Frühlings(Jäckchen)knitalong mit rosa p. Teil 5

Eigentlich geht es beim Frühlingsjäckchen erst am 02.04.2017 beim Me Made Mittwoch weiter, aber ich wollte dennoch weiter wöchentlich meinen Zwischenstand posten.

Die anderen Teile findet ihr hier:

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Frau Feinmotorik hat ihr Jäckchen ja schon fertig und trug es gestern bei einem gemeinsamen Frühstück und das hat mich ein wenig beflügelt, schneller zu stricken, es ist nämlich wirklich sehr hübsch. Wie weit Frau Feierabendfrickeleien so ist, weiß ich aktuell gar nicht, ich schiele also mal zu ihrem Blog, ob sie heute auch noch berichten wird? Schließlich hatten wir drei uns als die #diedreivomblog bzw. die #strickelfen zusammengetan und gemeinsam des Jäckchen von Rosa P. gestrickt.

Die Aktion bei Rosa P. ist mittlerweile beendet und im Zeitrahmen geschafft hat es nur unsere Strickstreberin, aber ich hab für die Aktion beim Me Made Mittwoch ja noch ein wenig Zeit und das sollte ich schaffen.

Hier sieht man ganz schön, wie weit ich schon bin.

Gerade überlege ich, wie lang ich mein Jäckchen haben will. Soll es tatsächlich an der Taille aufhören, oder ein wenig länger sein? Laut Anleitung sollte es 30 cm ab Ärmelabtrennung nach unten gehen, ich tendiere gerade zu etwas länger stricken. Was meint ihr? Kurzjäckchen oder Strickjacke?

Leider macht mir die Sonne hier grad einen Strich durch ordentliche Fotos, hier blendet nämlich grad alles und alles wirft Schatten. Ich hoffe, ihr könnt das tolle Grün trotzdem erkennen. Das falsche Zopfmuster ist mittlerweile gar nicht mehr so schwer, trotzdem hab ich mich beim Strickfrühstück heute morgen ständig verzählt und wollte schon Alzheimertests machen, weil ich es nicht geschafft habe, richtig bis 3 bzw. 4 zu zählen. Vermutlich hab ich aber einfach zu viel gequatscht… wie immer. Grobe Fehler haben sich aber zum Glück nicht eingeschlichen und ein geschummelter Umschlag hier oder eine geschummelte Abnahme da fällt niemandem auf. (Schweig Frau Feinmotorik, schweig!)

Über die Ärmel denke ich auch schon nach, will ich wirklich lange Ärmel oder vielleicht nur so bis über den Ellenbogen? Und wenn lang, wie lang? Und was ist mit dem Bündchen, will ich da vielleicht das Muster der Blende nochmal aufnehmen? Und stricke ich dann bis zum Handgelenk oder vielleicht ein wenig länger? Auch da bin ich noch nicht ganz sicher.

Gestern hab ich dann einen gemütlichen Stricksamstag auf dem Sofa gemacht, mit Likörchen von Hagmeyer und Strickzeug und Hörbuch…jaja und im Streifenstrampler. Der muß ab und an sein!

Dann stricken wir mal fleißig weiter, schließlich wollen wir noch fertig werden und eine vierte Mitstreiterin haben wir ja auch noch, Soluna strickt ebenfalls an ihrem Frühlingsjäckchen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Frühlings(Jäckchen)knitalong mit rosa p.

Ich hab schon vor ein paar Tagen den Knit along / Sew along bei rosa p. entdeckt. Sowohl das Jäckchen, als auch das Kleidchen für den Sew along reizen mich sehr und obwohl ich eigentlich noch genug andere Dinge zu tun habe, hab ich mich entschieden mit zu stricken und zu nähen. Vermutlich werde ich es allein schon wegen Edinburgh und der noch nicht ganz fertigen Zwillingsdeckchen nicht schaffen, im Zeitrahmen fertig zu werden, aber ich werde mir Mühe geben und zusammen geht ja vieles auch schneller. Ich freu mich also auf gemeinsames Nähen und Stricken und weil es grad so gut passt, nehme ich mit dem Zopfjäckchen dann auch noch am „Frühlingsjäckchen“-Knitalong teil, weil der ebenfalls heute startet.

Das heutige erste Posting soll sich mit Musterfindung und Farbüberlegung sein. Musterfindung war ja einfach. Es soll das Zopfmusterjäckchen von Rosa P. werden.

Beim Garn bin ich tatsächlich noch nicht ganz sicher.

Zwar würde ich gerne die Ulysse von De Rerum Natura benutzen, aber die hat die gleiche Farbe, wie mein Teststrick für Knitime und sähe dann auch recht ähnlich aus. Das will ich eigentlich nicht.

Dann könnte ich aus Wollmeise Pure stricken, da hätte zum einen „My old Bluejeans“ und zum anderen „Grandmere“, zur Zeit tendiere ich zu „My old Bluejeans“. Ein schönes sehr dunkles Blau.

Hier habe ich allerdings ein wenig Angst, dass das Muster untergeht. Außerdem hätte ich noch zwei Wollmeisen in Grandmere, einem sehr dunklen Lilaggrau.

Schön fände ich das Jäckchen aus Silk / Yak von der Kieler Wolle in einem dunklen Grün. Da bin ich in meiner Ideenfindung noch nicht ganz abgeschlossen und werde wohl noch mal in mich gehen.

Was meint ihr? Welchen meiner Vorschläge soll ich umsetzen?

Die Garne habe ich alle noch da, allerdings müßte ich mir dann Knöpfe kaufen, da tendiere ich gerade zu einfachen Holzknöpfen oder auch zu kleinen Silberknöpfchen. Das werde ich aber abwarten, wenn der Rumpf gestrickt ist, werde ich mit dem Strickstück mal zum Knopfladen gehen.

Übrigens habe ich schon vor langer Zeit einmal am Frühlingsjäckchen Knitalong teil genommen und damals noch gehäkelt. Das Jäckchen hab ich tatsächlich sehr oft zum Ballett angezogen. Hier entlang: Klick!

Weiter geht es am Mittwoch mit dem passenden Sew along und am Sonntag dann mit weiteren Infos zum Knitalong….