Dampfnudeln…

Ich liebe diese süßen feinen Hefeklößchen. Allerdings weiß ich bis heute den Unterschied zwischen Dampfnudeln und Germknödeln nicht, vielleicht kann mich da wer aufklären?

Meine Variante ist möglichst simple gehalten, damit ich sie nicht vergeigen kann.

Dazu gibt es selbstgemachte Vanillesoße und ein wenig Mohn.

Aber fangen wir vorne an.

Zutaten für die Dampfnudeln paßend für 3-4 Personen:

IMG_2231

500 g Mehl, 1 Pckg. Trockenhefe, 200 g Zucker, 400 ml Milch, eine Prise Salz, 200 g Butter, 1 Ei, ein Glas Kirschen

In 200 ml lauwarmer Milch die Hefe auflösen mit 100g Zucker, dem Ei und 100 g zerlassener Butter vermischen und gut durchkneten. Anschließend an einem warmem Ort eine Stunde (besser etwas länger) gehen lassen. (Vorsicht der Hefeteig geht richtig heftig auf, also große Schüssel nehmen)

IMG_2232

Anschließend mehrere Knödel aus dem Teig in der gewünschten Größe formen und mit ein paar Kirschen füllen. In einem großen Topf mit Deckel 200 ml Milch, 100 g Zucker, 100 g Butter erhitzen und die Knödel in den Topf setzen. Deckel drauf und bei mittlerer Hitze 30 Minuten garen. (Deckel nicht anheben, da sonst alles zusammenfallen kann!!)

IMG_2233

In der Zwischenzeit machen wir die Vanillesoße.

3 Eigelb, 300ml Milch, das Mark einer Vanillestange, 2 EL Mehl (oder Speisestärke), 100 g Zucker unter Rühren erhitzen, bis die Soße den gewünschten Grad der Sämigkeit erreicht hat.

Die fertigen Dampfnudeln auf den Teller, Soße drüber und mit etwas Mohn bestreuen.

IMG_2235

Guten Appetit.

Kaffeekränzchen

Letztlich war mir so nach Hefekranz und ich habe den Zimt und Zuckerkranz aus der letzten Lecker Bakery zusammen gerührt und war danach von meinem formvollendeten Kränzchen ganz hingerissen, auch wenn ich alte Dumpfbacke mir meine Silikonbackmatte mal wieder zersäbelt habe. (die zweite jaja, bitte jetzt lachen!!)

Zutaten:

200 ml Milch, 1 Hefewürfel, 500 Mehl, 100 g Zucker, Salz, 2 Ei, 110 g Butter, 2 EL Zimt, 1 Päckchen Vanillezucker, 300g Marzipanrohmasse,

IMG_2125

Milch lauwarm erhitzen und Hefe darin auflösen. 500 g Mehl, 50 g Zucker, 1 Prise Salz und ein Ei mit der Hefemilch vermengen und die Hälfte der Butter in Flocken darunter heben. Alles gut durchkneten, 40 Min den Teig gehen lassen.

Den Zimt, den restlichen Zucker, den Vanillezucker mischen. Den Marzipan in kleine Brösel zupfen, Das Ei verquirlen und unter die Marzipanbrösel geben. Die restliche Butter schmelzen.

Den Teig gut durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen und mit 2/3 der warmen Butter bestreichen. Die Marzipanmischung darauf verteilen und Zucker und Zimtmischung darüber streuen, dann den Teig von der Längsseite her aufrollen. Und die so entstehende Rolle, wie im nächsten Bild aufschneiden.

IMG_2126

Die so entstandenen Teigstränge zu einer Kordel drehen und aus dieser einen Kranz legen. Die Enden zusammen drücken und mit der restlichen Butter bestreichen.

Den Kranz weitere 20 Minuten gehen lassen.

IMG_2127

Dann im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft 25 Minuten backen.

Superlecker und der Plan ist beim nächsten Mal Kirschen in den Kranz zu schummeln, das stelle ich mir nämlich auch super lecker vor, oder Apfelstückchen.

. IMG_2130

Dazu gabs für mich Waldmeisterlimonade aus Waldmeistersirup von Monin mit Schweppes Tonic Water und Sterncheneiswürfeln.

Für den Mann natürlich Kaffee…

IMG_2137