Schnelle feine Köstlichkeiten!

Habt ihr auch solche Klassiker? Kleine Gerichte, die ihr immer wieder zubereitet, in die ihr euch vor Genuß am Liebsten reinknien würdet?

IMG_2304

Mein Liebling ist seit frühester Kindheit Shrimpssalat in der Avocado und das vorallem und auch, weil es so eine herrliche Sauerrei ist, die vollreife Avocado leer zu löffeln.

Himmlisch!

Man nehme für zwei Portionen:

IMG_2303

Eine Handvoll frischer Shrimps (Flußkrebse oder ähnliches geht natürlich auch). 200 ml Joghurt, eine halbe Dose Palmherzen und zwei kleine Avocados (vollreif), etwas Zitrone, Pfeffer und Salz.

IMG_2305

Palmherzen in kleine Ringe schneiden, mit den Shrimps vermischen, Joghurt drüber, Pfeffer und Salz und Zitrone nach Geschmack dran. Avocados halbieren, Kern raus und mit dem Shrimpssalat befüllen.

IMG_2306

Fertig!

Lecker vorallem, wenn alles schön gekühlt ist!

IMG_2307

Wer weniger gerne in der Avocado herummatschen möchte, kann diese natürlich auch in kleine Stücke säbeln und einfach unter den Salat geben. So wie hier:

IMG_2308

 

Joghurtminzdip für Kartöffelchen und co

Ich liebe Joghurtdips und einen mache ich seit geraumer Zeit immer und immer und immer wieder und das ist dieser hier, den ich ebenfalls aus meinem derzeitigen Lieblingskochbuch „Homemade Summer“  von Yvette van Boven mit einigen kleinen Veränderungen entwickelt habe.

200 g Joghurt, 1 Biozitrone, 2 EL frische Minze, 1 TL gemahlener Koriander, 1 TL Hönig, Salz und etwas Pfeffer.

IMG_2258

Laut Frau van Boven, soll man das keineswegs in den Mixer tun, da es sonst zu flüssig wird, da hat sie auch Recht mit, ich liebe allerdings suppige Dips. Wer es also cremiger mag, der sollte von Hand rühren, wer es auch gerne dünnflüssig mag, der darf ruhig auch den Mixer nutzen.

Als Variante kann man auch eine gerasspete Gurte, oder pürierte Möhrchen drunter geben, super schmeckt es auch mit Knoblauch oder etwas Ingwer.

Ganz grandios wird es mit einigen Stücken Avocado… hach ja… ich liebe Dips.

IMG_2259