Sternenstaub Wolle

[Werbung]

Pollyesther Hoppenstedt, Imke und mich hat es am Samstag in Sachen #visityourlys zu Sternenstaub Wolle gezogen.

Wir haben uns in Ohnezahn gesetzt (der übrigens kürzlich die 100.000 km Grenze überschritten hat, in 3 Jahren für einen kleinen Toyota Aygo eine stattliche Leistung, wie ich finde) und sind nach Rheinlandpfalz gedüst. 120 km ist Panzweiler (In der Nähe des Flughafens Hahn, wer sich so gar nicht in dem Bereich auskennt.) von Bonn entfernt und leider gehört da recht viel Gegend und Landstraße zu, trotzdem waren wir Dank meines etwas rasanten Fahrstils in etwa 1 Stunde und 20 Minuten vor Ort.

Sternenstaub Wolle

Johannisstraße 19
56865 Panzweiler

Termine zum Offenen Atelier findet ihr hier: Klick!

Termine für den Stricktreff findet ihr hier: Klick!

Außerdem könnt ihr mit Liesa auch telefonisch einen Termin vereinbaren. Achtung, es handelt sich hier um Ein Atelier, also nicht einfach so hinfahren und hoffen, dass geöffnet ist, sondern zu einem der offenen Termine oder eben einen Termin vereinbaren. DANKE!

Das Atelier von Liesa, der Inhaberin von Sternenstaub Wolle liegt in einem kleinen Hof und war früher mal eine Scheune. Davon sieht man nicht mehr viel, denn hier wurde mutig Bruchstein freigelegt, Fachwerk restauriert, so dass das Atelier wirklich traumhaft schön ist.

Liesa färbt alle ihre Garne selbst, verkauft online, im Atelier und auf Märkten.

Hier sind die nächsten Märkte, auf denen ihr sie finden könnt:

2. Mai 2020 Aschaffenburger Wollträume

6. und 7. Juni 2020 Wollfest Guntersblum – ehemals Oppenheimer Wollfest

29. August 2020 Mainzer Wollkur

Zur Mainzer Wollkur fahren die Frickler übrigens auch. Das wird prima.

Liesas große Hilfe ist Tanja, die seht hier hier bei der Arbeit, nämlich den Wolle wickeln und tatsächlich hab braucht man diese Hilfe auch, das Atelier war nämlich, während wir da waren gerappelt voll, es war ein stetiges Kommen und Gehen und hatte ich mich zu Beginn noch gefragt, ob so ein exklusiver Laden sich in der ländlichen Atmosphäre halten kann, stellte sich mir diese Frage nach dem Besuch nicht mehr.

Während Liesa also beratende Kundengespräche führte und mit uns plauderte oder kassierte, war Tanja eifrig am Wollwickler zugange, hat uns mit leckerem Gebäck (so lecker!!!) und Tee versorgt und meine Fragen geduldig beantwortet. Gegen Ende des Ateliertages wurde es etwas ruhiger und ich konnte dann noch Tanjas Schnellstrickfähigkeiten bewundern, während wir dort entspannt saßen, wuchs da nämlich rasend schnell ein Socke. Ich bin schon wirklich flott, aber das hab ich noch nicht gesehen. HAMMER!

Hier hab ich versucht das Ganze Atelier abzulichten, ich hoffe, die Gemütlichkeit und Liebe zum Detail kommt rüber. Wir haben uns wirklich sehr wohl gefühlt. Haben gesessen und gestrickt, mit den anderen Kunden geplauert, die es kaum fassen konnten, dass jemand aus Bonn anreist, um ihr Wolllädchen zu sehen.

Hierbei konnten wir auch begutachten, wie Liesa einer wirklich nicht ganz einfachen Kundin eine Anleitung erklärte und ganz ehrlich, ich hätte da nach wenigen Minuten die Flinte ins Korn geworfen und der Dame schulter zuckend den Rücken gekehrt (Gedulg ist echt nicht meine starke Seite), nicht so Liesa, mit Engelsgeduld erklärte sie immer wieder, half und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Wer also eine geduldige Stricklehrerin sucht, meldet euch bei Sternenstaub Wolle. Strickkurse werden hier auch angeboten und in Zukunft vielleicht sogar für Kinder. Stricken lernen mit tollen Garnen und im wunderschönen Ambiente, das find ich prima.

Hier seht ihr die gemütliche Strickecke von Sternenstaub Wolle, auf der wir uns breit gemacht haben und eigentlich schon fast gar nicht mehr aufstehen wollten, außer um nochmal an den Regalen vorbei zu streifen und den ein oder anderen Strang doch noch einzupacken.

Die Garne sind ansprechend präsentiert. Das Licht ist fantastisch, man hat genug Tageslicht, um die Farben richtig wirken zu lassen. Neben den Garnen bietet Liesa aber auch Strickzubehör, Nadeln und Tools von Knitpro findet ihr bei ihr und die dürft ihr natürlich auch probieren. Hab ich gemacht und für sehr gut befunden.

Außerdem Handcreme mit Lanolin vom Texelschaf, die sich besonders für Stricker eignet weil sie rasch einzieht und man so das Strickstück nicht mit Creme versaut.

Kurz bevor wir uns wieder auf den Heimweg machen wollten, kam Liesa dann hiermit um die Ecke. Das sind die Hope Socks von Ducathi und jetzt mal ehrlich, ist das nicht ein Traum. In den Neonfarben knallt das einfach total grandios und die Arbeit, die da drin steckt. Unglaublich!

Natürlich haben wir auch geshoppt und ich hab mich brav an mei Vorhaben gehalten. Es durfte nur ein Strang Wolle mit, na gut, kein Strang, sondern ein Blanket, aber das sind auch 100g, ist also das gleiche.

Hier im Bild seht ihr meinen und Pollys Einkauf. Ich denke, es ist recht eindeutig, was von wem ist, oder?

Im ganzen Laden findet ihr übrigens Sterne, passend zum Namen, daher habe ich auch noch ein Tütchen Maschenmarkierer in Sternenform eingepackt und stecke es in die Frickler Verlosungskiste für Knitters against Malaria, die sich morgen auf den Weg macht.

Polly und Imke haben sich übrigens schick gemacht. Polly trägt beide für Feierabendfrickeleien gestrickte Cowls aus der Rowan Island Blend und Imke hat den Nightshift Schal von Andrea Mowry an. 

 

Natürlich kann man auch fertige Strickstücke bei Liesa bewundern und befummeln und sich Ideen holen, was man aus den Garnen stricken möchte.

Wir haben uns da ziemlich ausgetobt und viele Schals angesehen. Am Besten gefiel uns dabei der in Neonfarben gestrickte Canalring Schal von Westknits, den wir alle irgendwie noch nicht kannten. Hier könnt ihr ihn euch ansehen, ich dumme Nuss hab ihn nicht fotografiert.

Sehr niedlich fand ich auch den Fadepulli für kleine Leute, der hinten im Laden ausgestellt war und aus unglaublich weichem Merino Garn in einer Fadefärbung gestrickt wurde. Ist das schön?

Hier könnt ihr Liesas Garnauswahl bewundern. Sie färbt auf 20 unterschiedlichen Garnqualitäten, da ist wirklich für jeden was dabei.

Besonders gut gefallen haben mir ihre Fade Sets und die vielen Miniskeins. So dass man für Colorwork nicht immer gleich einen großen 100g Strang kaufen muß, sondern viele kleine Stränge passend kombinieren kann. Die Farben gehen von knallig über mild bis zu leicht meliert und speckled. Mir hat das sehr gut gefallen. Unten im Bild seht ihr auch die Sockblankets, von denen ich eins gekauft habe. Die fand ich echt toll.

Die Ministränge kann man tatsächlich auch zu einem Fadeset zusammen stellen. Schaut mal hier, wie schön das dann aussieht.

Eine kleine Ecke zum Stöbern in Strickliteratur und Zeitschriften hat Liesa auch und hier finden sich viele bekannte Gesichter. Mairlynd, Stephen West, Martina Behm und sogar das Määäh Buch aus dem Stiebner Verlag.

So sieht das übrigens dann von außen aus. Es gibt genug Parkplätze im Hof und die Adresse einfach ins Navi eingeben und hinfahren. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird es allerdings schwierig.

Der Laden ist geräumig und man kommt, wenn man die ersten zwei Stufen überwunden hat auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl sicher gut zurecht.

Von mir also eine große Empfehlung, fahrt alle hin oder besucht sie auf einem der Wollfeste oder kauft den Online- Shop leer, ich hab euch noch ein bißchen was übrigen gelassen. Das war sehr hart, denn speziell die Färbung „Heißer Kakao auf dem Treppenabsatz“ hatte es mir sehr angetan. Schaut mal unter den Winterfärbungen, da findet ihr ihn, den Kakao.

Euch noch einen feinen Montag, hier findet ihr übrigens weitere Berichte zu #visityourlys. Schaut mal rein oder berichtet selbst von euren Lieblingswollgeschäften. Ihr könnt dort auch Instagram Beiträge verlinken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: