Beitrag 1000 auf diesem Blog – Pollys Armreif

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick!]

Das hier ist tatsächlich der 1000ste Beitrag der auf diesem Blog online geht. Wer hätte das vor mehr als 7 Jahren gedacht, als hier noch gekocht wurde und weniger gestrickt?

Vermutlich niemand und ich selbst am Wenigsten.

Jetzt habe ich hier also schon 1000 Mal meine Meinung, mein Gestrick, meine Bücher oder einen anderen Teil meines Lebens hinaus gepustet.

Ich habe dabei eine Menge Spaß und hoffe, dass es euch auch weiterhin so geht.

Natürlich hat sich hier viel verändert, Frau Katze ist nicht mehr da, es wird nicht mehr oder zumindest nur noch selten gekocht und das Stricken nimmt hier einen großen Raum ein. Ab und an wird genäht und ich fühle mich sehr wohl damit.

Ich freue mich über eure Kommentare, über Klicks, Herzchen und Likes.

Danke dafür, dass ihr da seid!

Der 1000ste Beitrag ist dann auch der richtige Beitrag, um genau dafür mal Danke zu sagen, für Follower, die sich brav jeden Wochenrückblick durchlesen, für Vertrauen in mein Fachwissen, für das Kaufen meiner Anleitungen (Die bekommt ihr übrigens hier!), für viele Fragen und viele tolle gemeinsame Aktionen.

Aber auch Danke an die Strickelfen, die mich nun schon so lange begleiten und für jeden Mist zu haben sind, die mit mir Blindkäufe auf Wollfesten machen, mich bei KALs begleiten, mich bei Ideen unterstützen und einfach immer da sind, wenn man sie braucht, sei es als Teststricker, Freundinnen, Zuhörer, Ablenker vom gerade gruseligen Arbeitsalltag, Gute Laune Verbreiter oder einfach nur Partners in Crime wenn es darum geht, sich irgendwo gnadenlos den Bauch voll zu schlagen!

Danke:

Ein besonderer Dank geht diesmal raus an Pollyesther Hoppenstedt, die uns beim Frickelcast beim #paillettenperlenplunderfal im letzten Monat unterstützt hat und Plunderpatin war. Sie hat für euch eine fantastische Anleitung geschrieben und natürlich habe ich die nachgefrickelt. Es hat etwas gedauert, aber jetzt zeig ich euch meine Pollys Armreif aus Pascuali Suave.

Man braucht wirklich nur einen winzigen Wollrest, es ist ganz einfach und so hübsch.

Einfach eine Armspange (Das sind Armreife mit Öffnung.) kaufen und umstricken, das klingt komplizierter, als es ist. In der Anleitung ist es auch prima erklärt. Ich würde beim nächsten Mal noch kleinere Nadeln nehmen, damit es etwas dichter wird und der Armreif weniger durchschimmert, aber für den ersten Versuch ist das ganz gut geworden. Die Suave ist dabei toll flauschig und dennoch nicht zu warm.

Ich bin mit meinem Armreif sehr zufrieden und schaut euch doch auch noch die anderen tollen Exemplare an: Klick!

Viel Spaß beim Nachfrickeln und auf die nächsten 1000 Beiträge!

Fakten

Muster:  Pollys Armreif

Garnverbrauch: Garnrest Pascuali Suave

Nadeln: 3 mm Addi Crasy Trio

Verlinkt bei: Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, Lieblingsstücke

3 Kommentare zu „Beitrag 1000 auf diesem Blog – Pollys Armreif

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: