Die Herbstella

k800_img_6951

Gestern hat es bei mir irgendwie gefluppt und ich hab unheimlich viel genäht. Die zwei Millys, die Lynn und dann abends, war der Mann beim Fußballtraining und ich wollte irgendwie nicht stricken. Also fiel mein Blick auf den neuen grünen „Sunny Autumn“ Stoff von Alles für Selbermacher, leider haben sie diesen aktuell in Grün nicht mehr, und auf die Reste senffarbenen Jersey von meiner Lynn.

k800_img_6953

Eigentlich wollte ich nur schnell die Ella  von Pattydoo zuschneiden und dann ins Bett gehen und heute dann nähen. Was soll ich sagen, knapp 45 Minuten später saß ich total baff an der Nähmaschine und hatte eine komplette Ella genäht und geschnitten.

k800_img_6952

Genäht habe ich die Ella mit normalem Rundausschnitt in Größe 36. Ich habe eigentlich das Schnittmuster für die halblangen Ärmel, die habe ich einfach verlängert und den Rock wie immer etwa 5 cm gekürzt.

Ich trage sonst eher 32 /34, daher auf jeden Fall nach Maßtabelle arbeiten, da benötige ich nämlich eine 36.

k800_img_6954

Ich hatte von dem grünen Stöffchen 2 m x 150 cm, habe aber lediglich 1,5 m verbraucht und auch da bleiben größere ungenutzte Stücke übrig, die man nochmal irgendwo als Patchwork verwursten kann. Macht man den Rock allerdings nicht kürzer braucht man mehr als 1,5 m (!!), auch wenn Reste bleiben, sonst paßt es mit dem Fadenlauf nicht.

Genäht habe ich wie immer mit Gütermann Garn, diesmal in weiß.

Die senffarbenen Akzente habe ich aus wirklichen Resten zugeschnitten, da benötigt man wirklich nicht viel Stoff für und zur Not kann man auch ein bißchen stückeln.

k800_img_6950

Den Rocksaum und die Säume an den Ärmeln, habe ich einfach umgebügelt und mit einem Pusteblumen-Zierstich meiner Husquvarna umgenäht. Irgendwer meinte, das würde doch super lange dauern, bei mir wird der Zierstich allerdings genauso schnell genäht, wie auch ein Fakeoverlock oder ein Zickzackstich, ich würde nicht sagen, dass der deutlich länger dauern würde, als diese Stiche.

Die Ella gefällt mir noch besser als meine bisherige Lieblingsella und der Mann war auch ganz hin und weg, als er vom Training kam.

So richtig schön herbstlich. Jetzt bin ich nur unschlüssig, welchen Schal ich dazu tragen kann oder ob ich noch einen in senf-grün stricken muß… was meint ihr?

k800_img_6955 k800_img_6956

Und weil ich mich so sehr über meine Ella freue, geht es ab zum Freutag!

 

ELLA ELLA….

Ich bin wirklich hin und weg von diesem Schnittmuster. Die Ella von Pattydoo hat es mir so angetan. Das Ding ist einfach fantastisch, wie immer hatte es der Selbstauslöser schwer, mich einzufangen, weil ich einfach keine Sekunde still stehe. Haare sind vom Duschen noch hochgezuselt, ich war nämlich heute schon sportlich und geschminkt bin ich auch nicht, aber ich muß die Ella einfach zeigen.

k800_img_6556

Ich habe mir die Ella mit amerikanischem Ausschnitt und Rock mit Taillenband als Schnittmuster bestellt und habe dann aber erstmal selbst einen runden Ausschnitt gefrickelt, da mir das erstmal einfacher erschien. An den amerikanischen Ausschnitt wage ich mich dann, wenn ich fitter bin und nicht mehr fuschen muß.

Genäht habe ich mittlerweile 3 Ellas. Eine Ella mit Taillenabteilung vorne und hinten aus Jersey in brodeauxrot und mit petrolfarbenen Sternchen. Den Blogpost dazu findet ihr hier: KLICK!

14390901_1118097588266029_6946114716895689298_n

Leider stört mich die Naht am Bauch/Rücken wirklich kolossal, das kribbelt und krabbelt und ich bin da echt empfindlich. Also wollte ich probieren, ob ich die Ella auch ohne Naht hinbekomme und habe dazu aus Restestoff ohne Abteilung am Rücken genäht. Vorne reichte der Stoff dann leider nicht mehr, so dass ich hier den Rock aus Viskose Jersey ergänzen mußte. aber auch das paßte gut. Diese Ella werde ich allerdings nur im Haus tragen, da der Rock, wegen zu wenig Stoff eine Mittelnaht aufweist und mir das nicht gefällt und der rote Einsatz ein wenig nach Schürze aussieht. Trotzdem ist sie bequem und sicherlich als Hauskleid, Nachthemd, what ever, geeignet. Auf den Fotos hängt sie auf meiner Puppe.

k800_img_6487

Nachdem das alles gut funktioniert hat, hab ich mich dann gestern auch an eine koplett durchgehende Ella getraut. Hier habe ich genäht aus Jersey von Stick & Style, den hab ich auch umgekehrt nochmal, also weißer Jersey mit grauen Kreuzen, und werde daraus vermutlich eine Carol machen. Beim Zuschneiden habe ich hier darauf geachtet, dass ich das Oberteil ein wenig verlängere, das hätte ich im Nachhinein ruhig noch etwas länger machen können und ich den Rock dann sauber ansetze.

Der Jersey ist ein wenig fester und dummerweise war ich so euphorisch beim zuschneiden, dass ich nicht auf den Fadenlauf beim Vorderteil geachtet habe, so dass ich den nun quer zum Kleidungsstück hab und es daher etwas weniger elastisch vorne, als hinten ist und dadurch fällt der Rock an der Hüfte nicht so weich, wie erwartet, sondern steht ein kleines bißchen ab. Find ich persönlich nicht schlimm.

k800_img_6521

Die Ärmelsäume habe ich einfach mit zwei Nähten abgesteppt, den Rocksaum hab ich mit einem Wellenzierstich versehen, damit er schöner schwingt. Am Halsausschnitt mußte ich einmal kurz ein wenig tricksen, weil mein Bündchen irgendwie zu kurz war, sowas passiert mir leider manchmal noch, dann ziehe ich beim Nähen zu wenig und dann wird es am Ende eng. Ich gleiche das immer durch eine kleine Falte aus. Ist halt selbstgemacht und nicht perfekt und ich übe ja noch, ich näh gerade mal seit ein paar Wochen, da kann ich mit solch kleinen Fuschereien leben…

Ich bin wirklich verliebt in meine graue Ella und finde, dass ich diesmal auch die Rocklänge super hinbekommen habe. Das Kleidchen ist echt vielseitig, mit meinen Turnschuhen seh ich sportlich aus, mit Pumps, Stiefeln, Schmuck und einem schönen Gürtel ist das Kleid aber durchaus auch abendtauglich.

Danke Pattydoo für so viele schöne Schnittmuster, aber die Ella ist mir die Liebste. Ich bin ganz sicher!

Verbraucht habe ich deutlich weniger als die angegeben 1,5 Meter, aber zum ordentlichen Zuschneiden unter Beachtung des Fadenlaufs, benötigt man diese auf jeden Fall, hat dann aber eben noch ein paar Reste…

k800_img_6467

Ab zum Creadienstag damit….

Mein wunderbares Kleidchen…

Der Mann an meiner Seite behauptet zwar ich sähe mit dem Kleidchen aus, wie eine Weihnachtselfe, aber ich bin trotzdem total verliebt und mag es gar nicht mehr ausziehen.

14390901_1118097588266029_6946114716895689298_n

Doch fangen wir vorne an.

Vor wenigen Wochen habe ich Nähen gelernt. Den Blogpost dazu findet ihr hier: Klick!

Ich habe ausprobiert und genäht und ganz viele Dinge fabriziert. Dann habe ich im Pattydoo-Forum bei Facebook (KLICK!) die Ella entdeckt und mich sofort verliebt.

Schnittmuster gekauft, ausgedruckt, zusammengeklebt und ausgeschnitten und dann ging es auch schon los. Dank der Mädels im Forum war ich mir recht sicher, dass die von mir gewählte Größe 36 richtig sein würde. Ich trage sonst 34, bin 51 kg schwer und 158 cm groß. Die Ella fällt relativ klein aus und sitzt bei mir in 36 wirklich gut, lediglich der Rock ist mir etwas zu lang, den würde ich beim nächsten Mal kürzen.

Der Zuschnitt geht zügig, benötigt aber relativ viel Stoff. Daher war ich skeptisch, ob mein ausgewählter Jersey dafür wohl reichen würde. Benutzt habe ich 1 m bordeaux roten Jersey und 1m petrolfarbenen Jersey mit weißen Sternchen, beides von Alles für Selbermacher.

Ich habe nirgendwo Änderungen vorgenommen, habe mich für den runden Ausschnitt mit den kurzen Ärmeln entschieden und kein Taillenband genäht. Ich habe eine Jerseynadel genutzt und Polyestergarn von Gütermann.

Genäht habe ich mit meiner Husquvarna Nähmaschine mit dem Fakeoverlockstich. Mit Zuschnitt und Musterkleben war ich in 2 Stunden fertig. Das Video von Pattydoo habe ich mir diesmal nicht angesehen, sondern nur anhand der Anleitung gearbeitet. Das hat alles sehr gut geklappt, mal von einem kurzfristigen „Ups, ich habe die Ärmelöffnung zugenäht!“-Problem abgesehen, das sich aber leicht beheben ließ.

Die Anleitung ist klar und leicht verständlich, wer schon mal ein Muster nach Pattydoo genäht hat, kommt damit gut klar und erzielt rasch ein gutes Ergebnis.

Ich bin mit meinem Kleidchen sehr zufrieden. Einzig den Rock würde ich nächstes Mal kürzen und ich würde es beim nächsten Mal einfarbig, also ohne Teilung an der Taille nähen, da mich hier die Naht innen stört und sich komisch auf der Haut anfühlt. Ich bin da aber wirklich eine Mimose.

Das Kleid sitzt bei mir super. Ich bin wirklich sehr zufrieden und war heute mit dem Kleidchen unterwegs…. traut euch, näht auch eine Ella!

Viel Spaß!

 

Merken