An jedem verdammten Sonntag 18.07.2021

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick!  Die Links erkennt ihr am  *]

Liebe Leser,

jeden Sonntag findet ihr hier meinen kleinen Wochenrückblick. Ich beschreibe, was ich gemacht habe. Verlinke noch mal auf meine Strickereien, erzähle von meinem Medienkonsum und meinen Einkäufen. Danke, dass ihr euch dafür interessiert, meine Texte lest, auf meine Links klickt und so dafür sorgt, dass dieser kleine Blog weiter voranrollt.

Euch einen schönen Sonntag und gute Unterhaltung!

Ich habe übrigens meine Linkseite aktualisiert, da findet ihr alle wichtigen Links mit Rabatten und Codes und natürlich dem Shop zu meinen Anleitungen: klicken.

 

Strickstrickhurra

Es ist immer noch der Kolding auf den Nadeln, der hatte allerdings diese Woche Pause, weil ich hormonbedingt unbedingt Babykram stricken mußte. Bisher hatte ich mich im Griff, aber jetzt war es soweit. Den Kolding stricke ich ja aus der  Lana Grossa Per Fortuna*.

Ich hab also ein Babyhöschen angeschlagen. Unser Kind kommt im Januar zur Welt, braucht also durchaus etwas wärmere Sachen, also hab ich mich hier für die Ursprung von Atelier Zitron entschieden. Die kann man bei 30 Grad waschen, ist ein sehr natürliches und weiches Garn und hat mir für Kinderkleidung schon immer gut gefallen. Meine Hose stricke ich in der Farbe 02 und beim Strickmuster habe ich mich für die Perle von Stroff Knitting entschieden. Die ist wirklich ganz einfach zu stricken und geht schnell.

 

Eingetrudelt

Ich bin weiterhin großer Fan des REWE Lieferdienstes, auch diese Woche hab ich mir den Weg in den Supermarkt gespart und über die App bestellt. Das ist geht so schnell und unkompliziert und der Lieferant ist immer so freundlich. Danke dafür, das erleichtert mir den Alltag unwahrscheinlich.

Und da jetzt raus ist, dass ich schwanger bin, kann ich hier auch endlich den ganzen anderen Kram, den ich bisher so bestellt habe, bzw. was hier zum Ausprobieren ankam verlinken.

Gar nichts mit der Schwangerschaft zu tun hat dieses Buch* hier, auf das ich mich aber bereits sehr gefreut habe. Ein Kochbuch nach dem Mondkalender. Mal sehen, ob mir das zu esoterisch ist, aber erstmal gefällt es mir ganz gut.

Dann gab es zum Testen einen Babyschlafsack*, den ich mit den Raketen und Planeten darauf recht süß finde und von meiner Schwester weiß ich noch, dass man die Dinger eigentlich immer gebrauchen kann.

Dann gab es ein Bauchband*, von dem ich noch nicht sicher bin, ob ich das wirklich brauchen werde, mir aber dachte, mein Gott, probier ich dann halt mal aus. Ich bin gespannt. Noch ist meine kleine Kugel allerdings noch nicht so groß, dass sie gestützt werden müßte.

Dann gab es noch ein Schwangerschaftskissen*, weil ich nachts wirklich nie eine richtig gute Position finde. Das ist ganz ok, aber seit ich das hier* habe, hat es eher ausgedient. Das größere Kissen* ist deutlich bequemer.

Außerdem bin ich bereits jetzt ein Fan von schönen Musselintüchern*, da kann man nie genug von haben. Selbst als nicht Schwangere oder Mutti fand ich die immer super.

Dann mußte ich mir tatsächlich BHs* kaufen, weil meine mir nicht mehr passen. Positiver Effekt der Schwangerschaft, der gerne etwas anhalten darf. Drei Körbchengrößen ging es hoch und die hier fand ich günstig, schön weich und sehr bequem und zum Stillen könnte ich sie auch nutzen.

Um Oma und Opa über das Baby in Kenntnis zu setzen, haben wir diese Aufkleber* hier auf Fruchtsecco geklebt, das war ganz lustig, weil die Flasche ein paar Minuten auf dem Tisch stand und erstmal niemand realisiert hat, was da drauf stand. Fand ich eine nette Idee.

