Rockefeller Shawl von Westknits #projecttwelveknits

Mein zweiter Schal für mein #projecttwelveknits ist fertig und bisher liege ich mit allem gut in der Zeit.

Alle Informationen zum #projecttwelveknits findet ihr hier: Klick!

Im Februar habe ich also den Rockefeller Schal von Westknits gestrickt, das ist sein zweiter Mysterykal veröffentlicht im Jahr 2012. Die Anleitung findet ihr auf Ravelry auf Englisch, Niederländisch und Französisch.

Es ist der einzige Mystery Knitalong mit weniger als 3 Farben und ich habe diesmal für meine Besonderheit einen Farbverlauf gewählt.

Das grüne Garn ist die Lang yarns Puno. Ein sehr edles Garn aus Alpaka und Merinowolle*, das in kleinen 200g Bobbeln verkauft wird. Mein März Schal ist auch bereits angenadelt. Es ist schön leicht, dennoch wärmend und unglaublich weich und flauschig. Das gefällt mir sehr. Verstrickt wirkt es wirklich sehr dünn, wärmt aber dennoch gut. Weniger gut hat mir der Farbverlauf gefallen. Den sieht man leider kaum. Es fängt dunkelgrün an, geht dann zwar fließend in ein hellgrün über, dann passiert aber leider irgendwie nichts mehr und es bleibt dabei und die Phase des Übergangs ist zwar fließend, aber nicht sonderlich lang.

Für die Form des Rockefeller kam mir das zwar entgegen, da so beide Zipfel schön gleich aussehen, aber ein wirklicher Farbverlauf ist hier nach dem Wechsel auf hellgrün nicht mehr festzustellen.

Das Muster des Schals ist vergleichsweise einfach und die 4 Sektionen recht abwechslungsreich. Ich habe eigentlich jede der 4 Sektionen in grob einer Woche geschafft. Lediglich die letzten Reihen mit den Streifen zogen sich etwas. Es ist einer der wenigen Schals ohne Briocheteil von Westknits.

Die Form des Schals gefällt mir überraschend gut und er eignet sich prima als Stola, die man leicht um die Schulter legt.

Tragebilder gibt es erstmal nur von meiner Puppe, da ich leider im Gesicht immer noch ganz furchtbar von meinem Neurodermitisschub aussehe und mich nicht fotografieren mag.

Wie immer hab ich ein kleines ähm Fehlerchen eingebaut, ich habe die Maschen für den 4. Teil von der falschen Seite aufgenommen und daher sind die Abnahmen bei mir an den Außenkanten der beiden Zipfel. Finde ich aber nicht schlimm und ändert an der Optik kaum etwas.

Verstrickt habe ich neben dem Farbverlaufsgarn Wollmeise Pure in Magnolie dunkel, das fand ich einen richtig schönen Kontrast.

Auch hier hatte ich wieder einige Mitstrickerinnen, schaut mal bei Instagram unter den #projecttwelveknits , da könnt ihr deren Werke sehen.

Im März werden wir gemeinsam den Color Craving stricken, da habe ich bereits mit begonnen. In der Grafik unten seht ihr die weiteren Pläne für das Jahr. Vielleicht möchtest du ja auch mitstricken? Gemeinsam macht das bekanntlich am meisten Freude.

Den ersten Mysterykal von Stephen West findet ihr hier: Earth and Sky Shawl

Fakten

Muster: Rockefeller Shawl von Westknits

Garnverbrauch: 129 g Lang Yarns Puno und 132 g Wollmeise Pure Magnolie (Das Garn ist schwerer und etwas dickerals die Puno, daher mehr g Verbrauch, obwohl weniger optisch wahrnehmbar)

Modifikation: Abnahme an den Zipfeln außen statt innen

Nadeln: 4,5 mm Addi Novel *

Verlinkt bei: Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, Lieblingsstücke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Website bereitgestellt von WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: