Die Mütze für’s Leben 2018

[Werbung]

Den Schal für’s Leben habe ich euch ja bereits gezeigt und auch eine Menge herum genörgelt, weil er mir in diesem Jahr halt einfach nicht gefällt.

Da ändert auch mein Mützchen nichts dran. Die Farben sind nicht meine, sie sind uninspiriert und schlicht bunt. Mag ich nicht.

Trotzdem habe ich gestern Schal und Mützchen am Tag der Menschenrechte getragen und meine Solidarität mit den Ideen dahinter auch nach außen gezeigt. Denn in diesem Jahr, war ich endlich mal vor dem 10.12.2018 fertig mit dem aktuellen Schal für’s Leben   (Amazon Affiliate Link) von Lanagrossa, Save the Children und Brigitte. fertig gewesen.

Das Strickset kostet 45 Euro   (Amazon Affiliate Link)  und ist in fast jedem Wollshop, aber auch online erhältlich. Im Set enthalten sind alle benötigten Garne von Lanagrossa 3 x Cool Air in Curry, Grau und Lila-blau, außerdem 2 x Gomitolo Mezzo in grünmeliert und pinkmeliert.  (Amazon Affiliate Link)

Ich glaube tatsächlich nicht, dass ich Schal und Mützchen oft tragen werde. Ist einfach nicht mein Ding. Gestrickt war beides aber flott.

Ich habe den Schal einfach ein wenig gekürzt und hatte so noch Garn für das Mützchen, einfach ein Bündchen mit 90 Maschen gestrickt, dann 20 cm nach oben und dann sternförmige Abnahmen und schon war das Mützchen fertig.

Fakten

Strickmuster: Gibt es nicht einfach eine Mütze

Garnverbrauch: Cool Air Grau 20g / Cool Air Curry 8 g / Cool Air Blaulila 15 g / Gomitolo Mezzo pinkmeliert 8 g   (Amazon Affiliate Link)

Größe: Onesize

Modifikation:  keine

Nadeln: 7er Rundstricknadeln Knitpro   (Amazon Affiliate Link

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties zu den Lieblingsstücken, sowie zu Caros Fummeley. Außerdem zum Creadienstag und Handmade on Tuesday.

Karo La Silla aus Tartan-Jersey von MEZ Fabrics

[Werbung / Der Stoff wurde mir von MEZ fabrics kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.]

Eigentlich hatte ich ja gedacht, ich vernähe am letzten Wochenende eher den Blümchenstoff von MEZ fabrics, dann packte es mich aber und ich hatte da diese eine Idee des perfekten Kleides, mit perfekten Nähten und der perfekten Kapuze.

Die MEZ Fabrics gehören übrigens zum MIX & Knit Konzept von MEZ und Schachenmayr, so dass es passend zum Stoff, auch passendes Garn gibt.

Ich legte also den fertig geschnittenen Stoff für das Blümchensommerkleid, das ich ja ohnehin erstmal nicht würde tragen können, zur Seite und griff nach den grau gelben Tartan Stoffen von MEZ fabrics und meinem schon sehr abgenutzten Schnittmuster von Schnittgeflüster, der, ihr ahnt es bereits, „La Silla„.

Diesmal aber nicht mit Roll- oder Stehkragen, sondern mit Kapuze.

Ich bin sonst ja eher der planlose Zuschneider, aber dieser Stoff hat von mir volle Aufmerksamkeit gefordert.

Ich habe bereits einige Kleider gesehen, die aus dem Stoff genäht waren und bei allen, egal wie wunderschön sie waren,(Sorry Mädels) machten mich die Karonähte nervös. Nennt es Beklopptheit oder Zwangsneurose, ich werde irre, wenn Karos nicht bündig aufeinander liegen. Daher lag der Stoff auch recht lange hier, bis ich mich endlich entschieden hatte und mir in meinem Hirn ausgeklügelt hatte, was ich da genau nähen wollte.

Dann stand der Plan, die Idee für die Seitennähte war ebenfalls rasch im Hirn zusammen gewuselt und dann begann der Zuschnitt…. oder nennen wir es das Gemetzel. Ich brauche sonst für eine La Silla von Schnittgeflüster selten mehr als 1,5m, je nach Stoffmuster oder Kragen. Diesmal habe ich fast 2,5 m Stoff zerstückelt und übrig blieb nur ein klitzekleines Fähnchen, welches ich Soluna schenken werde, vielleicht kann sie noch ein Bündchen oder Taschen daraus machen.

Ich habe tatsächlich nichts im Bruch zugeschnitten, sondern alles genau aufeinander gelegt, damit ich überall sehen kann, wo welche Karos aufeinander treffen werden und wie das dann paßt. Ich habe geflucht, gewimmert, gekämpft, am Stoff gezerrt und gezogen und ich habe so akkurat, wie sonst selten gearbeitet, ich bin ja wirklich eher der HuschHusch-Fertig-Näher.

An zwei Stellen, nämlich den Armkugeln und der Innenkapuze mußte ich kapitulieren. Bei den Armkugeln hätten sonst die Streifen der Arme nicht zum Rumpf gepaßt und bei der Innenkapuze war ich am Ende des Stoffs angekommen.

Ansonsten und jetzt bitte ein kleiner Applaus, passen an meiner La Silla alle Nähte exakt zueinander. Sogar die Streifen der Arme passen zu denen des Rumpfs, selbst die Kapuze ist so angenäht, dass sie bündig zu den Längsstreifen des Vorder- UND des Rückenteils  paßt. Ich habe sonst eine La Silla in unter einer Stunde zugeschnitten und genäht. Diese hier hat mich 4 Stunden meines Lebens gekostet und als sie fertig war, paßte und wirklich alles so aufging, wie geplant, habe ich geheult. Bitterlich geheult.

Ich habe Feierabendfrickeleien geschrieben, dass ich jetzt aufhöre zu nähen, denn etwas ähnlich Perfektes werde ich nie wieder zustande bringen.

Der Stoff war dabei ein Traum und jemand ohne meine „Karo-Zwangsneurose“, kann sicherlich auch flotter mit dem Stoff arbeiten. Der Jersey hat weder seine Form verloren beim Waschen, noch leierte er nach dem Tragen.

Er hat einen schönen festen Griff und jetzt kommts, ich stecke ja nie etwas ab und nutze auch die Clips nur seltenst, hier habe ich trotz meiner Mission der passenden Nähte gar nichts abgesteckt und der Stoff lag schön brav aufeinander, ohne sich zu verschieben.

Ich bin hin und weg. Wirklich. Die La Silla ist ein Traum.

Ich hatte euch ja bei Instagram schon gefragt, was ihr glaubt, das ich genäht habe und nein, es war keine Joggingbuxe, kein Schlafanzug, kein Tshirt und auch keine Leggings. Es war eine Karo La Silla und sie ist ein Traum.

Am Samstag werde ich bei Knauber in Bonn (Endenich) sein und ihr könnt mich dort mit Claudia von Mez besuchen und mit uns Herzkissen für den Verein Herzkissen Köln e.V. nähen.

Die Tartan Stoffe von MEZ fabrics erhaltet ihr im gutsortieren Stoffgeschäft oder beispielsweise bei Stoffe.de und es gibt sie in drei Farben.

Auf dem Facebookaccount von MEZ fabrics findet ihr aktuell den Adventskalender, mit vielen Gewinnmöglichkeiten, schaut dort doch mal rein.

Tragefotos folgen, wenn ich wieder fit bin, den Blogbeitrag, hab ich weil ich ja manchmal dann doch nicht so gänzlich dumm bin, am Sonntag schon vorbereitet, daher fehlen die Tragefotos noch. Sorry.

Der Beitrag hopst aber zu Sew Lala / Lieblingsstücke / Woman on fire / Du für dich am Donnerstag

Warten auf das Christkind mit den Fricklern

[Werbung]

Die Frickler, also Feierabendfrickeleien und ich haben uns was ausgedacht. Im letzten Frickelcast haben wir euch die Aktion schon vorgestellt und heute geht es los.

Der KAL zu den Frickler Weihnachtssets startet und die Instagramchallenge geht ebenfalls los.Das KAL Bild dürft ihr euch gerne klauen und benutzen!

Damit es keinen Weihnachtsstreß gibt, haben wir in der Challenge jeden zweiten Tag ein Thema. Auch hier dürft ihr euch das Challenge Bild gerne mitnehmen und benutzen:

Und damit das Ganze noch mehr Spaß macht, haben wir für euch ein paar tolle Preise an Land gezogen. Lanagrossa  unterstützt unsere Aktion sehr großzügig und spendet insgesamt 10 Gewinnsets:

5 mal zwei Knäuel Lala Berlin Shiny

5 mal zwei Knäuel Meilenweit Late Night

Laila El Omari, auch bekannt als Anna Jonas und Nora Elias, war so lieb, uns zwei Buchsets mit tollen Büchern aus ihrer Feder zur Verfügung zu stellen.

Außerdem gibt es von uns Fricklern noch zwei Goodiebags vom Yarncamp, die uns das Yarncamp Orga Team netterweise zur Verfügung gestellt hat. ( Achtung! Der Inhalt weicht leicht von den Original-Goodiebags ab.)

An der Verlosung könnt ihr ausschließlich auf Instagram teilnehmen, indem ihr am KAL teilnehmt und eines unserer Lala Berlin Shiny Designs strickt und / oder an der Challenge teilnehmt. In beiden Fällen kommt ihr in den Lostopf, wenn ihr die Hashtags #frickleradvent und #fricklerklütza verwendet.

Bitte markiert uns auch in euren Beiträgen, dann geht uns nichts durch die Lappen. Wichtig ist auch, dass euer Profil öffentlich ist, sonst sehen wir nämlich eure Posts nicht.

__________________________

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist wie immer erst ab 18 Jahren und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verantwortlich für das Gewinnspiel sind Stefanie Feierabend und Janine Binder, Instagram hat damit nichts zu tun. Mit eurer Teilnahme erklärt ihr euch damit einverstanden, dass wir euren Instagram-Namen auf Insta und im Podcast nennen.

Gerne dürft ihr die KAL und Challenge-Bilder teilen und weiter verbreiten. Darüber freuen wir uns sehr!

Jetzt müßt ihr natürlich noch die Muster finden. Die sind seit heute online auf Ravelry und können dort gekauft werden.

Mein Set landet so direkt in euerem Einkaufswagen: Klick !

Steffis Set findet ihr hier: Klick für die Mütze ! Klick für den Cowl!

Und ihren Blogbeitrag hier: Klick!

ACHTUNG! Die Sets sind günstiger, wenn ihr sie zusammen im Einkaufswagen bei Ravelry durch die Kasse schiebt. Bitte bedenkt das. Wenn ihr die Muster einzeln kauft, können wir den Rabatt nachträglich nicht gutschreiben. Also achtet darauf bitte direkt!!

Hier seht ihr nochmal mein Set voll ausgebreitet.

Und ein paar Tragefotos hab ich natürlich auch

Hier sieht man Schön, dass der Zopf da durchgezogen ist.

Und hier waren wir an der Mosel unterwegs.

Auch diesmal geht natürlich wieder ein RIESIGES DANKESCHÖN an meine Teststrickerinnen, ohne euch ginge es nicht!

Knitting Leo

Danis Masche

Jenny Knits

All about Eve Cuffs von The Knitting Me

Die liebe The Knitting Me hat schon vor einiger Zeit ihre „All about Eve“-Cuffs veröffentlicht und letzten Samstag hat sie einen kleinen #allabouteveminikal auf Instagram gestartet und für sowas Kleines habe ich ja immer ein Strickplätzchen frei.

Also haben Soluna und ich am Montag auf der Beautyfarm angenadelt. Soluna strickt auf dem Nadelspiel aus Malabrigo Mechita in Frank Ochre und Ito Yarn Sensai in Mustard.

Und während die olle Streberin weit voraus gestrickt hat, hing ich ein wenig hinterher. Vorallem deshalb, weil ich grenzenlos faul herumgewellnesst habe. Am letzten Tag hab ich dann aber doch noch aufgeholt und konnte auch meine Mittens abketten und umhäkeln.

Ich hab das Muster ein wenig abgewandelt, zum einen sind Streifen drin und zum anderen habe ich das Flauschgarn von Ito als Beilauffaden verwendet und nicht alleine verstrickt, wie in der Anleitung von The Knitting Me angegeben.

Außerdem habe ich sie gegenläufig gestrickt, so dass sich die Farben eben anders abwechseln.

Gestrickt habe ich aus einem Strang Plucky Knitter Primo Fingering in Sticky Toffee und einem Knäuel Schachenmayer Regia Premium Meriono Yak (Amazon Affiliate Link) und einem Knäuel Ito Yarn Sensai in Mustard Das Ito Garn habe ich, wie gesagt, als Beilauffaden über den Schaft hinweg verwendet und die Häkelkante habe ich ohne das Flauschgarn gemacht.

Gestrickt habe ich auf meinem Addi Crasy Trio Bambus in Nadelstärke 2,5 mm.

Was meint ihr? Schick?

Habt ihr schon mal was gefrickelt, bei dem Häkeln und Stricken kombiniert wird?

Fakten

Strickmuster:  All About Eve

Garnverbrauch: Plucky Knitter Primo Fingering in Sticky Toffee 12 g / Schachenmayer Regia Premium Meriono Yak (Amazon Affiliate Link)  13 g / Ito Yarn Sensai in Mustard 8 g

Modifikation: Streifen und gegenläufig gestrickt.

Nadeln: Addi Crasy Trio Bambus in Nadelstärke 2,5 mm.  (Amazon Affiliate Link

Addi Swing 2,5 mm Häkelnadel.

Wenn ihr euch den Beitrag bei Pinterest merken wollt, nehmt doch diese Grafik dafür. Ich freu mich, wenn ihr das tut:

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties von Maschenfein und zu den Lieblingsstücken, sowie zu Caros Fummeley.

Der Schal für‘s Leben 2018

[Werbung – unbezahlt – alles selbst gekauft]

Es ist fast schon eine liebgewonnene Tradition, dass ich den Schal für’s Leben   (Amazon Affiliate Link) kaufe und dann erst im nächsten Jahr stricke. Dieses Jahr NICHT! Ich bin tatsächlich sogar schon vor dem 10.12.2018 fertig mit dem aktuellen Schal für’s Leben   (Amazon Affiliate Link) von Lanagrossa, Save the Children und Brigitte.

Hier findet ihr alle Informationen dazu: Klick!

Jedes Jahr gibt es ein Schalmodell,   (Amazon Affiliate Link) einfach zu stricken, aus recht dickem Garn, das flott fertig ist,

Den Schal des Lebens 2017   (Amazon Affiliate Link) habe ich übrigens letzte Woche fertig gemacht *hust*.

Hier könnt ihr euch den ansehen. Klick!

Das Strickset kostet 45 Euro   (Amazon Affiliate Link)  und ist in fast jedem Wollshop, aber auch online erhältlich. Im Set enthalten sind alle benötigten Garne von Lanagrossa 3 x Cool Air in Curry, Grau und Lila-blau, außerdem 2 x Gomitolo Mezzo in grünmeliert und pinkmeliert.  (Amazon Affiliate Link)

Ganz ehrlich, wie ich den Schal finde, seht ihr auf dem Foto. Echt der geht gar nicht.

Ich hab bestellt, ohne ihn mir angesehen zu haben, einfach nur für den guten Zweck, denn 10 Euro des Verkaufspreises werden an Save the Children gespendet und das tue ich gerne, mit sowas kriegt man mich, auf sowas steh ich total. Anders wäre das auch nicht zu ertragen gewesen, ehrlich, pink und grün ist ja ok, das mag ich, aber dieses spekulatiusfarbene Currykackafarben, ne, ehrlich nicht, das macht mich so gar nicht an. Und wie sieht denn das aus? Wie ein Flamingo, der im Rhinozeroshaufen steht.

Das hier find ich richtig schön, blau grün, türkis, HAMMER total geil, den ganzen Schal so und ich wäre begeistert gewesen.

Auch hiermit hätte ich mich anfreunden können, das ist witzig bunt und cool. Auch diese zwei Bilder in Kombination hätte ich verkraftet, aber das Curry? Nein, leider nein, leider gar nicht. Frau Katze liegt auch lieber auf dem blauen Teil des Schals, wie ihr seht. Ich habe übrigens ein wenig abgekürzt, da der Schal mir zu lang wurde. Er ist jetzt deutlich über 2,50 m lang und ich hätte noch 35 Reihen in Grau zu stricken gehabt, das wollte ich nicht. Also einfach gestoppt. Nun hab ich noch ein wenig was übrig und überlege, ob ich mir eine feine Mütze dazu mache.

Wenn Frau Katze mit ihrem Hinterteil nicht auf ihm drauf läge, könntet ihr ihn hier in seiner ganzen Pracht sehen.

Nun es gibt ja offenbar tatsächlich Menschen, die ihn toll finden. Ich habe auch erst überlegt, ob ich ihn für einen guten Zweck verlosen soll oder versteigern. Aber irgendwie hab ich jetzt so viel Zeit mit diesem König der fiesen Farben verbracht, jetzt ist er mir ans Herz gewachsen und ich muß ihn ja auch am 10.12. anziehen. Das ist der Tag an dem wir alle unsere Schals tragen, um ein Zeichen zu setzen.

Noch ist genug Zeit, der Schal ist wirklich schnell gestrickt, mach doch noch mit und egal, wie häßlich er ist, für einen guten Zweck, kann man mangelndes Farbgefühl auch mal in Kauf nehmen.

Dem Paket liegen auch die passenden Stricknadeln von Knitpro  (Amazon Affiliate Link)   bei. Die waren ok und es ließ sich gut mit ihnen stricken.

Ich hoffe also nächstes Jahr auf einen harmonischeren Schal, Lanagrossa, ich designe euch da auch gerne was. Ein Frickler Schal für’s Leben, das wäre es doch noch?

Spaß beiseite, das Garn ist kuschelig und weich, aber so richtig überzeugt hat mich vorallem die Cool Air nicht. Das blaue Knäuel hatte immer wieder unregelmäßig versponnene Stellen dazwischen, das hatte ich bei den anderen Knäueln nicht. Es fühlt sich kuschelig und warm an, aber es hat ziemlich geflust beim Stricken. Trotzdem hat es Spaß gemacht und war kurzweilig. Vorallem durch die Streifen kam man gut voran und hatte kleine Erfolgserlebnisse.

Der Schal ist wirklich einfach zu stricken, wenn man rechte und linke Maschen kann, kein Problem.

Ich wünsch euch allen viel Spaß!

Fakten

Strickmuster: Der Schal für’s Leben 2018   (Amazon Affiliate Link)

Garnverbrauch: Cool Air Grau 22g / Cool Air Curry 40 g / Cool Air Blaulila 44 g / Gomitolo Mezzo grünmeliert 49 g / Gomitolo Mezzo pinkmeliert 47 g   (Amazon Affiliate Link)

Größe: Onesize

Modifikation: 35 Reihen weniger Grau am Ende

Nadeln: 7er Rundstricknadeln Knitpro   (Amazon Affiliate Link

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties von Maschenfein und zu den Lieblingsstücken, sowie zu Caros Fummeley.