Soxx Nr 22 aus dem Soxxbook Family and Friends von Stine und Stitch

[Werbung / Produktprobe]

Der Socktober nähert sich seinem Ende und ich hab mein zweites Paar Socken fertig. Diesmal waren es die Stine und Stitch Soxx Nr 22, die ich aus dem Merino Yak von Schachenmayr Regia Premium (Amazon Affiliate Link) gestrickt habe.

Das Garn ist wirklich der Hamnmer, das gefällt mir aus der Regia Premium Reihe wirklich am Besten. Die Farben sind toll, es ist super weich und sehr mollig warm. Das Maschenbild wird sogar beim mehrfarbigen Stricken total regelmäßig. Ich bin ja sehr empfindlich und vertrage sehr viele Garne nicht auf der Haut. Dieses hier ist sehr weich und angenehm. Hier piekst mich nichts und ich kann es mir auch für Kleidung oder Tücher vorstellen.

Ich habe diesmal etwas größer gestrickt, da ich Sofasocken wollte, die ich auch über ein normales Paar Socken drüber ziehen kann. Also statt 35-36 in 38 gestrickt.

Das Muster aus dem Soxxbook Family and Friends gefiel mir ohnehin gut, also war recht schnell klar, dass ich dieses stricken würde. Die Farbkombi mag ich auch, wenn auch für mich untypisch, aber schön herbstlich.

Das Stricken hat super viel Spaß gemacht und ich habe wirklich überraschend wenig Garn verbraucht.

5 g rot / 13 g gelb / 46 g grau

Ich habe die Herzchenferse nach Stine und Stitch gestrickt und bin mit dieser Fersenform wirklich sehr zufrieden. Das sitzt toll und schön am Fuß. Hier scheuert nichts und es rutscht und krabbelt auch nicht.

Damit habe ich mein Pensum für den Socktober geschafft. Einmal grüne Stinos und einmal Sofasocken.

Was gehen wir nun im November an? Ideen? Pläne?

Fakten

Strickmuster:  Soxx Nr 22 aus dem Stine & Stitch Soxxbook Familie and Friends

Garnverbrauch: 5 g Rot, 13 g Gelb, 46 g Grau Schachenmayr Regia Premium Merino Yak

Größe: Größe 38

Modifikation: Herzchenferse, Bandspitze mit Naht außen

Nadeln: Addi Sockenwunder 2,5 mm  (Amazon Affiliate Link)

#DiedreivomBlog Yoga Socken

Diese Yoga Socken hier kennt ihr bereits. Den Blogbeitrag findet ihr hier: Klick!

Da es darauf so viele positive Reaktionen gab im Rahmen unseres #DiedreivomblogKAL im letzten Jahr, war klar, dass ich meine Freestyle Yogasocken in eine Anleitung umwandeln mußte und das habe ich nicht nur getan, sondern ich hab sie nochmal gestrickt, damit auch wirklich alles paßt und notiert ist.

Diesmal habe ich mit dem Glitzersockengarn vom Mondschaf gearbeitet. Das haben Frau Feinmotorik und ich auf dem Kölner Wollfestival gekauft, kurz bevor ich aus den Latschen gekippt bin. Es ist ein wirklich tolles Merino Garn mit einem schönen Polyanteil für die Stabilität und einem Glitzerfaden darin.

Ich habe die Farbe Rapture genutzt, ein grau schwarzes Grundgarn mit bunten knalligen Sprenkeln darin.

Perfekt geeignet für meine #diedreivomblog Yoga Socken.

Die Anleitung war ruckzuck geschrieben, das ist nämlich wirklich nicht schwer, allerdings lag sie dann erstmal auf Eis, weil Addi eine tolle Idee hatte und die Umsetzung leider auf sich warten ließ. Jetzt ist es aber bald soweit und passend zu unserem #PaillettenperlenPlunderFAL vom Frickelcast veröffentliche ich die Anleitung für die Yogasocken, paßt doch mit dem Glitzergarn auch super dazu.

Die Anleitung findet ihr also auf Ravelry : Klick!

Sie ist kostenlos und was aber noch toller ist, Addi bringt bald ein Anleitungsheft für das Sockenwunder heraus. (Wie es das für das CrasyTrio auch schon gibt.) Und da wird meine Yoga-Sockenanleitung auf deutsch und englisch vertreten sein.

Doch nicht nur ich war fleißig, auch Frau Feinmotorik hat dafür eine Anleitung für fingerlose Handschuhe geschrieben und Frau Feierabendfrickeleien hat ein Sockenmuster designt.

Auch weitere tolle Designer sind in dem Heftchen vereint. Insgesamt sind es 7 Anleitungen und neben uns Dreien findet ihr Tanja Steinbach, Sylvie Rasch, Barbara Angilowski (Sockshype) und Sabine Baier (Stricksocken Rheinberg) mit tollen Strickmustern im Heft.

Ich gebe Bescheid, wenn es verfügbar ist und werde bestimmt noch das ein oder andere auf dem Blog verlosen. Gebt uns ein wenig Zeit.

Ich trage die Socken als Hausschuhersatz oder auch wirklich zum Yoga, aber wenn ich eben Pumps an habe, dann habe ich immer ein Paar dabei, wenn es abends kühler wird, damit meine Füßchen nicht kalt werden.

Außerdem finde ich das wirklich schick.

Die Socken passen von Größe 35 bis 43, wobei sie natürlich bei sehr kleinen Füßen, wie bei mir etwas lockerer sitzen, bei sehr großen Füßen natürlich etwas strammer.

Aus einem 100g Strang Sockenwolle bekommt ihr locker 2 Paar Yogasocken und habt noch etwa 20 g Rest übrig.

Fakten

Strickmuster: #DiedreivomBlog Yogasocken

Garnverbrauch:  40 g Andromeda von das Mondschaf (400m/100g)

Modifikationen: keine

Größe: Einheitsgröße 35-43

Nadeln: Addi Sockenwunder 2,5 mm (Amazon Affiliate Link)

 

Sehr gerne hopse ich mit meinen Yoga Socken auf die erste #DufürdichamDonnerstag Linkpary von Nähfrosch. Danke, dass du die schöne Idee des RUMS weiterführst und mich würde sehr freuen, wenn ganz viele Mitmachen!

Außerdem geht es zu den Lieblingsstücken !

Du für Dich am Donnerstag

 

Yogasocken, der zweite Versuch…

Aus einem mir nicht näher ersichtlichen Grund ist mein schon vor einigen Wochen geschriebener Beitrag zu den Yogasocken weg.

WordPress konnte mir bei der Suche auch nicht helfen, also heißt es: neuschreiben. Das mache ich also jetzt. Läßt sich ja nicht ändern und die Socken wollen gezeigt werden. Meine anderen Söckchen findet ihr übrigens hier, hier und hier!

Im Rahmen unseres #diedreivomblogkal habe ich ein Paar Yogasocken gestrickt und ein wenig sind die über den Highheels getragenen Strümpfe auch zum Markenzeichen geworden. Zumindest habe ich beim „bunten Schaf“ gemerkt, dass mich daran die ein oder andere Strickerin erkannt hat. Hihi… das war aber auch eine fantastische Idee, schön warme Füße in den hohen Hacken.

Ich habe meine Yogasocken nach meiner Nase gestrickt und kein bestehendes Muster genutzt. Ich kann euch aber jetzt schon versprechen, dass ihr dem Muster vielleicht schon bald begegnen werdete. *tut sehr mysteriös und geheimnisvoll*

 

Fakten

Strickmuster: Selbstkreiert!

Garnverbrauch: 40 g

Garn: Schoppel Zauberball Edition 3 in der Farbe „Bodenprobe“ (Das Garn ist unfassbar weich. Gefällt mir sehr gut.)

Modifikationen: -keine-

Nadeln: Addi Sockenwunder 3,0

Die Sockenbretter habe ich bei Woodico bestellt, nachdem ich sie bei Pauliknits so schön fand.

Ich hopse mit meinem Beitrag also zum Rums und hoffe, ich bekomme keinen auf die Mütze, weil die Socken ja schon mal online waren, aber der Post ist eben einfach weg. Wie auch immer ich das geschafft habe.

Green Lantern Socken für Bernd

Wir haben ja im Sockenmonat August als #diedreivomblog den #diedreivomblogkal zum ersten Mal veranstaltet. Den ganzen August über wurden Socken gestrickt. Es haben unfassbar viele Menschen mitgestrickt, sich motiviert, angefeuert, Erfahrungen ausgetauscht, Strickzeug gezeigt und trotz so vieler unterschiedlicher Teilnehmer war es fantastisch harmonisch.

Meine ersten Paare finde ihr hier: Klick und Klick!

Dafür möchte ich erstmal allen Teilnehmern auf Instagram und bei Facebook Danke sagen. Ihr wart toll!

Die Gruppe „Die drei vom Blog – Knitalong“ bei Facebook besteht weiterhin und wir sind mittlerweile unglaubliche 419 Mitglieder.

Der nächste #diedreivomblogKAL beginnt am 01. November 2017 und wieder werden wir ein Thema vorgeben und hoffen, dass ihr euch genauso intensiv beteiligt, wie beim letzten Mal. Schon jetzt konnten wir tolle Sponsoren gewinnen, die diesmal die Preise stiften werden. (Mehr dazu in den nächsten Wochen auf unseren Instagram und Facebookseiten, sowie den Blogs von mir, Feierabendfrickeleien und Feinmotorik.)

Aber zurück zu den Socken. Ich war im August nicht ganz mit meinem 4. Sockenpaar fertig geworden. Die Soxx Nr 7 aus dem Soxxbook von Stine & Stitch stricken sich zwar relativ flott, aber der Herr, für den sie waren, lebt auf großem, sehr großem Fuße… Größe 45 strickt sich nicht mal eben von jetzt auf gleich.

Trotzdem sind sie fertig geworden und müßten heute beim Empfänger eintrudeln. Ich hoffe wirklich wirklich wirklich, dass sie passen und habe ein wenig furcht, dass das Bündchen zu eng ist. Ich hatte hier nämlich nur den Mr Jetztkochtsie, der zwar auch große Füße hat (43) aber eben nicht ganz so Große und vorallem zahnstocherdünne Beinchen, so dass ich ein wenig schätzen mußte, was paßt und was zu klein ist. Da die Strümpfe aber Dank des tollen Garns von Manos del Uruguay sehr elastisch sind, hoffe ich das Beste… sonst muß der Bernd mir die noch mal zurück schicken und ich muß den Schaft aufmachen… Na wir werden sehen.

Trotz gleicher Maschenanzahl bei beiden Socken wildert das Garn leider in einem Socken und im anderen streift es. Ich hab wirklich alles versucht, das zu verändern, aber ich hab es nicht geschafft. Keine Ahnung, warum das so war und ich kenne mich mit Pooling wirklich nicht aus. Jemand ne Idee, was ich dagegen hätte tun können? Weil so sieht es ja schon nach zwei unterschiedlichen Socken aus.

Das Muster von Stine & Stitch ist simple und trotzdem effektvoll. Mir hat es wirklich gut gefallen und es strickt sich sehr leicht von der Hand.

Das Soxxbook von Stine & Stitch kann ich übrigens nur empfehlen. Das wurde mir während unseres KALs ans Herz gelegt und ich bin wirklich begeistert. Tolle Mustersocken, mehrfarbig und einfarbig.

Tipps und Tricks und Größen von klein bis groß.

Fakten

Strickmuster: Soxx Nr 7 aus dem Soxxbook von Stine und Stitch

Größe: 45

Garnverbrauch: 66 g

Garn: Manos del Uruguay Alegria in der Farbe Bonatico

Modifikationen: Ich habe den Schaft minimal verkürzt, weil ich mich verrechnet hab… mäh…

Nadeln: Addi Sockenwunder 3,0

Die Sockenbretter habe ich bei Woodico bestellt!, nachdem ich sie bei Pauliknits so schön fand.

Wie immer hopse ich zum Creadienstag, zu „Auf den Nadeln bei Maschenfein„, zu Häkeline und zu den Dienstagsdingen!

Merken

Merken

Grüne Socken

Im Rahmen unseres #diedreivomblogKAL von Feinmotorik, Feierabendfrickeleien und mir habe ich das 3. Paar Socken fertig!

Paar 1 findet ihr hier: Klick!

Paar 2 findet ihr hier: Klick!

Diesmal sind es einfache Sneakersöckchen mit Boomerangferse und Bandspitze, sowie Rollbündchen. Ohne Anleitung, einfach der Nase nach.
Da ich komplett unfit bin, ist der Blogpost sehr überschaubar, sorry! Ich turne auf der Schmerzskala hoch und runter und diktiere alles rein.

Alles über den #diedreivomblogKal findet ihr hier : Klick! 

Und unsere Facebookgruppe für den Knit along findet ihr hier: Klick!

Die coolen Sockenbretter sind von Woodico. Schön oder??

Euch viel Spass beim Socken stricken! Ich gehe wieder ins Bett!

Eigentlich sollte der Blogpost zum Creadienstag, das hab ich aber nicht auf die Kette gekriegt, daher nur zu auf den Nadeln bei Maschenfein.

Fakten:

Fakten

Strickmuster: Leider keins. Einfach frei Nase Bandspitze und Boomerangferse

Größe: Schuhgröße 35 meine Maschenanzahl von 50 paßte perfekt.

Garnverbrauch: 50 g

Garn: Das dunkle Grün ist Jette von Heimatwolle, der Farbverlauf ist von Sunshine Yarns (Rest von meinem Joker!)

Modifikationen: Da die Anleitung komplett aus meinem Schädel stammt, keine Modifikationen.

Nadeln: 3,25 Sockenwunder von Addi

Merken

Merken