich dann irgendwann im Lotto gewinnen sollte, stricke ich mir daraus einen Pullover, denn das Knäuel ist wirklich verdammt teuer!

 

Mit den Handschühchen hab ich mich auch bei Maschenfein verewigt: Auf den Nadeln im Januar!