An jedem verdammten Sonntag 26.07.2020

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick!  Die Links erkennt ihr am  *]

Liebe Leser,

jeden Sonntag findet ihr hier meinen kleinen Wochenrückblick. Ich beschreibe, was ich gemacht habe. Verlinke noch mal auf meine Strickereien, erzähle von meinem Medienkonsum und meinen Einkäufen. Danke, dass ihr euch dafür interessiert, meine Texte lest, auf meine Links klickt und so dafür sorgt, dass dieser kleine Blog weiter voranrollt.

Euch einen schönen Sonntag und gute Unterhaltung!

 

Strickstrickhurra

Die Woche war fantastisch. Ich habe meinen #pollysarmreif nach einer Anleitung von Pollyesther Hoppenstedt aus Pascuali Suave fertig bekommen.

Außerdem konnte ich meinen Hope & Confidence von Martina Behm beenden und finde ihn sehr gelungen.

Und ich bin ein gutes Stück bei meinem Weekender weiter gekommen. Den ich übrigens aus der Knitcratebox Dezember 2019 stricke. Das Garn ist so unglaublich weich, das glaubt ihr gar nicht.

Eingetrudelt

Ich habe eine dezente Nachbestellung bei MyMüsli und Nilk* getätigt und habe mir mein eigenes Müsli zusammen gestellt. Natürlich in grüner Flamingoverpackung.

Außerdem kam mein Yarncartel an. Ein wunderschöner blaulila Strang und ein Mini in orange. Gefällt mir sehr. Außerdem war Popcorn dabei mit Banofee Pie Geschmack. Das war so gut, dass ich überlege mir tatsächlich nachzubestellen. Ich muß wahnsinnig sein. Aber ich fand’s echt lecker. Da fällt mir ein, hab ich euch schon vom Pottkorn erzählt? Weiß ich nicht mehr, aber das mag ich auch und wird in Deutschland produziert: Klick!

Dann war ich bei Mc Laughlin knits und habe ihr das Lanagrossa Handdyed Silkhair Diwali abgekauft. Sie hatte bestellt und war mit der Farbe nicht so glücklich und ich hatte genau das Richtige passend dazu hier liegen, warum also nicht tauschen, zumal es die handdyed bei uns noch immer nicht gibt und ich sie mir zumindet mal ansehen wollte.

Pukka Bio Latte Night Time* ist hier außerdem zum Probieren angekommen und ich mag das sehr. Super lecker und prima vorm Schlafen gehen.

Dann habe ich unsere Messerschublade mal ausgemistet und meine Tchibomesser mal aussortiert. Die haben 10 Jahre gute Dienste geleistet und jetzt war Zeit für was Wertiges Neues. Das Wüsthof Messerset* durfte daher hier einziehen und ich bin hingerissen. Ja, die sind teuer aber jeden Cent wert. Ich habe schon einen Messerblock von Wüsthof mit drei Messern und hab jetzt mal noch fehlende aufgerüstet. Die sind unglaublich scharf, schön schwer und liegen prima in der Hand.

Ein neues Kleidchen gab es auch. Das Georgette Dress* hab ich mir in schwarz beige ausgesucht. (Achtung fällt eine Nummer größer aus!)

Und ich habe endlich eine Paperbag Hose* gefunden, die nicht allzu teuer ist und trotzdem wertig und hübsch aussieht. Da wollte ich einfach mal ausprobieren, ob mir das gefällt oder ob mich der hohe Sitz rasch nervt. Bisher find ich sie ziemlich gut und bequem.

Außerdem kam hier ein Gewinnpaket von Feinrosa für euch an. Das verlosen wir morgen im Frickelcast. Schaltet ein, wenn Folge 53 erscheint!

Genäht

Nix genäht.

Entdeckt

Picture This App

Ich entwickel hier ja gerade einen ausgeprägten grünen Daumen und war auf der Suche nach einer App, die mir Pflanzen identifiziert und Pflegetipps gibt, aber auch die mir im Fall eine Problems Hilfestellung bietet. Deshalb gucke ich mir gerade Picture This an und habe mir die App für ein Jahr gebucht, mal sehen, ob ich das wirklich so oft nutze und wie es mir gefällt. Bisher finde ich die Beschreibungen sehr gut und habe tatsächlich jede meiner Pflanzen gefunden.

Außerdem nochmal der Hinweis auf die Jon Arbon Millmembership und die Annual Kits… ich schleiche um die türkisen Socken herum. Brauch ich die?

Sportlich

Wir gehen gleich wandern. Reiseführerin Soluna, hat da eine Wanderroute durchs Ahrtal für uns ausbaldowert. Ich bin gespannt.

Geguckt

What the Health* habe ich mir diese Woche angesehen, ich bin zwar immer wieder erstaunt, wie die Amis Dokumentationen machen und wie viel offensichtliches kleinteilig erklärt wird und warum es immer gleich so dramatisch werden muß, aber grundsätzlich war das unglaublich spannend und interessant. Den Tip hatte ich von Allesueber aus ihren Stories.

 Gehört

Die Geschichte zum Hexer habe ich beendet. Geralt von Riva ist tot. Seufz…leider. Allerdings gibt es ja noch die Vorgeschichte und die höre ich nun. Der letzte Wunsch: The Witcher Prequel 1*

Außerdem habe ich mehrere Folgen von Cast on gehört.

Gegessen

Wir haben gestern mit den Schwiegereltern und Nachbarn gegrillt. Der Nachbar versorgt uns immer mit frischem Gemüse aus dem Garten und darum gab es ein kleines Dankeschön Grillen. Das war sehr fein.

Ansonsten bleibe ich weiter fein Zuhause. Aktuell pansche ich aber herum und mixe mein eigenes Tonic mit der Do your Tonic* Box. Die erste Version ist schon mal ziemlich cool geworden. Gerade steht die zweite an.

Kicos Guarana* hab ich außerdem entdeckt. Ich trinke ja keinen oder nur wenig Kaffee, daher brauche ich ab und an einen Wachmacher. Die Guarana Limo ist lecker und erfüllt ihren Zweck.

Unternommen

#stayathome

Gezockt

Ich bin beim Wochenend-Angebot von Steam eskaliert… *hust*

(Die Links führen zu Amazon. Bei Steam sind die Spiele allerdings immer mal wieder stark reduziert, es lohnt sich also auch da zu schauen.)

Es gab die (fast) komplette Assassins Creed Reihe*, ja die habe ich bislang nicht gespielt und werde mich da jetzt mal mit befassen. Jemand eine Empfehlung, wo ich nachlesen kann, in welcher Reihenfolge man das am Besten angeht?

Außerdem habe ich mir Deus Ex Mankind Divided* gekauft. Die Deus Ex Spiele mag ich sehr, weil sie eben nicht auf stumpfes Geballer aus sind, sondern man das Ziel meist auch taktisch erreicht.

Und weil ich grad dabei war, durfte auch Tomb Raider* mit.

Gelesen

Ich habe Agathe beendet und fand es wunderschön. Gerade lese ich „Die Wahnsinnge“ von Alexa Hennig von Lange und freue mich schon, wenn ich zum Erscheinungsdatum meine Rezension schreiben darf. Das Buch wird im August bei Dumont erscheinen.

Neues aus Garnelenhausen

Die neuen Garnelen sind gut angekommen und man pflanzt sich munter fort. Etwas schade finde ich, dass meine 3 Stahlhelmschnecken eigentlich nur in einer Ecke sitzen und höchstens mal auf und ab klettern. Die würde ich gern mehr sehen.

Goodkarma

Gerade geht es in unserer Wollcommunity viel um Verantwortung in der Produktion. Da ist natürlich Regionalität ein großes Thema, es gibt aber durchaus auch Firmen, die dieser Verantwortung in anderen Ländern sehr bewußt gerecht werden.

Nicht alles, was aus anderen Ländern zu uns kommt, ist per se böse und schlecht. Ja, es lohnt sich genau hinzusehen, wo unsere Waren herkommen, aber es gibt durchaus auch Hersteller, die sich ihrer Verantwortung bewußt sind und Dinge angehen und in die Hand nehmen.

Hier ein paar Beispiele:

Darn good yarn

Dawn Denim Jeans

Manos del Uruguay

Rosy Green Wool

Malabrigo

Pascuali

Auch bei Zündstoff lohnt es sich vorbei zu schauen: Klick!

Im Avocadostore findet ihr außerdem fair produzierte Dinge: Klick!

Faire Kleidung gibt es bei Greenalty: Klick!

Wenn wir übr faire Bedingungen reden, sollten wir bei unserer Wolle nicht aufhören, sondern bei Kleidung weiter denken. Informativ ist da der Film „True Cost„*

Wenn ihr euch generell über Umwelt und Faire Bedingungen informieren wollt, ist Utopia der richtige Ort mit vielen Texten und Berichten, aber auch Linksammlungen für euch.

Einigen wir uns darauf, dass wir nicht jeder alles richtig machen können, dass wir aber da gute Menschen sein sollten, wo wir es können. Das fängt bei umfassender Information an.

Macht euch schlau, wo eure Sachen herkommen und was die Zertifizierungen bedeuten.

Im Bezug auf Wolle fand ich den Artikel von Codecheck recht gelungen: Klick!

Das Thema hat es sogar in die Vogue geschafft, da geht es zwar eher um Kleidung, als um Garne zur Handarbeit, aber auch das ist spannend und Armed Angels eine weitere Empfehlung wert.

Und wenn es dann richtig regional sein soll, dann seid ihr bei Grosse Wolle richtig.

Außerdem findet ihr das Crowdfunding von Schafzwitschern hier: Klick!

Ganz wichtig dabei, es ist nicht ok, andere wegen der von Ihnen gekauften Dinge zu beschämen. Nicht jeder hat das nötige Geld für fair Fashion, nicht jeder findet die gleichen Dinge wichtig und auch du machst nicht alles richtig. Bevor du also den mahnenden Zeigefinger erhebst, überleg dir, ob es nicht auch eine unterstützendere Art und Weise der Kritik geben könnte.

Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: