Das Nachbarsbaby ist da!

Meine Schwiegermama verkündete mir, dass wir eine neue Nachbarin haben und das war Grund genug, mich hinter die Nähmaschine zu setzen und ein kleines süßes Ensemble für die junge Dame zu schneidern.

img_40651

Genäht habe ich das Raglanshirt von Mamahoch2 und die Hose Luis von Fadenkäfer, die mir tatsächlich etwas besser gefällt als die von mir bisher immer genähte Pumphose von Pattydoo.

Benutzt habe ich Jerseystoffe, bei denen ich leider nicht mehr weiß, ob sie von Staghorn, von Alles für Selbermacher, oder von Snaply waren, ehrlich keine Ahnung. Ich tippe allerdings auf Staghorn.

Das Raglanshirt kann ich mittlerweile blind nähen, so oft hab ich das schon gemacht, guckt hier und hier

Die Hose mußte ich mir erstmal genau ansehen, aber Dank der guten Anleitung mit vielen Bildern war auch das kein Problem.

img_40641

Genäht hab ich in Größe 50-56 und habe, da die Kleine etwas früh ist, die Nahtzugabe weggelassen, damit es kleiner ausfällt.

Wir hopse zum Freutag und zum Kiddikram

Taufgeschenk

Die Taufe meines Neffen stand an und auf ausdrücklichen Wunsch der Eltern sollte es ein kleines Geschenk werden, nichts Übertriebenes, nichts Großes, etwas Persönliches. (Ich weiß gar nicht, wie man darauf kommt, iiiiich könnte es beim Geschenke schenken übertreiben… *husthusthust*)

Nunja, da ich ja nun seit einigen Tagen nähen kann, habe ich den heutigen Morgen vor der Taufe damit zugebracht und einen Sternchen-Anzug für den Herrn Neffen genäht. Ein alternativ Geschenk, falls das in die Buxe geht hätte der Mann in einer Last-Minute-Aktion schnell kaufen müssen.

IMG_1373[1]

Es ist aber nicht in die Buxe gegangen, vorallem natürlich, weil Frau Katze mich tatkräftig unterstützt hat. Der Sternchen-Anzug bestehend aus einem Raglan-Shirt von Mamahoch2 und der Pumphose „poppy“ von Pattydoo ist mir sehr gut gelungen. Ich konnte kein Fehlerchen entdecken, habe sogar an Fadenlauf und Bündchenrichtungen beim Zuschneiden gedacht und krumm und schief ist es auch nicht geworden.

Genäht habe ich aus Teddy-Sweat mit Glitzersternchen von Alfatex und einfachen blauen Jersey-Ripp-Bündchen.

IMG_1292[1]

Verbraucht hab ich vom Teddy Sweat nicht ganz 50 x 150 cm und vom Bündchenstoff 30 x 50 cm (Ich schneide allerdings immer relativ unkonventionell und großzügig zu. Wer hier sinnvoller agiert, kommt sicherlich mit etwas weniger Stoff aus.)

Ich habe die in Größe 92 genäht, allerdings fällt beides aus unserer Sicht etwas kleiner aus. Paßt aber genau, der kleine Mann wächst nämlich gerade in seine 80 rein und der Anzug ist ja eher wärmer und somit eher was für den Herbst / Winter.

IMG_1380[1]

Beide Schnittmuster sind wirklich anfängertauglich und angenehm zu nähen. Ich war in weniger als 3 Stunden mit beiden Stücken fertig, inklusive Zuschneiden und Kleben des Schnittmusters.

Das Etikett aus Kunstleder hab ich bei Dortex anfertigen lassen und merke gerade, dass man es auf keinem der Bilder sieht… ups. Egal. Also da ist ein Etikett aus Kunstleder knapp oberhalb des Bauchbündchens am Pulli. 🙂

IMG_1374[1]

Jetzt müssen wir nur noch ausdiskutieren, ob Frau Katze, das Teilchen auch wieder rausrückt… seufz.

IMG_1377[1]