Weekender Nummer 4

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick!]

Der Weekender Nummer 4 ist schon seit ein paar Wochen fertig, ich bin aber nicht dazu gekommen, neue Blogposts zu schreiben, weil ich einfach keine Zeit hatte.

Jetzt ist es aber soweit, mein Weekender, der gar nicht mehr wie ein Weekender aussieht, findet den Weg auf den Blog.

An dieser Stelle erstmal ein ganz dickes Dankeschön an Tanja Steinbach, Gabi vom Yarn Design Kleve und Lanagrossa, die mir das Garn zur Verfügung gestellt haben.

Bei meinem Besuch bei Gabi in Kleve haben sich alle Wollgeschäftbesitzerinnen, nämlich Dagmar von der Wollkulturwarstein, Birgit von der Wolllust Melle und Laura von Lauras Wollladen dazu geäußert, wie toll das Garn Lanagrossa Harmony sei und dass es von den Kunden total unterschätzt würde. Ich hab gesagt: Kinners, gebt mal hier, ich guck mir das mal an.

Angeguckt und festgestellt, kein Problem, ich strick da was Geiles draus, dann wird das schon gekauft. (Laßt mich und meine Großmäuligkeit jetzt bitte nicht im Stich und geht alle ordentlich bei euren Wolldealern Lala Berlin Harmony shoppen!!)

Gesagt getan, gemeinsam gebrainstormed und es war klar, dass wird erneut ein Weekender. Allerdings in jedem Fall einer mit Streifen, kurz hab ich zu Grün tendiert, dann hab ich mir gedacht, so was schönes flauschig Graues, wäre auch ganz geil und dann, ja dann fiel mein Blick auf die Diamante und ich wußte, da kommt ein Kontraststreifen minimum rein.

Vorab, das Garn, also die Lanagrossa Lala Berlin Harmony ist einfach nur der Hammer. Unglaublich weich, flauschig, ohne zu pieksen und super leicht und enorm ergiebig, Ich hab meinen wirklichen oversize Weekender aus 200g Garn gestrickt. So wenig Garn habe ich noch nie für einen Pulli gebraucht und er ist luftig, kuschelig weich und trägt sich total angenehm.

Im Büro habe ich eine Bluse drunter. und zuhause auch einfach nur ein Spagehttiträgershirt.

Ich hab den Weekender eigentlich genau nach Vorgabe für Größe S gestrickt, ich wollte ihn etwas lockerer haben und das ist mir auch gelungen, durch die etwas größeren Nadeln. Die Mittelmasche an Vorder- und Rückenteil habe ich weggelassen und ich habe die Schulternähte durch das Three Neelde Bind off geschlossen, das geht immer besser, als angegeben, finde ich.

Die Streifen habe ich nach Lust und Laune eingestrickt, immer wenn mir langweilig wurde, habe ich einen Farbwechsel gemacht. Dabei habe ich hier und da die Diamante mit laufen lassen als Beilauf faden und an zwei Stellen habe ich sie auch ohne die Harmony verstrickt. Diese Kontraststreifen sind sehr durschsichtig, weil die Nadeln für das sehr feine Garn natürlich zu groß sind, aber ich fand das sehr hübsch so.

Der Pulli ist ein Träumchen, wirklich. Ich trage ihn enorm gerne. Beim Waschen gab es bisher auch keine Probleme, der sieht immer noch super aus. (Nicht erschrecken, wenn er aus der Maschine kommt, ist er riesig, das legt sich, wenn man ihn liegend trocknet, er schrumpft also wieder.)

Die Harmony hat mir so gut gefallen, dass ich unbedingt noch etwas daraus stricken möchte, ich überlege nur was, so ein richtig großes Kuscheltuch wäre grandios oder auch einen passenden Rock zum Weekender, fände ich hübsch. Mal sehen. In jedem Fall, bitte gebt dem eher unscheinbaren Garn eine Chance, schaut es euch mal an, das ist wirklich richtig gut. Dadurch, dass es so luftig und dennoch flauschig ist, kann ich es übrigens auch problemlos unter der Jeansjacke tragen, das ist sonst an den Ärmeln immer etwas eng, hier nicht.

Hab ich die erste Hälfte meines Lebens dauerhaft gefroren, ist es aktuell so, dass ich eigentlich ständig zu warm hab. In meinen Instgramstories seht ihr mich Zuhause meist im Sommershirt, weil ich tatsächlich in allem zu warm angezogen bin. Der Pulli ist dabei ein Phänomen, auf der einen Seite hält er echt schön warm, auf der anderen ist er eben nicht zu warm und nicht zu stickig schwitzig, wie ich es sonst oft bei anderen eher flauschigen Garnen habe.

Fakten

Muster: Weekender von Andrea Mowry

Garnverbrauch: 200 g Lanagrossa Lala Berlin Harmony / 50 g Lanagrossa Diamante

Modifikation: Mittelmasche weggelassen, Streifen eingearbeitet

Nadeln: 6 mm Nadeln*

Verlinkt bei: Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, Lieblingsstücke

2 Kommentare zu „Weekender Nummer 4

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: