Sinchens in Fürth

[Werbung]

Ich war diesmal weit ab vom Einzugsgebiet Köln/ Bonn einen Garnshop besuchen, nach Fürth hatte es Frau Fussi und mich verschlagen.

Wir waren nämlich unterwegs zu Bernd, den ihr alle von Bernd Spielt kennt und seiner Frau Petra und da wir beim Blick auf die Karte festgestellt haben, dass unser Ziel nur 11 Minuten vom Sinchens entfernt ist, war klar, dass wir auf dem Hinweg einen kleinen Zwischenstopp einlegen und Alex in ihrem Laden besuchen.

Ich freue mich ja immer, wenn ich die Menschen, die ich durch das Internet schon lange begleite, endlich mal kennenlernen kann und wenn das dann auch noch so sympathisch locker, offen und nett, wie im Sinchens abläuft, dann bin ich wirklich sehr begeistert.

Das Sinchens findet ihr in der Fußgängerzone von Fürth und wir haben im nahegelegenen Parkhaus geparkt, das war unkompliziert. Der Laden ist barrierefrei zu erreichen und schön groß, so dass man auch mit Rollstuhl und Kinderwagen entspannt shoppen kann.

sinchens 

hallstraße 6

90762 fürth/nürnberg

Hier findet ihr den Workshopplan: Klick

Im Mai wird das Sinchens ein Jahr alt und am 16.05. wird daher groß gefeiert.

Alex führt einen sehr coolen und inspirationsreichen Instagramaccount, den seht ihr hier: Klick!

Die Sinchens Facebookseite findet ihr hier: Klick!

Auch auf Pinterest ist das Sinchens vertreten: Klick!

Die Anleitungen von Alex findet ihr hier bei Etsy: Klick!

Aber was genau ist das Sinchens denn überhaupt?

Für mich ganz klar der wahrgewordene Wolltraum.

Ich habe die Entstehung des Sinchens von Anfang an über Instagram verfolgt. Wir konnten sehen, wie das Ladenlokal eingerichtet wurde, die Regale Gestalt annahmen. Das sehr coole System zur Aufbewahrung der Wollknäuel wurde aufgebaut. Der Sinchens Ast, an dem die Modelle der aktuellen Mode hängen, wurde aufgehängt. Das Heizungsdrama konnten wir mit erleben und aus tiefstem Herzen nachvollziehen. (Wer baut denn da an die schöne freie Wand einen riesigen Heizkörper hin? Ein Drama!)

Hier im Bild seht ihr ihn und den Ast mit den aktuell dort hängenden Modellen. Ich mag den rostroten Pulli total gerne und auch die leberwurstfarbenen Dinge treffen gerade total meinen Geschmack.

Wir haben auf Instagram mit Alex Hindernisse, Freude, Aufregung, kleine Dramen und endlich dann die Eröffnung live durchlebt. Eigentlich wollten wir auch zur Eröffnung hingefahren sein, weil jemand, der so viel in Socialmedia richtig macht, bei seinem Start im Reallife Business ganz klar jede Unterstützung verdient, die er kriegen kann.

Leider hat es zeitlich dann nicht gepaßt und dann war es bei mir arbeitstechnisch noch ernorm turbulent, so dass zwei geplante Reisen nach Nürnberg verschoben wurden. Am Freitag war es dann aber eben soweit. Frau Fussi und ich standen vor dem Laden und der ist von außen schon enorm hübsch anzusehen.

Die Fürther Innenstadt ist übrigens auch so einen Besuch wert. Wir sind zwar nur kurz durchgehuscht, aber die Neue Mitte und deren Gestaltung hat mir gut gefallen und da paßt das Sinchens prima rein.

Der Laden ist von seiner Besitzerin Alex und ihrer Mutter wunderschön gestaltet worden. Alles ist hell, die Beleuchtung ist fantastisch und man hat überall so gutes Licht, dass niemand versucht ist, zum Tageslichtcheck mit den Strängen nach draußen zu laufen. Hier im Bild bekommt ihr einen kleinen Eindruck davon, wie schön und stilvoll es ist.

Der Laden ist richtig groß und geräumig und nicht so vollgestopft, wie man es sonst oft von Wollgeschäften kennt. Hier hat sich jemand wirklich Gedanken gemacht, wie man Garne ansprechend und sinnvoll präsentieren kann. So dass man Farben vergleichen kann und Qualitäten befühlen darf.

In der Mitte befindet sich ein gemütlicher Tisch mit Sitzgelegenheiten und für Frau Fussi gab es erstmal einen Tee, während ich für euch ein Live Video auf Instagram mit kleiner Tour durch den Laden gedreht habe. Hier haben unglaublich viele von euch bereits beim Livevideo zugesehen und mir Fragen gestellt und mich von a nach b durch den Laden gescheucht. Das hat echt Spaß gemacht. Genau so will ich das jetzt immer haben!

Im Sinchen findet ihr Lanagrossa, Cardiff Cashmere, Pascuali, Coco Knits, Manos del Uruguay, Cowgirlblues, Kremke Soulwool, Lang Yarns, Karen Noe, Erika Knight, Rowan, Sandnes und Schachenmayr.

Nadeln gibt es von Addi, Tulip, Knitpro und Chiagoo.

Darüber hinaus bekommt ihr herrlichen Dekoschnickschnack mit viel Stil von Deinheim und wirklich hübsch und auch handgefertigte Maschenmarkierer oder Fortschrittsmarker. Kosmetikpads oder Spültücher könnt ihr auch immer mal wieder erwerben.

Was Alex selbst gerade strickt, könnt ihr bei Instagram verfolgen und einige ihrer Projekte findet ihr hier:  Klick!

Natürlich bin ich bei dem fantastischen Angebot an Garn und Schönem auch fündig geworden und habe eingekauft.

Für mich gab es 2 Knäuel a 25 g Curly von Cardiff Cashmere in rot und dunkelgrau. (Ja, das sind zwei Knäuel, aber da sie so klein sind, fand ich, dass das meinen aktuellen Vorsätzen nur einen Strang bei #visityourlys zu kaufen nicht wiederspricht.) Die Cardiff Cashmere Curly und auch die Brushmere sind so unglaublich weich, das ist der Hammer. Ich war wirklich hin und weg und obwohl es sonst auch wirklich schöne Garne gab, hatte ich nachdem ich dieses Garn in den Fingern hatte, keine Augen mehr für irgendwas anderes.

Ok… das stimmt nicht ganz denn, ich bin dann noch in den hinteren Bereich des Sinchens vorgedrungen, wo eine schöne Workshopfläche mit großem Tisch und weiterem Garn ist. Dort bin ich dann auf die wunderschönen und kuschelweichen Kissen mit Blumen von Deinheim gestoßen, die natürlich perfekt auf mein Sofa passen. Davon durfte also auch noch eines mit nach Hause fahren und es sieht fantastisch auf dem Sofa aus und wird von Frau Katze auch akzeptiert. Ich bin begeistert.

Hier im Bild seht ihr den Maschenprobenteller, mit der Maschenprobe der Curly von Cardiff Cashmere oben drauf. Das ist echt schön, so kann man alle Garne verstrickt antätscheln, während man einen Tee trinkt und gemütlich plaudert und bringt nicht alle Regale in Unordnung und schaut mal, wie hübsch das alles farblich abgestimmt ist. Ich kenne da eine Strickelfe, die vermutlich im Sinchens einziehen möchte, wegen des grau rosa Farbkonzepts.

Als kleines Dankeschön, für mein Vorbeikommen oder für meinen Einkauf, so genau weiß ich das gar nicht, hat Alex mir alles in eine hübsche Lanagrossa Tasche gepackt und zwei ihrer Betonmaschenmarkierer dazu gesteckt. Die sind toll. Schaut mal hier: Klick!

Alex hatte bei der Einrichtung entweder supergute Beratung oder richtig gute Ideen.

Die Knäuel auf kleine Rundhölzer zu stecken, damit sie besser zu sortieren sind, finde ich als Idee fantastisch und denke darüber nach, das auch hier für mich umzusetzen.

Noch viel cooler fand ich allerdings, diese kleinen Strickleitern hier unten im Bild, an denen die Stränge von Manos del Uruguay und Cowgirlblues hängen. Das sah einfach nur super aus und so hatte man einen super Blick über alle Farben und Qualitäten und die Stränge drehen sich so auch nicht auseinander.

Ein kleiner Appell hier an alle Wollkäuferinnen, ja Garn muß man anfassen und fühlen, bevor man weiß, ob es einem gefällt, aber bitte vorsichtig. Das geht auch so, dass der Strang danach noch genauso hübsch ist, wie zuvor, da muß man nicht mit den Fingern reinpieksen oder den Strang ungefragt aufdrehen.

Auch die Lösung für die Jawoll Garne, in Form einer richtig coolen alten Kommode fand ich super gut. Schaut mal, welche Farbexplosion das ist und was man daraus für fantastische Socken stricken kann.

So schön!

Auch Zeitschriften und Anleitungsheftchen findet ihr im Sinchens. Hier zum Beispiel von Sandnes und Lanagrossa.

Im Sinchens findet ihr für jeden Geldbeutel etwas, gutes Sockengarn und gute industriegefärbte Merinowolle genauso, wie Luxusgarne. Hier im Bild zum Beispiel die Sultano von Rowan. Die ich auch hier liegen habe und die mit 38,50 Euro für 50 Gramm ganz klar in die Kategorie Luxus gehört. Das Garn ist superweich und hat einen tollen Glanz. Ich habe daraus mein Mützchen gestrickt und mit einem Lovafur Bommel versehen. Eine Auswahl an den Bommels von Lovafur gibt es im Sinchens übrigens auch.

Während ich dort herumlief und meinen üblichen Unfug trieb, wurde übrigens das hier ausgepackt:

Das neue Garn Balayage von Pascuali war nämlich am Vortag eingetroffen und wurde gerade von seinen nachhaltigen Papierverpackungen befreit. Die Grautöne und das Pink konnte ich schon antätscheln. Ich mag das Garn ja sehr und werde da sicherlich in der nächsten Zeit noch etwas draus stricken. Hier findet ihr übrigens meinen Bericht zu unserem Besuch bei Pascuali.

Ihr merkt schon, ich bin hin und weg.

Jeder Wollladen, den ich bisher besucht habe, hat auf seine eigene Art seinen ganz eigenen Charme gehabt, überall habe ich mich wohlgefühlt. Überall gab es tolle Garne, wunderbare Besitzerinnen und Besitzer und eine tolle Community. Im Sinchens habe ich mich allerdings gleich irgendwie Zuhause gefühlt. Das ist für mich tatsächlich die Idealvorstellung eines Garngeschäfts und ich bin sehr traurig, dass es so weit weg ist.

Dazu macht Alex eine richtig gute Socialmediaarbeit und ist eine wirklich sehr sympathische Besitzerin.

Ich wünsche dem Sinchens noch ganz viele Kunden, viele Meter Garn auf den Nadeln und dass das doofe Gerüst rund ums Haus, sich ganz bald in Luft auflöst.

Liebe Alex, ich habe mich wirklich sehr wohlgefühlt und wenn wir nochmal in der Nähe sind, komme ich sicher nochmal vorbei, dann mit mehr Zeit und Ruhe.

Danke für deine Zeit und vorallem die Freiheit, dass ich in Ruhe filmen und herumwuseln durfte.

Wer also in der Nähe von Fürth ist: geht bei Alex vorbei, bestellt ihr einen Gruß von mir und bitte bitte shoppt ordentlich, nur weil ich hier Wolle reduziere, muß ja nicht gleich jeder Garndiät machen.

Hier findet ihr übrigens alle anderen Berichte von #visityourlys gesammelt in einem Linkup und die Erkärung, was das überhaupt ist und warum es das überhaupt gibt: Klick!

 

Ein Kommentar zu „Sinchens in Fürth

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: