An jedem verdammten Sonntag 23.02.2020

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Amazon Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick! Außerdem gehören die Links zu We are Knitters zum Affiliate Programm von We Are Knitters. und der Knitcratebox. Das heißt, wenn ihr dort shoppt, bekomme ich einen kleinen Prozentsatz Provision bzw. eine Box gratis, für euch wird der Preis aber nicht teurer! Die Links erkennt ihr am  *]

Strickstrickhurra

Ich war wirklich fleißig diese Woche, meine Gemology Socks von Sadie Ruin aus der letzten Knitcrate Box* und gestrickt aus dem Rock the Wool Yarn Club Januar 2020 sind fertig geworden, der Blogpost dazu folgt bald. Gestrickt habe ich mit dem Addi Crasytrio.*

Außerdem habe ich meinen Rowancowlkal Cowl aus Rowan Island Blend Fine fertig gestrickt, da muß ich nur noch die Fäden vernähen und auch den gibt es bald auf dem Blog vorgestellt. Die Anleitung ist von Steffi Feierabend und ihr findet sie hier auf Ravelry.

Und ich habe direkt neue Socken angestrickt, nämlich die Basic Socks von Paula strickt. Die Anleitung ist für eine Basic Sockenanleitung wirklich richtig gut und ihr bekommt auch gleichzeitig den Italienischen Anschlag gut erklärt. (Den ich weggelassen hab, weil ich den tierisch nervig zu stricken finde. *hust*) Dazu nutze ich gleich das Garn aus dem Rock the Wool Yarn Club Februar 2020 und ich stricke mit dem Addi Sockenwunder.*

Außerdem nehme ich am GnomemKAL 3 von Imagined Landscapes teil und stricke mit Neonfarben meinen Gnom.

Den Strickmichclub 1 2020 habe ich auch bereits auf den Nadeln und darf ihn nun nach dem Anstrickevent auch zeigen. Ich bin tatsächlich sehr begeistert, weil mir das Garn Manos del Uruguay Fino so gut gefällt und das Muster ebenfalls verspricht ein Traum zu werden. Spoilerbilder findet ihr später auf Instagram.

Eingetrudelt

Meine Vernasch die Welt Box ist angekommen und hatte diesmal das Thema Amerika, sehr lecker mit Pop Tarts und Reeses und viel leckerem Zeug. Die hatte ich ja eine Zeit lang pausiert, erhalte sie nun aber wieder.

Außerdem habe ich ein Set Eiswürfel von Blomus* bekommen. Ich mag es nicht, wenn mein Drink durch Eiswürfel verwässert, da war ich schon lange auf der Suche nach vernünftigen Metal- oder Steinwürfeln, die nicht scharfkantig sind und nicht zu schwer. Die hier find ich richtig gut.

Außerdem stricke ich in letzter Zeit oft im Bett, daher hat sich der Wunsch nach einer Nachttischlampe bei mir breit gemacht. Bisher hatte ich nämlich keine, sondern hab immer das große Schlafzimmerlicht angelassen, das ich mit einem Schalter vom Bett aus bedienen kann.

Die hier hat mir gut gefallen: Klick!* und durfte hier einziehen.

Außerdem gab es neue Bettwäsche. Wir haben tatsächlich zig Bettbezüge, die alle nicht zusammenpassen, weil wir ja vor fast 10 Jahren eben zwei Haushalte zusammen gelegt haben. Das hat mich schon lange angenervt, also habe ich die bunte Bettwäschesammlung aussortiert und in die Altkleidersammlung gegeben und neue neutrale Bettwäsche bestellt. Die hier ist es geworden: Klick!*

Außerdem ist die neue Designer Knitting * angekommen. Darin ist ein cooles Interview mit Thorsten Duit, der Rest gefällt mir allerdings nicht so gut. Sehr rosa alles und sehr kitschig.

Genäht

Nix genäht.

Entdeckt

Ich will ja tatsächlich gerne wieder ca. 10 Kilo leichter werden, die hab ich mir im letzten Jahr aus Streß und Frust angefuttert und trotz Sport tut sich da gerade sehr wenig, was mich nervt, nicht weil ich mir nicht gefiele, sondern weil mir meine Klamotten nicht mehr passen.

Da ich aber ungern auf Essen verzichte oder mich beim Essen einschränke, hab ich nach einer Alternative gesucht und fastic gefunden. Intervallfasten mit einer App. Das geht auch kostenlos. Ich hab mir für den Start aber die Bezahlversion gegönnt, die gab es da grad in einer Aktion um 50% reduziert. Seit genau einer Woche halte ich mich brav an die 8/16 Vorschrift, also 8 Stunden essen, 16 Stunden fasten, das fällt mir tatsächlich überhaupt nicht schwer und überraschenderweise purzeln die Kilos tatsächlich 2 kg sind runter. In Kombination mit meinem Programm aus der Sweat App scheint das genau das Richtige zu sein.

Sportlich

Ich mache brav meine Sweat Sporteinheiten, die im Moment aber wirklich recht krass sind. Ich halte mich schon für fit, aber das geht hart an meine Grenze gerade. Puuh.

Geguckt

Ich bin bei Shameless in Staffel 9* angekommen und immer noch begeistert. Oberflächlich ist das einfach vulgär und eklig, aber wenn man mehrere Folgen geschaut hat, dann wird einem klar, wie mutig diese Serie die verschiedensten Aspekte angeht und zum Nachdenken anregt. Wir hatten schon Brustkrebs beim Mann, Transgender, Teenieschwangerschaften, psychische Erkrankungen, Pädophilie, Gender Pay Gap, Drogenprobleme, Alkoholismus, miserable Gesundheitsversorgung und so viel mehr. Mir fällt da keine Serie ein, die sich in der Hinsicht so vielfältig zeigt.

Gehört

Ich hab in Sofa so good den Schöner Wohnen Einrichtungspodcast reingehört, weil mir das von irgendwem empfohlen worden ist und grundsätzlich mag ich die besprochenen Themen, allerdings höre ich ja immer mehrere Folgen hintereinander weg und da geht mir a) die Wiederholerei auf die Nüsse und b) die pseudo authentische Werbeeinblendung von Velux und c) die aus den 70ern stammenden Geschlechterrollen und Klischees, die in nahezu jeder Folge bemüht werden. Außerdem finde ich die beiden Damen furchtbar elitär und überheblich. Sowas strengt mich an und bereitet mir keine Freude. Daher 3 Folgen gehört und bei den Überlegungen zum Home Office reichte es mir dann irgendwie. Nö… Netter Versuch, Umsetzung leider nicht überzeugend. Schade. Hat wer eine Podcast Empfehlung im Bereich Interieur und Design für mich. Elbsoda höre ich ja schon, da ist das aber ja eher ein Nebenschauplatz.

Gelesen

Das wunderbare Buch „Die große Zopfmustersammlung*“ von Nora Gaughan aus dem Stiebner Verlag habe ich gelesen.

Gegessen

Wir waren wieder im Cafe von und zu und ich hatte mein geliebtes Persisches Abendessen.

Unternommen

Leider war ich gar nicht wirklich unterwegs.

Gezockt

Nix gespielt dieser Tage…

Neues aus Garnelenhausen

Die Garnelen buddeln offenbar tatsächlich meine Wasserpflanzen aus. Selbst mit Sicherungshaken.* (Danke für die Empfehlung) dauert es nicht lange und die Pflanze schwimmt wieder durchs Aquarium. Seufz. Mal sehen, ob ich noch eine Idee habe.

Goodkarma

Ich selbst arbeite ja ehrenamtlich in unserer Bücherei im Dorf und bin der Meinung, dass jeder sich irgendwie durch ehrenamtliche Tätigkeiten in die Gesellschaft einbringen sollte. Das geht in verschiedener Intensität und mit unterschiedlichem Zeitaufwand. Viele Städte bieten einen Ehrenamtsfinder  wo man sich einbringen kann, falls man selbst keine Idee hat, wie man seine Fähigkeiten sinnvoll einsetzen könnte.

Den für Bonn findet ihr zum Beispiel hier. Viele Vereine und gemeinnützige Institutionen brauchen regelmäßig Hilfe bei kleinen Arbeiten, das kann aus meiner Sicht jeder irgendwo in seinem Leben integrieren. Schaffe ich schließlich auch mit Vollzeitarbeit, Nebentätigkeit, Podcast und Familienleben. Zeit hat man nicht, man nimmt sie sich und bei mir ist es beispielsweise ja nur etwa 1 Stunde im Monat, sowas läßt sich gut schaffen und mach Freude.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: