Frau Fussis Lesenotfallapotheke 15

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick!]

Letzte Woche hatte Frau Fussi Lesepause, sie bereitet ihren neuen Vortrag für euch vor. Am 06.10.2020 gibt es in der Pfarrbücherei St. Matthäus in Bornheim Alfter wieder eine Buchvorstellung mit Frau Fussi.

Ich würde mich freuen, euch dort zu sehen!

Und hier kommt Frau Fussis Empfehlung für heute:

 

Wo ich mich finde von Jhumpa Lahiri*

Rowohlt Verlag, ISBN 978-3498001100

Übersetzerin Margit Knapp

Eine allein lebende Italienerin in den Vierzigern: unsicher, scheu, orientierungslos, sich selbst fremd. So steht es im Klappentext.

In 46 kurzen Kapiteln (155 Seiten) begleiten wir die namenlose Protagonistin bei ihrer täglichen Routine, Einkaufen, Kaffee trinken, Begegnungen, Beobachtungen. Dadurch erfahren wir immer mehr über ihr Leben und ihre Sehnsüchte. Es gibt keine richtige Handlung, sondern nur kurze Einblicke. Einblicke, die mich ihr näher gebracht haben.

Die Grundstimmung ist immer ein wenig melancholisch, was mich aber zu keiner Zeit runtergezogen hat.

Die Autorin schreibt anspruchsvoll, ruhig und sehr klar.

Das Buch hat mich sehr berührt und hallt immer noch nach.

Das war mein erstes Buch von dieser Autorin, aber definitiv nicht mein Letztes.

Ganz große Empfehlung!

 

 

Ein Kommentar zu „Frau Fussis Lesenotfallapotheke 15

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: