An jedem verdammten Sonntag 30.01.2022

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick!  Die Links erkennt ihr am  *]

Liebe LeserInnen,

jeden Sonntag findet ihr hier meinen kleinen Wochenrückblick. Ich beschreibe, was ich gemacht habe. Verlinke noch mal auf meine Strickereien, erzähle von meinem Medienkonsum und meinen Einkäufen. Danke, dass ihr euch dafür interessiert, meine Texte lest, auf meine Links klickt und so dafür sorgt, dass dieser kleine Blog weiter voranrollt.

Euch einen schönen Sonntag und gute Unterhaltung!

Ich habe übrigens meine Linkseite aktualisiert, da findet ihr alle wichtigen Links mit Rabatten und Codes und natürlich dem Shop zu meinen Anleitungen: klicken.

 

Strickstrickhurra

Mein #projecttwelveknits mit dem Earth & Sky, den ich aus Garn der Knitcrate mache, kombiniert mit Seta Suri von Lanagrossa ist fertig. Ich bin total zufrieden und habe keinen kompletten Raport ergänzt, aber ein paar Streifen mehr in die Abschlusskante gebaut. Jetzt hat er eine wirklich schöne Größe.

Gerade bereite ich mich auf den Februar vor, da stricke ich ja den Rockefeller von Westknits und ich möchte ja jeden Monat ein spezielles Feature einbauen. In dem Fall ist das ein Farbverlauf den ich verstricken werde. Ich nutze dazu die Lang Yarns Puno in einem grünen Farbverlauf und die Kontrastfarbe ist Magnolie von der Wollmeise. Da habe ich die Reste von den Strickelfen bekommen, die bei meiner Decke entstanden sind. Ich bin sehr gespannt, wie sich der Farbverlauf entwickeln wird.

Schaut doch auch bei den anderen vorbei, ein paar Mitstricker habe ich auch hier schon gefunden. Hier findet ihr die Beiträge dazu bei Instagram.

Der #machdasufofertigfal vom Frickelcast läuft noch bis morgen auf Instagram. Da mache ich mich jetzt an den Shawlography und bin wirklich kurz vor fertig. Da fehlen nur noch 5 Streifen an der Abschlusskante, ich hoffe, dass ich die heute abend erledigt bekomme. Drückt mir die Daumen, dass Baby J mich stricken läßt.

 

Eingetrudelt

Ich hab Schuhe zum Ausprobieren bekommen. Ich muß gestehen, die Sandalen von Timberland* sehen eher aus, wie Gesundheitstreter und ich war mir erst sicher, dass ich die garantiert nicht anziehen werde. Dann reingeschlüpft und Himmel sind die bequem. Scheiß egal, wie die aussehen, die trag ich.

Ich hab noch ein Malen nach Zahlen* Bild bekommen, ich muß nur endlich Zeit finden, das zu machen.

Neues Magnesium* kam an, damit ich endlich meine Wadenkrämpfe in den Griff bekomme.

Auch Baby J bekommt mittlerweile Testprodukte, so zum Beispiel diesen Schwimmring*, den er bestimmt schon bald nutzen kann und ein Puzzle*, das noch etwas auf seinen Einsatz warten muß. Außerdem coole Halstücher* aus Musselin. Und für unterwegs gab es einen Flaschenwärmer*, den ich allerdings noch nicht ausprobiert habe.

Als ich im Krankenhaus war hat der Mann mir ja eine Dusche in mein Badezimmer gebaut und was fehlt ist noch ein Duschregal*, das hab ich jetzt auch und hoffe, es hält tatsächlich ohne Bohren. Bin gespannt.

Für die Zwillinge gab es ein Set aus Kratzbildern*, die mögen sie sehr und ich wollte für den Wickeltisch bzw. das Regal daneben noch eine Lichterkette* haben.

Und es gab ein schönes Kleid* für mich, ich wollte irgendwie nochmal was Schickes haben. Außerdem hab ich eine feine neue Sportjacke*, die wirklich enorm gut und angenehm sitzt, sowie ein Hausanzug*. (Achtung, der hat beim ersten Waschen enorm ausgefärbt, sitzt aber sehr gut und ich mag ihn.)

Ein paar von euch hatten mir geschrieben, dass sie gerade ebenfalls schwanger sind und darum gebeten, die Wunschliste öffentlich zu lassen, damit sie schauen können, was ich da so drauf setze.

Bei Kidsmood habe ich ein Tafel zur Größenmessung von Baby J bestellt. Die ist angekommen und wirklich schön.

Mache ich gerne. Meine Amazonwunschliste* findet ihr hier. Da packe ich einfach, wie auf einen Notizzettel alles drauf, was mir begegnet und was ich wirklich praktisch oder hilfreich finde.

Genäht

Immer noch nicht genäht… irgendwie wird meine Zeit hier immer verschluckt. 

Gepflanzt

Die Pflanzen gedeihen alle schön Nix Besonderes zur Zeit.

Entdeckt

Ich treib mich aktuell viel bei Etsy rum. Kennt ihr schon Stoffallerliebst. Die bietet tolle Reinigungspads, Spültücher und co selbst genäht an. Find ich sehr hübsch.

Sportlich

Hier wird weiter gestrampelt und Yoga gemacht und im Februar nehme ich an den Boxingkursen von Peloton teil. Da bin ich gespannt, wie ich die finden werde. Ich habe ja zwei oder drei Jahre Kickboxen gemacht, ok, das ist fast 15 Jahre her, aber ein bißchen was werde ich wohl noch können. Bin gespannt.

Ich bin immer noch sehr zufrieden mit der Anschaffung  des Bikes und hab dadurch mehr Bewegung  Peloton Bike+.

Ich freu mich übrigens, wenn ihr mich bei Peloton findet und folgt. Finde das motivierend.

Mit meinem Empfehlungscode ( WM64YM ) spart ihr 100 Euro, wenn ihr Peloton auch ausprobieren wollt.

Geguckt

Ich hab mir Army of Thieves angesehen und fand den Film zwar mit einer etwas absurden Handlung ausgestattet und hab auch nicht ganz verstanden, wo denn jetzt der Rätselpart bei den Tresoren ist, aber er war unterhaltsam und ein wenig witzig. Kann man sich angucken.

Dann haben wir mit den Jones begonnen und sind leider beide mitten drin immer eingeschlafen, lag weniger am Film, als an Übermüdung.

 Gehört

Ich höre aktuell das Institut von Stephen King.* Und mir gefällt der Einstieg schon mal sehr. Allerdings könnte mir David Nathan wohl auch das Telefonbuch vorlesen und ich wäre glücklich. Ich mag die Stimme einfach.

Gegessen

Letzte Woche hab ich das Käsetasting* vergessen zu erwähnen. Von Ausgereift Käse und Wein gab es wieder leckeren Käse und ich war sehr glücklich. So schön endlich wieder alle Käsesorten essen zu können. Am 19.02. gibt es wieder eins und ich überlege noch, ob ich daran teilnehme oder nicht, aber eigentlich würde ich sehr gerne.

Unternommen

Bei den steigenden Infektionszahlen mit einem Frühchen zuhause unternehme ich gar nichts mehr. Wirklich nicht.

Ich habe fast alle Termine abgesagt und treffe mich grad mit wirklich nur sehr ausgewählten Menschen.

Wir waren allerdings viel Spazieren und ich habe zwei Kolleginnen mit ihren Babies besucht, alles mit Test und leicht ungutem Bauchgefühl, aber irgendwann fällt einem sonst die Decke auf den Kopf.

Gezockt

Ich spiele weiter Fishdom und bin nun bei Level 560 oder so angekommen. Macht weiter Spaß, vorallem beim Abpumpen, wenn nichts anderes so richtig geht.

Gelesen

Ich lese noch immer GRM von Sybille Berg*, lacht nicht, ich werde garantiert irgendwann fertig. Hoffe ich.

Und auf dem Sofa liegt aktuell „How to change everything“ und wird da gelesen.

 

Goodkarma

Es ist wieder soweit, in schöner Tradition unterstützen wir als Frickelcast ( Also Feierabendfrickeleien und ich) nun schon zum vierten Mal die Aktion „Knitters against Malaria“ von Mairlynd und Rosy Green Wool. Diese startet immer an Weihnachten und geht bis 31.01., so auch in diesem Jahr.

Malaria ist vermeidbar und behandelbar, doch die Krankheit fordert weiterhin fast eine halbe Million Menschenleben pro Jahr, während mehr als 200 Millionen Menschen jedes Jahr neu erkranken. Die meisten Todesfälle treten in Afrika und bei Kindern unter 5 Jahren auf. Das Schlafen unter einem mit Insektiziden behandelten Netz ist eine der effektivsten Möglichkeiten, Malaria zu verhindern. Bevor Moskitonetze zur Verfügung standen war die Infektionsrate dreimal so hoch. Auch wenn mehr Menschen, die von Malaria bedroht sind, Zugang zu Netzen haben als je zuvor, bestehen nach wie vor große Versorgungslücken, besonders in Afrika. (Quelle: WHO)

Knitters Against Malaria ist eine Spendenaktion für Moskitonetze vom 24. Dezember 2021 bis 31. Januar 2022 für die Against Malaria Foundation (AMF), eine der effektivsten Wohltätigkeitsorganisationen. Ein Netz kostet 2-3 Euro, hält 3-4 Jahre und schützt durchschnittlich zwei Menschen. Alle anderen Kosten werden von anderen Spendern der AMF getragen. Wir haben uns für Malaria und die AMF entschieden, da dies heute eine der effektivsten Möglichkeiten ist, Leben zu retten. Die AMF ist von der unabhängigen Bewertungsplattform GiveWell sowie Giving What You Can und The Life You Can Save seit 2012 als führende Organisation ausgezeichnet worden und verfügt über ein sehr kostengünstiges Betriebsmodell. Spenden sind in vielen Ländern (u.a. Deutschland und Schweiz) steuerlich absetzbar und können online getätigt werden. Alle Spenden können genau auf unsere Spendenaktion und sogar auf jedes individuelle Moskitonetz zurückverfolgt werden.

Diese Saison findet ihr hier auch direkt mit der Spendenmöglichkeit: Klick!

Hier findet ihr die Aktion für alle Jahre: Klick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Website bereitgestellt von WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: