Die große Zopfmustersammlung von Nora Gaughan

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, was das ist habe ich hier erklärt: Klick! Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.]

Im Frickelcast haben Feierabendfrickeleien und ich schon über die große Zopfmustersammlung* von Nora Gaughan gesprochen. Das Buch ist auf Deutsch nun auch im Stiebner Verlag erhältlich.

Nora Gaughan hat ein wunderbares Buch * geschaffen, kein reines Strickmusterbuch, sondern ein wirkliches Nachschlagewerk. Spannend für Anfänger, Fortgeschrittene und Strickdesigner auf der Suche nach Inspiration.

Im Buch* finden sich mehr als 150 Zopfmuster und 15 Strickprojekte, alles darauf ausgelegt, meine Ideen anzuregen und die Muster zu begreifen und weiter zu entwickeln.

Seit ich meine Knitcrate Box Dezember verstrickt habe habe ich eine tiefe Liebe zu Zopfmustern entwickelt. Sie gefallen mir echt gut, allerdings fehlt es mir oft am räumlichen Verständnis, wie der Zopf sich jetzt wo drehen muß.

Dabei hilft das Buch ungemein. Auf den ersten 14 Seiten bekommt man alles über Zöpfe an Basiswissen beigebracht, was man sich vorstellen kann. Dann folgen Abschnitte, die sich mit den einzelnen Zopftechniken befassen.

So gibt es einen Teil Grundmuster: Kordeln, Flechtzöpfe und Hufeisen. In dem man diese Techniken gezeigt bekommt und jedes Muster mit einem gestrickten Läppchen präsentiert wird. Für jedes Muster sind Strickschrift und ausgeschriebene Anleitung vorhanden, so dass jeder Stricker hier die Möglichkeit bekommt ganz nach seiner Vorliebe zu arbeiten.

Am Ende der Abschnitte finden sich jeweils mehrere Projekte, in denen die gezeigten Muster umgesetzt sind. Dabei geht es vom komplizierten Pullover bis zur simpleren Mütze.

Der nächste Abschnitt beschäftigt sich mit dem Thema „Breiter werden“ Also wie man einen Zopf anlegt, der sich in die Breite ausweitet. Dann folgen die Abschnitte „Größer werden“ und „Motive finden“. Den Abschluss macht Abschnitt 6 in dem wir lernen wie wir mit den Zöpfen „Zeichnen“ und aus den erlernten Mustern ein stimmiges Gesamtkunstwerk zaubern.

Außerdem finden sich im Buch dann noch wichtige Tipps, wie man Muster austauscht, wie die Rückseiten aussehen und was man da verändern kann. Auch Hinweise wie man andere Garne ausprobiert und welche Wirkung man damit erzielen kann sind vertreten. Man lernt, wie man Muster spiegelt, entwickelt ovale Knoten geschwungene Linien.

GDas ist für mich bisher absolut mein Highlight unter den Strickbüchern. So viel Auswahl, so viele Muster, die nur darauf warten probiert zu werden. Verständliche und anschauliche Erklärungen und so viel offensichtliche Liebe zum Detail.

Die große Zopfmustersammlung ist ein wahrer Schatz und ich absolut begeistert. Da verschmerze ich auch gerne die etwas zu kleine Schrift und die Strickschriften, die ruhig etwas größer und kontrastreicher hätten sei können.

Ganz ehrlich, so müssen Strickbücher aussehen.

 

 

Ein Kommentar zu „Die große Zopfmustersammlung von Nora Gaughan

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: