Adventskalender 23.12.2021 Wollfühloase

Wollige Grüße aus dem Bergischen Land!

Zunächst herzlichen Dank, liebe Jane, dass Du mir die Möglichkeit gegeben hast, zu Deinem Adventskalender beizutragen!

Mein Name ist Sandra Meißner und ich habe den schönsten Job auf der Welt! Seit September 2013 habe ich ein eigenes Wollgeschäft:

www.wolle-solingen.de

Kontakt halte ich zu meinen Kunden/innen auch auf Instagram.

und auf Facebook

Mein Onlineshop ist noch im Aufbau: www.sandraswolle.de

So viel zum Technischen. Nun etwas zu mir. Als Jahrgang 1967 habe ich die strickverrückte Zeit der 70er und 80er voll mitgemacht. Da meine Mutter nichts mit Handarbeiten zu tun hatte und lieber malte, diente meine Oma als Inspiration und Lehrerin.

Schon als kleines Mädchen war ich fasziniert, von den Schals, Pullis und Decken, die sie für meine Stofftiere häkelte und strickte. So habe ich mit 5 Jahren das Häkeln gelernt und ein Jahr später kam das Stricken dazu. Die Faszination für das wollige Hobby hat mich eigentlich nie losgelassen.

2012 war für mich ein miserables Jahr. Durch längere Krankheit aus dem Job raus und von meinem Ex-Mann getrennt, bekam ich auf dem Arbeitsamt auch noch gesagt, dass ich in meinem Alter und mit der Krankheitsgeschichte schwer zu vermitteln bin. Mit Unterstützung vieler lieber Freunde und meinem jetzigen Ehemann, habe ich es daraufhin geschafft, mich 2013 dann selbstständig zu machen. Dankbar bin ich, mit Coco und Anne zwei prima Freundinnen und Mitarbeiterinnen gefunden zu haben, die mindestens genauso wollverrückt sind wie ich und auch gerne Werkelviren verstreuen. Und nicht zu vergessen, riesigen Dank an den Mann im Hintergrund, meinen Ehemann Thommy, der mir viel Arbeit im Büro abnimmt und auch schon mal im Geschäft hilft.

Unser Team wird noch verstärkt durch unsere „Ladenhüterin“ Minnie, ein kleiner Mischling aus dem Tierschutz. Wer Angst vor Hunden hat, bitte am Eingang Bescheid geben, Minnie geht dann ins Büro. Da sie eine alte Dame ist, liegt sie aber sowieso meistens auf der Fensterbank in ihrem Bettchen über der Heizung.

Eigentlich wollte ich etwas Weihnachtliches zum Adventskalender beisteuern, aber Corona und die Lieferschwierigkeiten einiger Hersteller, haben mir mehr Arbeit verursacht, so dass ich die Anleitung leider nicht mehr fertigbekommen habe.

Was ich also jetzt beisteuere, habe ich schon etwas länger fertig. Aber als ich überlegte, was wir Wollverrückten so gemeinsam haben, fiel mir mein Wollvorrat ein und die diversen Reste, die so anfallen. Apropos Rest, wir veranstalten immer karitative Aktionen, z. B. für das Friedensdorf Oberhausen e. V. oder die WollEngel Düsseldorf e. V. Wenn Ihr also Rest habt und in unserer Nähe wohnt, könnt Ihr die gerne vorbeibringen. Auch die beiden Grundschulen und der Kindergarten in der Nachbarschaft freuen sich immer über eine Wollspende.

Wenn Ihr Eure Reste aber gerne selbst verstricken wollt, dann habe ich eine recht flexible Anleitung für Euch:

Sandras „Krimituch“

Das heißt so, weil es so einfach ist, dass man beim „Tatort“-Schauen auch mitbekommt, wer der Mörder ist.

Das abgebildete Modell habe ich mit 2 Knäueln Noro „Taiyo“ (Garn 1) und 1 Kone Kinu und 2 Konen Washi, beides von Ito (zusammengenommen als Garn 2) gestrickt.

Es wird mit dem linken Zipfel begonnen. Durch die Zunahme an einer Seite geht es Richtung Tuchmitte. Wenn Ihr die Hälfte Eurer verwendeten Reste verbraucht habt (Tipp: vorher und zwischendrin mit der Küchenwaage nachwiegen), formt Ihr durch Abnahmen an einer Seite den rechten Zipfel.

Nun könnt Ihr kreativ werden! Das Tuch klappt auch wunderbar mit diversen bunten Sockenresten (Garn 1) und einem passenden Uni-Ton (Garn 2) oder mit Kid-Mohair (Garn 2) und einem Lacegarn (Garn 1) oder…..! Ich bin gespannt, was Ihr daraus macht. Schickt mir gerne Fotos Eurer fertigen Werke oder führt es uns live im Geschäft vor!

Material:             etwa 400 m (Garn 1), etwa 400 m (Garn 2), in meinem Beispiel etwa Sport-/Fingering-Stärke

Nadel:   ca. 3,0 mm

Muster- bzw. Garnfolge:

1. Reihe: re. M. (rechte Maschen) in Garn 2 stricken

2. Reihe: li. M. (linke Maschen) in Garn 2 stricken

3. Reihe: re. M. in Garn 1

4. Reihe: re. M in Garn 1

Ausführung:

2 M. in Garn 2 anschlagen. Nach Musterfolge arbeiten. Dabei in jeder 4. Reihe (Garn 1, re. M.) am rechten Rand 1 M. zunehmen bis ca. 8o Maschen auf der Nadel sind bzw. die Hälfte des Garnes aufgebraucht ist (der Trick mit der Küchenwaage, siehe oben).

Dann in Musterfolge weiter stricken, aber in jeder 4. Reihe am rechten Rand

1 M. abnehmen, bis wieder nur noch 2 M. auf der Nadel sind. Diese Maschen abketten und Fäden vernähen.

Apropo, ich setze nicht in jeder dritten Reihe den Faden neu an, sondern führe ihn am Rand mit hoch. Das Tuch rollt sich leicht ein am Rand, so dass dies gar nicht auffällt. Wer das Einrollen verhindern möchte, kann natürlich noch in passendem Garn eine Runde Krebsmaschen drumherum häkeln.

Bei Fragen zu der Anleitung helfe ich gerne weiter!

Anleitung nur für den privaten Gebrauch!

Ich wünsche euch allen eine möglichst friedliche Advents- und Weihnachtszeit, in der Ihr die Probleme von außen mal vergessen könnt und viel Zeit für alles findet, was Euch Spaß macht und Euch gut tut.

Alles Liebe,

Sandra

PS:

Bei einem Gewinnspiel gibt es nur einen Gewinner, da aber Weihnachten die Zeit des Schenkens ist, möchte ich mehreren Follower die Chance geben, aus diesem Kalendertürchen noch etwas mehr herauszuholen. Wer also aufgrund dieses Türchens im Dezember 2021 oder im Januar 2022 in meine Woll-FühlOase kommt und das Stichwort „Jetztkochtsieauchnoch“ und die Nr. dieses Kalendertürchens nennt, erhält einen Rabatt von 10 % auf seinen gesamten Einkauf (nicht auf Bücher und bereits reduzierte Artikel).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: