Avena Socken aus dem 52 Weeks of Socks Book

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick!]

Die Avena Socken stehen noch zur Berichterstattung aus und hier sind sie.

Das Muster stammt aus dem 52 Weeks of Socks Book und ist das zweite Muster im Buch und das Dritte, das ich stricke.

Die anderen findet ihr hier: Klick! Und ich merke gerade, dass ich die anderen gar nicht verbloggt habe… ups. Das waren die hier: Klick

Diesmal also die Avena Socken, allerdings haben meine tatsächlich nicht mehr viel mit den eigentlichen Avena zu tun.

Ich habe die erste Socke komplett nach Anleitung gestrickt und die seltsame Ferse und Sohle saßen einfach nicht sinnvoll an meinem Fuß. Also habe ich sie geribbelt und das Muster zwar beibehalten, aber Spitze, Ferse und Sohle verändert. Ich habe eine einfache Bomerangferse gestrickt, eine simple Bandspitze und das Muster um den kompletten Fuß.

So sitzt es bei mir deutlich besser, sieht aber nicht ganz so edel aus, wie das eigentliche Muster.

Gestrickt habe ich auf dem Sockenwunder, damit stricke ich immer noch am Liebsten Socken, ich habe keinen Nadelwechsel und bin damit einfach unglaublich schnell. Das erleichtert mir das Sockenstricken.

Bei dem Garn handelt es sich um eine kleine Rarität. Das ist Sockenwolle von Kralalien, die ich mit ihr beim Visityourlys gefärbt habe.

Schaut mal rein, hier ist der Bericht zu meinem Besuch bei ihr: Klick

Die Färbung heißt Frickler Mojito und wir haben wunderschöne bunte (hauptsächlich grün und orange) auf das Garn gesprenkelt. Ich finde es wunderschön und für das Muster toll geeignet, weil nicht zu flächig und so erkennt man die schönen Hebemaschen sehr gut.

Die Technik ist übrigens gut beschrieben, allerdings war ich dankbar für das Video von Loveforwool dazu, wie man die Hebemasche mit der Häkelnadel genau strickt.

Das Muster ist grundsätzlich nicht schwer, allerdings durchaus anspruchsvoll und man muß ein wenig aufpassen, um immer in die richtige Richtung zu ziehen.

Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden und ich habe wieder viel Neues gelernt. Zum Beispiel den neuen Anschlag, der hier genutzt wird. Der Chinese Waitress Cast-on ist wirklich hübsch und gar nicht schwer. Den werde ich jetzt häufiger bei Socken verwenden.

Als nächstes sind die Jili Socken aus dem Buch dran, ich weiß noch nicht genau, welches Garn ich wählen werde. Was meint ihr? Einfarbig oder gesprenkelt?

Fakten

Muster: Avena Socken aus dem 52 Weeks of Socks Book *von Natalia Vasilieva

Garnverbrauch: 51 g Sockenwolle Frickler Mojito von Kralalien für Größe 36

Modifikation: Ferse und Spitze abgewandelt und das Muster um den gesamten Fuß gestrickt.

Nadeln: 2,5 mm Addi Sockenwunder lace*

Verlinkt bei: Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, Lieblingsstücke, Creativsalat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: