Upside down Cowl Knitcrate Januar 2020

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Ihr erkennt sie am *  Klick!]

Juchu! Mein zweites Strickstück aus der Knitcrate Box* ist fertig.

Aus der Knitcrate Box November habe ich ja hier Mütze und Stulpen* gezaubert. Das Garn aus der Knitcrate Box Dezember* wird noch ein Pulli werden und die Knitcrate Box Januar* seht ihr hier.

Wie ihr schon merkt, ist meine Begeisterung ungebrochen. Die Muster sind wirklich toll und die Garne ein Träumchen, dazu liegt immer was Niedliches und normalerweise auch Nützliches bei. Diesmal ein Minimützchen, weil das eigentliche Gimmick nicht rechtzeitig da war, ich bin gespannt, ob es bei der nächsten Box beiliegt.

Im Januar war ich zugegeben erstmal etwas skeptisch, weil mir das Muster etwas zu wild und bunt und gemustert erschien. Das ist übrigens der Upside Down Cowl von Brooklynboyknits. Da ich die Konstruktion des Cowls aber spannend fand, hab ich trotz meiner Bedenken angefangen zu stricken und hatte selten so viel Spaß dabei. So abwechslungsreich, so kurzweilig. Der Cowl war ruckzuck fertig und ist er nicht schön?

Ja, wild und bunt und vielleicht stark gemustert, aber mir gefällt er richtig richtig gut und von innen ist er ja durchaus sanft, wem das Muster also mal zu viel ist, der dreht ihn einfach um. Sieht auch gut aus von innen.

Die Anleitung war gut geschrieben und ich konnte ihr leicht folgen, habe allerdings zwei Anmerkungen, zum einen würde ich eher mit einem provisorischen Anschlag beginnen, denn 160 Maschen Icord waren echt keine Party, zum anderen würde ich entweder dann den provisorischen Anschlag zum Abketten nutzen oder aber ein Three-Needle-Bind-Off machen, statt des vorgeschlagenen Zusammennähens. Das ist einfach zeitsparender und praktischer.

Probleme beim Stricken gab es nicht. Der Cowl wird doppelseitig gestrickt und oben und unten befindet sich ein Icord, so ist er wirklich sehr warm und kuschelig. Wie ihr seht, hat er wirklich viel Stand dadurch, dass er so dick ist, steht er fast von alleine und hält den Hals schön warm.

Das Garn ist das Knitologie 100% Merino* in Worsted und ich hatte die „It’s all natural“ Farbvariante. Ich fand beide Farben richtig gut, sowohl das beige, als auch das etwas stärker gemusterte grün braun orangene Garn.

Der Cowl ist wirklich nicht schwer zu stricken, trotzdem würde ich ihn einem totalen Anfänger nicht gleich empfehlen, weil da schon ne Menge los ist, mit Zöpfen und Perlmuster und man da flott den Überblick verliert.

Bei der Knitcrate Box* sind ja immer zwei Muster dabei, eins zum Stricken und eins zum Häkeln. Das Häkelmuster fand ich hier diesmal aber nicht so hübsch, also war klar, dass ich stricke.

Wenn ihr die Knitcrate Box* ebenfalls ausprobieren wollt, das ist ein Abo. Die erste Box kostet euch mit meinem Rabattgutschein aktuell nur 5 Dollar, anschließend kostet sie 24,99 Dollar und ihr könnt immer pausieren, die Farbe ändern oder auch ganz kündigen. Die Box kommt jeden Monat und enthalten sind immer 200 g Garn einer Qualität. Dazu ein Heft mit je einer Strick- und einer Häkelanleitung, sowie je einer Sockenanleitung zum Häkeln und Stricken. Es gibt auch eine Sockbox*, hier liegt dann in jedem Fall für Socken geeignetes Garn bei und das gleiche Anleitungsheft.

Ich bekomme sie jetzt zum vierten Mal und bin wirklich immer noch total begeistert. Die Garne sind super. Wirklich weich und sehr schöne Farben.

Fakten

Muster: Upside Down Cowl von Brooklyn Boy knits

Garnverbrauch: 86 g orange grün beige / 91 g beige Knitologie Worsted*

Modifikation: Kein Zusammennähen, sondern Three-Needle-Bind-off

Nadeln: 5 mm Addi Novel

Verlinkt bei: Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, Lieblingsstücke, Meine Fummeley,

Hier seht ihr ganz gut den Übergang vom äußeren Cowl zum inneren Cowl. Frau Katze hat natürlich wieder super geholfen beim Stricken.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: