An jedem verdammten Sonntag 31.07.2016

Strickstrickhurra:

Ich bin bei meinem Lorient ein gutes Stück weiter gekommen, leider fehlen immer noch 20 cm vom Rumpf. Man kommt beim Fishermans Rib halt leider wirklich nur langsam voran. Das Muster ist aber fantastisch. Wirklich und darum lohnt sich das auf jeden Fall.

Außerdem habe ich an meinem Westbourne aus Seide von der Kieler Wolle weiter gestrickt und bin von der Farbkombi und der fantastischen Seide einfach nur geflashed! Schade, dass es die Seide zur Zeit bei Kim nicht mehr zu kaufen gibt. 😦

Garnkäufe:

Die Kieler Wolle bietet zur zeit YAK DK als Färbung an und färbt auf Bestellung auch mehrere Stränge. Ich habe mir 4 tolle Stränge in Navy, also dunkelblau bestellt und gehe davon aus, dass sie im Laufe der nächsten Woche ankommen.

Ansonsten war ich garnkaufmäßig aber sehr brav…. sehr brav.

Entdeckt:

Meine Nähmaschine. Ich habe bereits seit Jahren eine Nähmaschine hier rumstehen, die mir irgendwann mal zum Testen überlassen wurde. Ich hab mich damit dann auseinander gesetzt, ein bißchen was genäht und seitdem steht sie im Schrank. Nun hatte Frau Feierabendfrickeleien angeboten mir einen kleinen Crashkurs zu geben und aus diesem Grund hab ich die Nähmaschine wieder rausgekramt, meine Stoffstückchen zusammen gesammelt und am Samstag war es dann soweit, gegen Bezahlung in Form von Naturalien hat Frau Feierabendfrickeleien mir einen Nähkurs gegeben und ich bin ganz bezaubert, wie flott und gut das auch als Anfänger geht.

Allerdings hab ich gestern Abend dann meine Nähmaschine getötet und muß sie erstmal wieder herrichten lassen. Seufz.

(Dazu wird es einen Blogpost geben, vielleicht noch heute Abend…)

Außerdem liebe ich seit langem bereits: Trello.

Ich schätze Listen und Notizboards sehr und Trello bietet für mich alles, was ich haben will. Ich kann mir mehrere Boards anlegen, Erinnerungen schreiben, To Do Listen erstellen und mich selbst an Dinge erinnern, die ich noch tun wollte. Trello hilft mir wirklich auch den Bloghaushalt ordentlich zu organisieren und sinnvoll zu strukturieren. Hier wird nichts mehr vergessen und übersehen und da ich auch unterwegs über die App auf meinem Iphone Zugriff darauf habe, klappt es auch wunderbar flüchtige Gedanken sofort zu fixieren und wieder zu finden.

Naja:

Ich habe in letzter Zeit leider immer wieder Probleme mit Audible.

Ich schätze Audible sehr, höre zwar in letzter Zeit wegen der Podcasts weniger Hörbücher, aber meinen Audible-Tag jeden Monat vergesse ich nie. Seit nun zwei oder drei Monaten habe ich aber immer wieder das Problem, dass Itunes und Audible mir zurückmelden, mein Rechner müsse authorisiert werden. Das tue ich dann jedes Mal und meist klappt es dann auch irgendwie, aber es ist schrecklich lästig und die letzten beiden Male hab ich es auch ohne den Support von Audible leider nicht hinbekommen, die Bücher ans Laufen zu kriegen. Der Support ist wirklich super. Sehr freundlich, sehr kompetent und rasch hatten wir jedes Mal eine Problemlösung gefunden, allerdings geht da dann doch immer einer halbe Stunde mindestens für drauf. Da ich ohnehin zu wenig Zeit für alles habe, stört mich das. Auch jetzt muß ich bei jedem Titel immer wieder aufs Neue meinen Rechner authorisieren. Komfortable ist leider anders. Lösung wäre zum einen, dass ich mir die Titel direkt über meine Audible App aufs Smartphone lade. Das würde aber bedeuten, dass ich mich mit dem Smartphone mal länger in einem Wlan-Bereich aufhalte, was selten der Fall ist.

Andere Lösung wäre die App für Windows 10 wofür ich aber ein Microsoft Login benötige, welches ich eigentlich nicht haben möchte.

Ich authorisiere also munter nach jedem Download und ärgere mich, das ging doch beim alten Laptop auch problemlos, warum jetzt nicht mehr und warum kann man da nichts dran ändern?

Sportlich:

Ich war beim Yoga und mir schmerzt der Rumpf, außerdem hab ich dem Steinbuddha hinter mir aus Versehen beim „Pflug“ den Zeh in die Nase gestreckt… hab mich tierisch erschrocken, aber dem Buddha scheint es gefallen zu haben.

Geguckt:

Ich habe ein wenig Supernatural weiter geguckt, obwohl ich mir dabei vor Angst immer fast ins Büxchen mache, irgendwie reizt mich die Serie, allerdings mußte ich bei dem Poltergeist dann das Bild wegschalten und hab nur den Ton gehört. Jaja, ich bin feige. Ich weiß. Aber das ist wirklich gruselig!!

Gehört:

Hoaxilla habe ich gehört, eine Folge zu den Weisen von Zion, die mir sehr gut gefallen hat und die sehr informativ war, sehr sachlich und dennoch klar positioniert. Fand ich wirklich sehr sehr sehr gut, vorallem auch, weil es einen Gast gab, den ich sehr angenehm zu hören fand. Manchmal geht mir der Hoaxmaster ein wenig auf den Geist, weil er seine Hoaxmistress nämlich ständig unterbricht. Da warte ich immer drauf, dass sie ihm mal verbal kurz einen in die Fresse gibt, tut sie aber nur selten, leider. Grundsätzlich finde ich allerdings ihre Fragen und Kommentare nämlich ein wenig hörenswerter, als seine… Der Herr ist so ein wenig oberflächlich, leider, sonst würde ich da öfter reinhören.

Weil mir „Ein Mann namens Ove“ so gut gefallen hat, habe ich mir zum letzten Audible Tag „Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid“ vom gleichen Autor heruntergeladen und die ersten paar Kapitel bereits gehört. Elsa gefällt mir und Elsas Oma auch. Daher hab ich mir „Britt-Marie war hier“ auch noch vorgemerkt.

Gegessen:

Hier gab es Chili für den Mann…

Unternommen:

Nichts und es war herrlich!

Gezockt:

World of Warcraft und ich kann endlich auch in Draenor fliegen, jetzt noch die Twinks auf Level 100 bringen und dann kann es los gehen mit Legion… YEAH.

Ausstehende Events:
Leider haben die Kreativnachmittage von Hand Herz Seele zur Zeit Sommerpause…
26.07.2016 Bonner Stricktreff im Cafe von & zu
13.-14.08.2016 Forum Lanarum in Frechen
27.08.2016 Brettchenweben Hand Herz Seele
03.-04.09.2016 Wollfest Hamburg 11.09.2016 Das Bunte Schaf in Langenfeld
10.-11.09.2016 Weben mit dem Gurtwebegerät Hand Herz Seele
18.09.2016 Pullover Workshops Hand Herz Seele
24.09.2016 Häkeln im Edelweiß in Bonn
18.-20. November Kreativwochenende von Hand Herz Seele
25. – 26.11.2016 Ziggurat Workshop Hand Herz Seele
03.-04.12.2016 Spinnen mit Chantimanou Hand Herz Seele
Habt Ihr Events oder Aktionen für mich, die ihr hier aufgeführt haben wollte, sei es euer Garnverkauf bei Facebook, eure Updatezeiten, ein Wollfest, ein Strickevent oder ähnliches, meldet euch einfach bei mir. (Alle empfohlenen Links, Podcastes, Bücher und Produkte, spreche ich an, weil sie mir gefallen haben und zusagen, ich tue das nicht für Bezahlung oder Produktproben. Sollte ich ein Produkt kostenfrei erhalten haben, so wird dies hier erwähnt werden.)

Chili con carne nach Frau Jetztkochtsie Art!

IMG_3636

Hier wurde schon länger nicht mehr gekocht. Ich arbeite viel und ständig und dann stehe ich auf dem Heimweg im Stau, so daß meist Herr Jetztkochtsie zuerst daheim ist und unser Essen zubereitet, darum gab es hier auch nichts Gekochtes zu sehen, denn Herr Jetztkochtsie findet Fotos vom Essen machen ganz schön bescheuert… *hust* Zum Glück mag er mich trotzdem… glaub ich.

IMG_3631

Früher gab es hier sehr oft Chili con Carne, schön mit dem Maggi-Würzzeug drin, alles in eine Pfanne, fertig. Irgendwann hab ich dann Herrn Jetztkochtsie auf Maggi-Würzzeugdiät gesetzt, es war hart, er hat genörgelt und gezetert und geschimpft, aber seit einigen Monaten gibt es zumindest wenn ich koche kein Maggie-Gedöns mehr und es schmeckt trotzdem. Der Gaumen hat sich vom Maggie-Würzkoma erholt und nur selten wird noch ein wenig mit Pfeffer und Salz am Tisch nachgewürzt.

Unbenannt

Chili con Carne darf aber trotzdem auf unserem Speiseplan nicht fehlen.

Daher war ich auf der Suche nach dem Perfekten Rezept und bin in einem Kochbuch, das ich eigentlich gar nicht so sehr mag fündig geworden.

Mad Hungry zeigt zwar schöne Gericht, die meist dem Herrn und mir schmecken, aber die Bilder sind deutlich zu wenig und ich brauche bei einem Kochbuch immer optische Anregungen. Das Chili con Carne ist allerdings das Perfekteste Chili con Carne, daß ich je gegessen habe. Ich mache es daher recht häufig, in verschiedensten Variationen.

Diesmal gab es mein Lieblings Chili con Carne, mit Kartoffeln und Mais.

Die Zutaten reichen diesmal für etwa 4 normale Portionen, da ich immer für zwei Tage Chili koche.

IMG_3632

Zutaten:

1 Dose Mais, 1 Dose Kidneybohnen, 1 Dose Tomaten (stückig), 1 EL Tomatenmark, 4 Peperoni (mild oder scharf, wie man mag), 4 große Kartoffeln, 500 g Hackfleisch (Rind), 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, etwas Olivenöl, Pfeffer, Salz, eine Prise Thymian, 1 EL Kreuzkümmel, 150 ml Bier, Avocado, 100 ml Sauerrahm, Zitronensaft, Lorbeerblatt

In einer großen Pfanne Zwiebeln, Olivenöl und Knoblauch kleingehackt anbraten. Wenn es leicht golden ist das Fleisch dazu geben und etwa 1 TL Salz und schön scharf braten, bis es gut durch ist. Die Chilischoten in Stückchen schneiden und mit dem Kreuzkümmel, Thymian und Lorbeerblatt dazu geben, kurz mit anbraten. Tomatenmark und Tomaten dazu tun. Bier in die Pfanne gießen und schön durchziehen lassen. Währenddessen die geschälten und in Stücke geschnittenen Kartoffeln in einem kleinen Topf garen. Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen.

IMG_3633

Kidneybohnen und Mais in die Pfanne geben. Dann die Kartoffeln dazu. Alles schön unterheben und nochmal etwa 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

In der Zeit die Avocado schälen und zerstampfen, Sauerrahm dazu geben, einen Schuß Zitronensaft und Pfeffer und Salz.

Aufpassen, daß man das Guacamole nicht aufgegessen hat, bevor das Chili fertig ist.

IMG_3635

Um meinen blöden allergischen Körper, der ja sowohl auf Chili, als auch auf Nüsse äußerst blod reagiert, vollends ins Nirwana zu schießen, gab es dazu dann noch frischen Nußbrot von Charlies Backstube. Nimm das Allergie, ich esse was ich will!

So!

Und jetzt guten Appetit… so lecker!

IMG_3637

Bitebox…

So, wegen Krankheit wird hier ja grad nicht wirklich gekocht oder gar gegessen, aber meine Bitebox kam heute trotzdem zum ersten Mal an.

IMG_1839

Gut, wird sie halt nächste Woche mit ins Büro genommen oder hier gefuttert, mal sehen, was wir machen.

Drin waren Cashewkerne mit Chili (Hat mich etwas verwundert, denn ich hatte eigentlich alle Cashewkerne ausgeschlossen, ich mag die nicht.), Cantuccini mit Mandeln (superlecker!!!), getrocknete Ananas und Apfelstückchen und eine Mischung aus gesalzenen Mandeln, Cranberries und Weintrauben.

IMG_1841

Die Cashews muß mein Mann oder meine Kollegin futtern, mal sehen, wer sich erbarmt, der Rest ist wirklich lecker.

Etwas enttäuscht war ich von der Packungsgröße., bei den Apfel-Ananas-Stücken sind gerade mal 25 g in der Box, das finde ich etwas wenig.

Da die erste Box aber ja für mich nur 2,99 gekostet hat, war ich dennoch zufrieden und warte ab, was die nächste Box in zwei Wochen sagt.

Ihr dürft übrigens gerne meinen Gutscheincode SAMAB verwenden, wenn ihr ebenfalls bestellen wollt. Damit kostet auch für euch das erste Kistchen nur 2,99.

IMG_1843

Offenbar entwickelt sich das Programm dort stetig weiter, hoffe ich zumindest, sonst könnte es irgendwann langweilig werden, aber ich warte ab und werde weiter berichten. Erstmal war ich so jetzt recht zufrieden.