Indigo Girl Shawl von Ducathi

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick!  Die Links erkennt ihr am  *]

Bereits letztes Jahr haben Feierabendfrickeleien und ich mit Lana Grossa* kooperiert und aus dem wunderschönen Kashmirgarn von Lana Grossa* den Indigo Girl Shawl angefangen. Das garn besteht zu 75% aus recyceltem Kaschmir und zu 25 % aus Merino Wolle.

Der Kaschmirantal wird komplett recycelt, stammt also nicht direkt von der Mohair Ziege, sondern wird aus Abfällen der Kaschmirmodeproduktion und alten Kaschmirprodukten recycelt. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich guter und nachhaltiger Ansatz.

Frau Feierabendfrickelein hat auch gut vorgelegt und ihren Blogpost zeitgerecht abgeliefert.

Dummerweise war ich nicht so diszipliniert und fand das Zopfmuster zwar wunderschön, aber wenig intuitiv, so dass ich zum einen nur sehr langsam voran kam, zum anderen mich irgendwie sehr konzentrieren mußte und ich daher erstmal eine Pause beim Stricken gemacht habe, damit der Groschen vielleicht doch noch fällt. Manchmal passiert das, wenn ich mich mit einem Strickmuster einfach eine Zeit nicht auseinander setze, dann fällt es manchmal plötzlich leichter und man kommt mit dem Muster doch klar.

So war es hier dann auch, nach meiner kleinen einjährigen Strickpause habe ich den Schal vor ein paar Wochen wieder hervor gekramt und einfach losgestrickt. Leicht ging es noch immer nicht von der Hand, aber irgendwann rutschten die Hirnwindungen an die richtige Stelle und es fluppte.

Ich habe 225 g der Lana Grossa Seventy Five in Olive* verstrickt. Da ich das Garn komplett aufbrauchen wollte, habe ich die mittlere Verzopfung einfach ein wenig verschoben, damit das Garn auch komplett genutzt wird. So wurde der Schal wirklich schön groß und kuschelig.

Das Kaschmirgarn ist aus recyceltem Kaschmir und fühlt sich weich und trocken an. Es läßt sich sehr gut verstricken. Durch die besondere Struktur flauscht das Garn beim Waschen unglaublich auf und wird dabei noch mal weicher. Ich habe es mit einer recht kleinen Nadelstärke verstrickt. Vorgesehen ist eigentlich Nadelstärke 5 bis 5,5 mm, ich habe, obwohl ich sehr fest stricke mit einer 5 mm Nadel gestrickt, weil ich ein festes, aber flauschiges Tuch haben wollte. Der Plan ist voll aufgegangen und ich bin mit Optik und Haptik super zufrieden.

Die Lana Grossa Seventy Five* eignet sich aufgrund ihrer Optik wunderbar für Strukturmuster. Zopfmuster kommen sehr gut raus und die Maschen wirken sehr plastisch.

Durch das etwas dickere Garn ist man, wenn man nicht wie ich eine Strickpause einlegt, auch wirklich schnell fertig.

Wenn ihr allerdings Kleidung aus dem Garn strickt, macht unbedingt eine Maschenprobe und wascht diese vorher. Das Kaschmirgarn flauscht wirklich enorm auf, das müßt ihr bei einer Paßform beachten.

Ich bin von Garn und Schal sehr begeistert. Er wirkt schön schlicht und trotzdem edel, der Zopf fällt fließend und schmiegt sich schön an den HAls und Schulter an.

Bei den Bildern zeigen übrigens die beiden sehr Grünen am ehesten die genaue Farbe. Das Garn verändert sich unglaublich bei Lichteinfall, das habe ich so krass noch nie erlebt. Außerdem machen meine Pflanzenlampen es hier grad nicht leichter den richtigen Farbton zu treffen.

Fakten

Muster: Indigo Girl Shawl von Ducathi

Garnverbrauch: 225g Lana Grossa Seventy Five in olive

Nadeln: Addi 5 mm Bambus Nadeln*

Verlinkt bei: Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, Lieblingsstücke, Creativsalat

Ein Kommentar zu „Indigo Girl Shawl von Ducathi

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: