Müpfel… Mütze mit Zipfel

[Werbung / Gewinnspiel / Produktprobe]

Heute ist es endlich soweit, gestern in der Livestorie habe ich schon kurz gezeigt, was es heute gibt und auch am Sonntag beim Lecker Stricken, konnte der ein oder andere bereits mich und Danis Masche beim Fotoshooting sehen. Danke an Soluna für’s Fotos machen.

Wir präsentieren, die Müpfel!  Mütze mit Zipfel!

Aber eins nach dem anderen.

Erstmal fangen wir vorne an.

Wir waren am Bodensee und haben dort Schoeller und Stahl besucht, dort habe ich die Chic & Warm(Amazon Affiliate Link) entdeckt! Die Bobbel standen auf dem Tisch und direkt vor mir stand mein Bobbel in pink, weiß und schwarz und ich war verliebt. Und ja, diese Verliebtheit hielt auch an, als ich herausfand, dass das Garn aus 75% Polyacryl,
15% Wolle, 10% Alpaca, das ist ja sonst so gar nicht meine Zusammensetzung, aber das Garn ist super angenehm und weich (finde ich) und der Farbverlauf gefällt mir unheimlich gut, genauso wie die schönen Farben, die es gibt.

Da das Garn bei den anderen Bloggern irgendwie nicht so großen Anklang fand (Warum eigentlich nicht?) Durfte ich mir das Täschlein voll packen und konnte so drei Teststricker mit Garn ausstatten und habe noch drei Knäuel zum Verlosen für euch!

Aus jedem der 3 Knäuel mit jeweils 100 g/ 210 m bekommt ihr genau eine Müpfel mit Bommel.

Die Müpfel hat aber auch noch ein Feature, man kann in die Müpfel nämlich Earebels (Amazon Affiliate Link) einsetzen, wenn man möchte. In der Anleitung ist genau erklärt, wie du das machst und wie du es nicht machst, wenn du keine Löcher für die Earebels (Amazon Affiliate Link) lassen möchtest.

Earebels (Amazon Affiliate Link) sind Bluetooth-Kopfhörer, die direkt in deine Müpfel gesteckt werden und prima zum Frickelcast hören sind.

Und auch Earebels (Amazon Affiliate Link) gibt es im Gewinnspiel. Von den Jungs und Mädels vom Yarncamp habe ich nämlich auch ein Earebelset (Amazon Affiliate Link) für euch zum Gewinn zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank dafür.

Es wird also drei Gewinne geben, zwei Mal Garn und einmal Garn und Earebels (Amazon Affiliate Link)  in Schwarz. (grau, hellgrau und rot)

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ab 18, der Rechtsweg ist ausgeschlossen und verantwortlich für das Gewinnspiel bin allein ich. Wer teilnimmt, ist mit der Nennung seines Namens im Gewinnfall einverstanden.

Und was müßt ihr tun?

Nun ganz einfach. Schreibt mir zum einen, welche Farbe ihr bevorzugen würdet und für wen ihr die Müpfel machen wollt. Ihr könnt hier auf dem Blog teilnehmen, unter dem jeweiligen Facebookposting und auf Instagram ebenfalls. Wer überall kommentiert, steigert seine Gewinnchance. Bei dem Gewinner des Garn- und Earebelpakets berücksichtige ich den Farbwunsch, bei den anderen beiden suche ich aus, welche Farbe ihr bekommt und natürlich bekommen die Gewinner die Anleitung zur Müpfel von mir geschenkt.

Teilnehmen könnt ihr bis Samstag, 15.12.2018 24 h Uhr. Die Gewinner werden auf dem Blog, Facebook und Instagram am Sonntag den 16.10.2018 bekannt gegeben.

Das Muster gibt es ab heute bei mir im Ravelrystore und kann über diesen Link hier ganz einfach gekauft und heruntergeladen werden, auch wenn ihr nicht bei Ravelry angemeldet seid! KLICK!

(Solltet ihr das Muster gekauft haben und zu den Gewinnern gehören, dürft ihr euch ein weiteres meiner Muster aussuchen oder bekommt euer Geld zurück.)

Frau Katze war wie immer sehr hilfreich. Sehr hilfreich.

Die Müpfel ist wirklich ganz einfach und absolut anfängertauglich. Ihr solltet rechte und linke Maschen beherrschen und einen Bommel machen können, wenn ihr mögt, außerdem müßt ihr Abnahmen hinbekommen, das war es schon.

Ihr könnt sie auf einer Rundstricknadel mit Magicloop stricken, auf einem Nadelspiel oder dem Addi Crasy Trio (Amazon Affiliate Link), so wie ich.

Die Müpfel paßt einem Erwachsenen oder einem großen Kind und das Bündchen kann schön umgeschlagen werden, so dass man die Earebels verstecken kann und niemand sieht, dass man Kopfhörer an hat.

Ein großes Dankeschön geht an meine Teststrickerinnen (Es fehlen noch ein paar Bilder, die ergänze ich, sobald ich sie habe!)

Knittinleo

Jennyknits

Danis Masche

Dani hatte nicht mehr so viel Garn übrig, daher ist ihr Bommel etwas kleiner geworden, ich habe hingegen eine große Tassel dran gebastelt, die habe ich mit dem Tasselinchen (Amazon Affiliate Link) gemacht.

Strickwittchen (Strickwittchen hat anderes Garn benutzt und Klütza eingearbeitet!)

Ihr wart wie immer ganz zauberhaft !

Ich hopse mit der Müpfel zu Caros Fummeley, Lieblingsstücke, Woman on Fire und Du für dich am Donnerstag.

Meine Müpfel gefällt mir so gut, die behalte ich auf jeden Fall und trage sie unfassbar gerne, die Kollegen bekommen gleich zwar bestimmt eine Herzattacke, wenn ich mit pinker Zipfelmütze da auflaufe, aber mein Gott, that’s me, Jetztkochtsie!

Die Frickler Mützen Add-on und Add-two

[Werbung]

Heissa, war ich aufgeregt und nervös und hui…. jetzt geht es los.

Die Frickler haben neue Designs ersonnen und es gibt was auf die Ohren!

Diesmal keine Folge Frickelcast, sondern unsere Mützendesigns aus Ito Garn.

Feierabendfrickeleien und ich haben etwas ausgetüftelt. Wir haben beide freundlicherweise von Ito zwei Knäuel Ito Karei zur Verfügung gestellt bekommen und sollten damit „was Schönes machen“.

Nun, ich würde sagen, das haben wir getan. Denn hier präsentieren wir die

FRICKLER MÜTZEN!

Während Steffi sich mit einer irrwitzigen Icordfrickelei mit zusätzlichen Knäueln Ito Sensai ausgetobt hat, gibt es bei mir Streifen und falsche Zöpfe.

Beide Anleitungen gibt es auf Ravelry ab heute zu kaufen.

Steffis Mütze Add-on findet ihr hier:  KLICK!

Und ihren Blogbeitrag hier: Klick!

Meine Mütze Add-Two findet ihr hier: KLICK!

Herzlichen Dank an dieser Stelle an unseren Fotografen Mario Gaa, der uns auf dem Yarncamp schnell, bevor wer unsere Mützchen sehen konnte total investigativ fotografiert hat.

Ihn findet ihr auf Twitter und Instagram! 

Auch wenn du keinen Account bei Ravelry hast, kannst du die Anleitung hier kaufen und herunterladen:

Add-on heißt die Feierabendfrickeleien Mütze, weil man die Icords hinzufügt und zwar so viele, wie man mag.

Add-two heißt mein Mützchen… nun dazu müßt ihr die Anleitung kaufen. Hehe….

Alle Informationen zu Feierabendfrickeleiens Mütze findest du auch auf ihrem Blog heute: Klick!

Meine Mütze ist aus zwei Knäueln Karei in den Farben Moss 800 und Light Grey 807 gestrickt.

Das Knäuel Light Grey wird dabei fast ganz aufgebraucht, vom Knäuel in Moss habt ihr noch ein wenig übrig, daraus könnt ihr eine Bommel basteln wenn ihr mögt.

Wenn du das Muster kaufst und nachstrickst, würde ich mich freuen, wenn du Bilder davon bei Ravelry, Instagram oder Facebooks zeigst, natürlich nur, wenn du magst.

Gerne darfst du mich verlinken und die Hashtags #Addtwomütze #Frickelcastmütze #Jetztkochtsie #Frickelcast freuen sich, wenn du sie verwendest.

Die Mütze sieht aus meiner Sicht am Coolsten aus, wenn du Farben nimmst, die einen krassen Kontrast haben, aber auch eher harmonische Töne, wie in meinem Modell finde ich schön.

Damit die Mütze schön warm wird, habe ich das Garn doppelt genommen. Die Knäuel von Ito sind so gut gewickelt, dass es problemlos möglich ist, den Faden von Innen und Außen aus dem Knäuel heraus abzustricken.

Fakten

Strickmuster:  Add-Two Mütze von Jetztkochtsie

Garnverbrauch:  22 g light grey Ito Karei / 17 g Moss Ito Karei

Größe: Onesize

Modifikation:

Nadeln: Ito Nadelspiel 4.2 mm 

Wir bedanken uns wie immer bei unseren fantastischen Teststrickern, die super fleißig und total lieb waren. Schaut euch mal diese fantastischen Bilder an.

Soluna hat aus Ito Karei in 806 Charcoal und 811 Azalea  gestrickt:

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Brille, Pflanze, Hut, Nahaufnahme und im Freien

Die liebe Knittin_Leo hat ebenfalls die Ito Karei verwendet, in den Farben 811 Chestnut und 804 Orient.

Bild könnte enthalten: 1 Person, Hut, Nahaufnahme und im Freien

Strickwittchen hat die Mütze in Bunt aus der Schachenmayr Bravo gestrickt.

Knitting Miki hat auch brav getestet. Sie hat von Lang Yarns die Angelina (Amazon Affiliate Link) verwendet.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Pollyesther Hoppenstedt hat ebenfalls getestet und weil sie etwas kamerascheu ist, darf ich das Mützchen zeigen. Sie hat die Lotus Knits! Yarns tibetan cloud fingering verwendet.

Danis Masche hat ebenfalls getestet aus Lana Grossa Cashmere 16 Fine

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties von MaschenfeinDienstagsdingen , Creadienstag und zu den Lieblingsstücken, sowie zu Caros Fummeley.

Flauschig

[Werbung / Kooperation mit Ito Garn / Feierabendfrickeleien und Frickelcast]

Ihr Lieben, am 15.09, geht es los, der Ito-KAL vom Frickelcast startet und bis zum 15.10.2018 könnt ihr mitmachen!

Zum einen, indem ihr eines unserer Muster strickt, oder in dem ihr etwas anderes Flauschiges strickt. Nur zur Sicherheit, links im Bild (oben) bin ich, rechts im Bild Frau Feierabendfrickeleien und wir tragen jeweils unsere Cowls „Flauschig“ und „Flauschrausch“.

Es wird drei Gewinnmöglichkeiten geben.

Für Gewinnmöglichkeit eins müßt ihr mindestens ein ITO-Garn verwenden und dürft stricken, was ihr möchtet.

Für die beiden anderen Gewinne müßt ihr eines unserer Muster stricken. Es gibt also einen Gewinn für alle, die Janes Muster stricken und einen Gewinn für alle, die Steffis Muster stricken, dabei ist ganz egal welches Garn ihr benutzt.

Wichtig ist das Motto: JETZT WIRDs FLAUSCHIG !

Wir wollen also Flausch- und Fussel- und Kuschelgarne sehen, in Kombination oder alleine, in bunt oder einfarbig. Ganz egal, Hauptsache es flauscht!

Die drei Gewinne werden wir euch zu Beginn des KAL vorstellen, seid euch schon mal sicher, die sind der HAMMER!

Den Beitrag von Steffi zum Release unseer Designs findet ihr hier: Klick!

Ihr nehmt teil, indem ihr euer Strickstück (es muß nicht fertig sein!) in der Zeit vom 15.09. bis 15.10.2018 bei Instagram zeigt und es mit unseren Hashtags verseht und uns und den Frickelcast verlinkt!

Die Hashtags:

#Jetztwirdsflauschig

#Frickelcastitokal

Bitte seid nicht böse, dass es keine Teilnahme über Facebook oder andere Kanäle gibt, wir müssen es so gestalten, dass wir den Überblick bewahren und da ist es so am Ehesten machbar!

Die Teilnahme ist wie immer ab 18. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und ihr seid mit der Nennung eures Namens im Gewinnfall einverstanden.

Bitte beachtet, dass wir nur öffentliche Profile sehen können und somit auch nur diese teilnehmen können.

Damit ihr aber gut vorbereitet seid, könnt ihr die Anleitung zu unseren Cowls also den nach dem Muster von Feierabendfrickeleien und den von mir bereits jetzt bei Ravelry kaufen.

Die Muster findet ihr hier:

JETZTKOCHTSIE

FEIERABENDFRICKELEIEN

Die Muster sind auf Deutsch und auf Englisch erhältlich.

Wir haben jeweils eine Kone Shimo und ein Knäuel Sensai von Ito für den KAL benötigt und davon bleibt noch etwas Rest übrig.

Das Muster von Feierabendfrickeleien besteht aus Patent.

Das Muster von Jetztkochtsieauchnoch besteht aus Hebemaschen.

Wenn du nicht bei Ravelry bist, kannst du den Cowl auch über diesen Link hier kaufen:


Mein Cowl ist unfassbar leicht und dennoch sehr sehr warm und kuschelig. Das Schönste Ergebnis erzielt man, wenn Ito Sensai und Ito Shimo einen starken Kontrast haben, natürlich kann man auch den gleichen Farbton wählen, dann entsteht ein schönes Strukturmuster.

Mein Cowl hat einen Umfang von 52 cm (ungedehnt) und paßt so eigentlich über jeden Kopf. Wenn du einen sehr großen Kopf hast oder den Cowl nicht so halsnah willst, kannst du ihn einfach vergrößern, Angaben dazu findest du in der Anleitung!

Ich bedanke mich an dieser Stelle auch bei meinen fleißigen Teststrickerinnen:

Candy Kowalski hat aus Ito Sensai und Ito Kinu mit Nadelstärke 3,5 mm gestrickt:

Jenny Knits hat mit Drops Alpaka Brushed und mit Drops Lace (doppelt ) und Nadelstärke 3,5 mm gestrickt

Soluna hat mit Ito Shimo und Ito Sensai und Nadelstärke 3,5 mm gestrickt

Danis Masche hat mit ITO Washi und Lang Yarns Lace mit Nadelstärke 3 mm gestrickt:

Die Garne und Nadeln wurden uns von Ito zur Verfügung gestellt. Lieben Dank dafür!

Fakten

Strickmuster: Flauschig von Janine Binder / Jetztkochtsieauchnoch

Garnverbrauch: Ito ShimoCharcoal 30 g  / Ito Sensai Mustard 10 g

Größe: Onesize

Nadeln: Ito Rundstricknadeln Bambus 3.6 mm

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties von den Dienstagsdingen , Creadienstag , außerdem zu Auf den Nadeln bei Maschenfein und zu den Lieblingsstücken ,sowie zur Caros Fummeley.

 

 

Deutsche Merino Mütze von Grosse Wolle und Austermann Kid Silk Mohair

Schon vor einiger Zeit hat Daniel von Grosse Wolle, den wir kürzlich im Frickeltalk zu Gast hatten: Klick! uns Garne aus seinem Fundus zur Verfügung gestellt.

Mir war klar, ich will daraus eine kuschelig warme Mütze haben, die sehr dicht ist und die ich im Winter tragen kann, wenn ich meist mit nassem Haar zur Arbeit fahre.

Also habe ich 90 Maschen angeschlagen, ein rechts links Bündchen gestrickt , dann etwa 10 cm glatt rechts hoch dann einfach Abnahmen gemacht, bis die Mütze die gewünschte Form hatte.

Das Garn ist noch mal weicher geworden beim Stricken und schön aufgeflauscht in der Waschmaschine. Ich habe sehr fest mit Nadelstärke 5 auf den Addi Crasy Trios (Amazon Affiliate Link)  von Sylvie gestrickt, eben weil ich ein festes und dichtes Gestrick haben wollte. Wenn ihr das nicht wollt, nehmt auf jeden Fall eine Nadelstärke mehr.

Das Mohair ließ sich überraschend gut stricken und hat sich mit der ruppigeren Merino gut vertragen. Das Bündchen habe ich nur in der Merino gestrickt, den Rest der Mütze habe ich beide Garne zusammen genutzt, so dass eine tolle melierte Optik entsteht.

In Kombination ist beides für mich ausreichend weich und als Mütze gut tragbar. Die Mütze ist wirklich sehr dick und sehr dicht, so dass mein Haar und meine Öhrchen auch gut geschützt sind.

Im Merino von Grosse Wolle war hier und da noch ein klitzekleines Stückchen Stroh, das hat mich nicht gestört und ließ sich gut enternen. In meinen 100g waren vielleicht 3 winzig kleine Stückchen, das ist hinnehmbar und bei einem nachhaltigen Naturprodukt für mich absolut in Ordnung.

Das Garn von den deutschen Schäfern ist ganz klar nicht so weich, wie ihr es sonst von Merino gewohnt seid. Ich bin ja sehr kratzempfindlich und finde es aber als Mütze, Handschuhe oder auch als einen Cowl tragbar. Wenn ich Kleidung daraus machen würde, würde ich jedoch etwas darunter ziehen wollen. Trotzdem fand ich das Garn nicht kratzig, eher robust und trocken in der Haptik. Mir hat das überraschend gut gefallen und ich habe mir bei Daniel noch mehr in Fingering geordert, um mir eine Weste daraus zu stricken.

Das Mohairgarn ist trotz seiner Dünne sehr stabil und ließ sich gut verstricken und auch ribbeln, keine Probleme, kein Reißen, sehr gute Qualität. Der leichte Farbverlauf fällt im Gestrickt weniger auf, als ich erwartet hätte, ist aber wahrnehmbar. Mir gefällt es sehr. Das Mohairgarn ist natürlich flauschig, wie Mohair nun mal ist, piekst aber nicht und ist so für mich auch nutzbar und auf der Haut tragbar.

Fakten

Strickmuster:  Frei nach der Nase kein Muster  vorhanden.

Garnverbrauch: Grosse Wolle Merino 3-fädig in Farbe 56a  66 g / Austermann Kid Silk Mohair Degrade 9g  in orange rot.

Größe: Onesize

Nadeln:  Addi Crasy Trios 5 mm  (Amazon Affiliate Link)

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties von den Dienstagsdingen , Creadienstag , außerdem zu Auf den Nadeln bei Maschenfein und zu den Lieblingsstücken ,sowie zur Caros Fummeley.

EASY-FELT-BAG

(Ich habe die Filzwolle von Grosse Wolle kostenlos zum Test überlassen bekommen und daher ist dieser Beitrag Werbung!)

Beim Frickelcast ist am 01.06.2018 der erste Frickelalong am Freitag gestartet und ich habe munter gefrickelt und zeige euch nun, was dabei herausgekommen ist.

Auf dem Spargelstricken der Maschenkunst habe ich Claudia Watermann von MEZ-Handarbeiten kennengelernt und neben tollen Garnen, hatte sie auch noch eine tolle Tasche dabei.

Sie hatte nämlich aus der Schachenmayr Wash it / Filz it(Amazon Affiliate Link) eine Tasche gestrickt, dann gefilzt und mit den Henkeln von O-Bag(Amazon Affiliate Link) versehen und die Idee fand ich so gut, dass ich das unbedingt nachfrickeln mußte.

Natürlich habe ich Claudia gefragt, ob sie damit einverstanden ist und weil diese Idee nicht auf meinem Mist gewachsen ist, gibt es meine Anleitung dazu auch für euch ganz kostenlos auf Ravelry zum Download.

Hier geht es lang: Klick!

download now

Eine kleine Warnung, ich bin meiner sonstigen Art untreu geworden und habe gehäkelt statt gestrickt.

Hier muß ich Daniel von Grosse Wolle danken, der Frau Feierabend und mir jeweils 3 Stränge Filzwolle zur Verfügung gestellt hat, damit wir daraus etwas basteln können. Ich habe diese 300g Filzwolle dann noch um 100g Schachenmayr Wash it Filz it(Amazon Affiliate Link) erweitert, damit die Tasche groß genug wurde.

Insgesammt habe ich also 400 g Filzwolle verwendet. Dabei habe ich die Schachenmayr(Amazon Affiliate Link) doppelt genommen, damit sie genauso dick ist, wie die Filzwolle von Grosse Wolle.

Nach dem Häkeln habe ich die Tasche im Kurzprogramm bei 40 Grad in die Waschmaschine geschmissen und sie dann so wieder herausgeholt.

Ich bin mit dem Ergebnis enorm zufrieden und finde meine neue Tasche sensationell.

Der Vorteil der O-Bag Henkel(Amazon Affiliate Link) zu üblich käuflichen Henkeln zum Handarbeiten ist offensichtlich. Die Befestigung ist extrem simple und man kann sie so immer wieder austauschen und benötigt eigentlich nur ein Paar Henkel für mehrere Tasche oder kann die Henkel auch farblich immer mal wechseln.

O-Bag Henkel(Amazon Affiliate Link) bekommt ihr bei Amazon oder auch im O-Bag Store in Bonn oder Koblenz.

Es gibt sie in den verschiedenten Variationen, lang kurz, breit dünn, schmal, Schulterriemen, alles vorhanden. Meine langen schmalem Henkel haben 20 Euro gekostet, das finde ich nicht zu viel.

Hier im Bild seht ihr den Befestigungsmechanismus. Das geht wirklich schnell. Getauscht sind die Henkel in weniger als 2 Minuten. Einfach abschrauben, dranschrauben, fertig.

Die Filzwolle von Grosse Wolle ließ sich gut verhäkeln. Ich habe dazu Nadelstärke 10 genutzt.

Sie ist schön angefilzt und hat sich gut miteinander verbunden. Vor dem Waschen hat sie leicht nach Schaf gerochen, nach dem Waschen war das nicht mehr der Fall.

Das Trocknen ging sehr schnell und die Tasche ist wirklich schön stabil.

Aus irgendeinem Grund ist das Gelb nicht so gut gefilzt, wie die beiden Grautöne, hier sieht man die Häkelstruktur noch stark, das find ich persönlich nicht schlimm, sondern eher sehr hübsch.

Das schwarze Garn von Schachenmayr Wash it/ Filz it(Amazon Affiliate Linkließ sich ebenfalls flott weghäkeln und hat etwas fester gefilzt, als die Filzwolle von Grosse Wolle.

Jetzt aber husch husch, alle die Anleitung runterladen und Taschen filzen für den PaillettenperlenplunderFAL vom Frickelcast.

Frau Katze war wie üblich äußerst hilfreich und fand die Filzwolle enorm gut.

Zuerst wollte ich eine Tasche mit rundem Boden häkeln, habe mich dann aber doch dagegen entschieden und einen ovalen, bzw. länglichen Boden gehäkelt.

Meine Häkelnadel ist übrigens von Addi (Amazon Affiliate Link)

Fakten

Strickmuster: Easyfeltbag

Garnverbrauch: 300 g Filzwolle von Grosse Wolle in drei Farben / 100g Filzwolle Schachenmayr Wash it Filz it in Schwarz (Amazon Affiliate Link)

Modifikationen: Ich habe mit Streifen in 4 Farben gehäkelt.

Größe: Onesize

Nadeln: Addi 10 mm Häkelnadel (Amazon Affiliate Link)

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties von den Dienstagsdingen , Creadienstag, Auf den Nadeln bei Maschenfein und Handmade on Tuesday und zu den Lieblingsstücken.