Und ich befürchte, ich werde ein wenig eine Ökomutti, auch wenn ich das nicht erwartet hätte, daher gab es einen Biobeißring*, den ich einfach total schön fand. Und den Teller* hier fand ich auch irgendwie niedlich.

Ob ich mir die Schweinerei mit dem Fußabdruck des Babies auf einem Stempelkissen* wirklich antue, muß ich noch sehen, aber das Set hab ich schon mal zum Ausprobieren erhalten. Mal gucken, ob das wirklich gut funktioniert.

Grundsätzlich wird hier alles in neutralen Farben gehalten werden, also grau, beige, weiß, und alles was nicht rosa oder hellblau ist. Da fand ich die Kinderwagenkette*, total hübsch und hab sie mir in rot, beige und orange ausgesucht. Die ist wirklich toll.

Freundlicherweise wurde ich auch mit Testprodukten reichlich bedacht und bin nun mit Stillhütchen* ausgerüstet. Ich gestehe, noch nicht sicher zu sein, ob ich die brauche und wenn ja wofür genau.

Außerdem gehöre ich zu den Mamis, die ständig in Sorge sind Dehnungsstreifen zu bekommen, also creme ich ständig den Bauch mit Öl ein. Einmal hab ich das hier: Klick, das duftet toll und dann hab ich mir das gekauft. Das mag ich auch. Bisher scheint das Cremen auch wirklich zu wirken, der Bauch wächst, aber es reißt bislang nichts.

Außerdem gab es putzige Dreieckstücher und ich hab eine superkitschige Mutterpasshülle*, die fand ich aber irgendwie witzig.

Umstandshosen hab ich mir bei H&M gekauft, die hatten da welche im Angebot 15 Euro pro Stück und die sind echt bequem. Ganz ehrlich, da brauch ich keine Markenschikimikijeans, sowas reicht vollkommen. Und Umstandsschlüpper* hab ich die hier, falls ich doch noch in eine normale Jeans passe, sind die ganz praktisch.

Super fand ich damals bei meiner Schwester so eine Wickelunterlage für unterwegs*, also hab ich da auch schon mal eine besorgt. Ohne Schnickschnack einfach praktisch.

Schwangerschaftsvitamine hab ich auch verschiedene durchprobiert. Sehr gut fand ich die von Orthomol* , die hab ich in der ersten Woche genommen, als ich wußte, da hatte ich von der Frauenärztin ein Probierpaket bekommen. Allerdings sind das zwei große Tabletten, eine Kapsel und ein Pulver das man täglich einnehmen muß und für einen Monat zahlt man mehr als 50 Euro. Letzteres hätte ich vielleicht noch getan, aber meine Speiseröhre ist vom Erbrechen total angegriffen und die Schluckerei war echt anstregend. Darum hab ich nach guten Alternativen gesucht. Femibion* war da auch ganz ok und deutlich erschwinglicher. Letztlich am Besten vertragen und nach Rücksprache mit meinem Arzt auf meine Bedürfnisse zugeschnitten, weil ohne Jod, sind aber die hier* und die nehme ich nun.

Dann kam meine Trendraiderbox* an. Das war die Letzte erstmal. Denn auch ich muß ein wenig sparen, wenn das Baby da ist, werde ich ja erstmal mit Elterngeld klar kommen müssen und da heißt es weniger Überraschungsboxen, leider. Ich war trotzdem wieder begeistert, da waren wie immer tolle Dinge drin.

Neben meinen Einkäufen und Testprodukten hat mir Veronika Hug noch zwei ihrer Bücher mit Babystrick* und Häkeleien* geschickt und mich mit der Charity ausgestattet, einem tollen Garn für Babystricksachen. Da werde ich als nächstes was draus machen. Danke dafür. Und super, dass du dich für ein neutrales Garn entschieden hast. Ich hab also wollweiß und beige bekommen. Total lieb.

Außerdem empfinde ich die Amazonwunschliste* gerade als total hilfreich, da packe ich alles drauf, was mir irgendwie gefällt und kann dann entscheiden, ob ich das wirklich haben will oder brauche und Familie und Freunde sehen so, was mir gefällt und können sich daran orientieren.

 

Genäht

Ich hab die Hose vom Mister geflickt und gleich würde ich gern ein wenig fürs Baby nähen, rausgestellt hab ich schon alles, mal sehen, ob ich es schaffe und nicht vorher einschlafe. Bin heute irgendwie sehr müde.

 

Gepflanzt

Ich hab die Substralstäbchen* gegen die Thripse eingesetzt und tatsächlich scheint es zu funktionieren, allerdings mußte ich meine Efeutute erheblich zurück schneiden und eine der Calatheen leidet auch ganz schlimm, mal sehen, ob sie überlebt.

 

Entdeckt

Die Schwangerschaft+ App von Philips Avent finde ich wirklich grandios. Die bietet viele Informationen und Tipps und ich mag die Darstellung der Babygröße als Obst. Gerade ist es eine Birne. Dabei hat sie für mich ein überraschend gutes Timing. Letzte Woche hatte ich plötzlich starke Schmerzen in der Leiste und dachte schon, da wäre was nicht in Ordnung, am nächsten Tag zeigte die App mir die Dehnung der Mutterbänder an und ich konnte das richtig einordnen. Das war sehr beruhigend. Auch so bin ich jetzt immer informiert, was in meinem Bauch gerade vorgeht. Find ich spannend.

 

Sportlich

Mein Peloton Bike+ wird weiterhin fast täglich genutzt. Ich hab den Anfängerkurs jetzt fast durch und mache ab und zu auch Fahrten einfach zur Musik oder einen 90er Ride. Gefällt mir sehr. Ich bin immer noch hochzufrieden. Es darf also da bleiben nach den 30 Tagen Testzeit.

Mit meinem Empfehlungscode ( WM64YM ) spart ihr übrigens 100 Euro, wenn ihr Peloton auch ausprobieren wollt. Ich nutze gerade die 30 Tage Testphase, anschließend kann ich es kostenfrei wieder abholen lassen, wenn ich nicht zufrieden sein sollte. Sehr unkompliziert.

Außerdem gibt es dort wirklich viele Schwangerschaftskurse, so dass ich auch jetzt munter weiterfahren kann und es nicht zu anstrengend wird.

 

Geguckt

Ein paar Folgen Friends* hab ich diese Woche geschaut, ansonsten war ich meist früh im Bett.

 

 Gehört

 Clubhouse ist weiterhin fantastisch. Feierabendfrickeleien und ich haben wirklich großen Spaß mit euch. Der Stricktreff Samstag um 16 h mit Steffi und mir findet nun regelmäßig statt und die Zuhörerschaft wächst stetig. 

Nächste Woche fällt es allerdings vermutlich aus, da ich eine Woche Wellness mache. Mal sehen, ob wir es schaffen oder nicht uns einzuschalten.

Fühlt euch alle eingeladen mit zu machen und kommt gerne auch auf die Bühne hoch und sprecht mit uns. Wir sind so froh, wenn ihr das tut. Ich habe immer mal wieder Einladungen zu vergeben. Wenn ihr also bei Clubhouse mitmachen wollt, dann meldet euch gerne bei mir, wenn ich wieder Bescheid gegeben habe, dass Einladungen da sind. Das tue ich meist in den Stories auf Instagram.

Beim Audible Tag hab ich mir übrigens das hier* ausgesucht. Danke für die vielen Tipps!

 

Gegessen

Ich war mit Frau Fussi bei Werner im Ristorante La Vita essen, das war wie immer lecker und sehr nett.

Außerdem hatte ich diese Woche einen sehr langen Arbeitstag und hab mit einem Kollegen noch ewig im Büro gesessen, darum haben wir uns Pizza bestellt, die war überraschend lecker.

 

Unternommen

Obwohl ich mittlerweile komplett durchgeimpft bin, beschränke ich meine Aktivitäten weiterhin.

Liegt vorallem daran, dass ich vermehrt mitbekomme, dass auch komplett geimpfte positiv getestet werden und teilweise auch Sympthome haben. Da hab ich keine Lust zu.

Ich bleibe brav daheim und meide Menschen.

Ja, wir treffen uns wieder mit Freunden, aber meist draußen und in überschaubarem Rahmen. Die Innenstadt meide ich weiterhin und auch beim Einkaufen werde ich wirklich grantig, wenn mir jemand auf die Pelle rückt.

Werdet nicht leichtsinnig! Haltet weiter Abstände ein und ja, soziale Kontakte sind wichtig, aber Entwarnung gab es noch lange nicht.

 

Gezockt

Angry Birds 2 spiele ich immer mal wieder und hab auch endlich das schwere Level geschafft, da war eine Trickserei. Aber ich mag das ja, wenn es nicht zu leicht ist.

Gelesen

Ich lese noch immer GRM von Sybille Berg*. Gerade zieht es sich allerdings etwas. Leider.

Zur Information für die Schwangerschaft hab ich mir das hier besorgt: Klick* Das ein oder andere darin ist zwar eher auf den amerikanischen Markt zugeschnitten, von einer Doula hatte ich beispielsweise noch nie gehört, aber grundsätzlich fühlte ich mir damit umfassend informiert. 

 

Neues aus Garnelenhausen

Es war mal wieder Mulmsaugezeit, das ist immer eine Schweinerei, keine Ahnung, wie so kleine Viecher so viel Dreck machen können. Aber nun ist alles wieder frisch und munter.

 

Goodkarma

Das Hochwasser hat unsere Nachbargemeinden hart getroffen. Viele unserer Freunde haben damit zu kämpfen, einigen haben tatsächlich alles verloren oder zumindest massive Schäden an ihren Häusern, die vermutlich über Monate hin weg nicht bewohnbar sein werden. 

Daher liegt es mir besonders am Herzen, für Spenden engagiert.

Einen guten Überblick bietet das Hochwasserhilfe-Navi.

Die Aktion Deutschland hilft ist ebenfalls seriös.

Paßt bitte bei privaten Moneypools und Gofundmes auf. Spendet ihr nur, wenn ihr den Personen vertraut. Leider gibt es wie immer in solchen Situationen schwarze Schafe.

In dem Zusammenhang liegt mir die Spendenaktion einer Kollegin für ihre Freundin besonders am Herzen. Die junge Familie hat im Juni den Papa verloren und das Hochwasser trifft sie zusätzlich besonders hart. Wer also ein paar Euro übrig hat, ich würde mich hier freuen, wenn ihr euch beteiligt. Die Initiatiorin ist eine Kollegin von mir und ich bin mir daher 100% sicher, dass eure Spende da ankommt, wo sie hin soll.

Weiterhin gilt natürlich für Corona Folgendes:

Bitte laßt euch impfen, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt und kümmert euch darum, dass eure Eltern / Großeltern geimpft werden.

Die Johanniter bieten übrigens freie Stellen in Impfzentren an. Eine Übersicht findet ihr hier: Klick!

Informationen zum Impfstoff Astra Zeneca: Klick

Bitte beachtet, dass die Impfung mit Zyklusschwankungen auslösen kann.

Mailab über Astra Zeneca: Klick

Ich selbst habe meine Zweitimpfung mit Moderna erhalten und ja es ging mir wirklich nicht gut einen Tag danach, aber wenn sich Corona auch nur ansatzweise anfühlt, dann bin ich sehr froh, dass es nach 24 Stunden vorbei war und ich nun zumindest besser geschützt bin.

Ich wurde, wie ich nun ja weiß tatsächlich schwanger geimpft. Ich habe die Impfung gut vertragen, dem Baby geht es prima und ich hätte mich, auch wenn ich von der Schwangerschaft gewußt hätte für eine Impfung entschieden.

Zum Thema Impfungen in der Schwangerschaft findet ihr hier viele Informationen. Mir wäre es wichtiger, vor Corona geschützt zu sein, als Angst vor einer Impfreaktion zu haben, die bislang nicht belegt ist. Auch hier findet ihr nochmal offizielle Informationen dazu. Natürlich ist das eine sehr persönliche Entscheidung, die nur ihr allein für euch treffen könnt.

Außerdem kann ich euch sagen, dass zumindest bei mir die Coronaimpfung nicht unfruchtbar gemacht hat. Im Gegenteil. Meine Schwangerschaft ist sehr eindeutig auf die Zyklusschwankungen nach der Erstimpfung zurück zu führen, über die man heute ja informiert und aufgeklärt wird.

Die Information hätte ich ein paar Wochen früher gebraucht. Allerdings freuen wir uns über unser Überraschungsbaby tatsächlich sehr, auch wenn das nicht der Plan war.

6 Kommentare zu „An jedem verdammten Sonntag 18.07.2021

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: