Capsule Wardrobe von Henrike Domin

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Amazon Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick!]

Im Frickelcast haben Feierabendfrickeleien und ich bereits über Henrike Domins

Buch Capsule Wardrobe gesprochen.

Capsule Wardrobe ist ein Nähbuch, es will kein Nähbuch für Anfänger sein, ist aber so gut gestaltet und erklärt und mit vielen Bildern versehen, so dass auch ambitionierte Anfänger hier mit in der Lage sein dürften sich an das Nähen einer eigenen zusammenpassenden Garderobe zu wagen.

Im Buch sind 10 Nähprojekte von Leggins über Rock und Hose, bis hin zu Jacke und Oberteilen verschiedenster Art. Alle davon lässig geschnitten und miteinander kompatibel, aber natürlich auch alleine tragbar.

Besonders hat mir gefallen, dass alle Schnitte bereits bei Größe 32 anfangen und bis Größe 50 gradiert sind. Sowohl sehr schlanke (oder kleine Frauen), wie ich, als auch größere und stämmigere Damen finden sich hier also wieder und brauchen nicht direkt mit Änderungen arbeiten.

Die beiden beiliegende Schnittbögen sind übersichtlich und aus stabilem Papier. Hinten im Buch ist eine Lasche, in die man beide Schnittbögen einlegen kann. Sowas mag ich, das ist durchdacht und sinnvoll. Man kann auf den Schnittmusterbögen von Capsule Wardrobe alle Größen gut erkennen und einfach abpausen.

Die Erklärungen sind kurz aber leicht verständlich und für mich sehr klar strukturiert. An hand vieler Bilder kann man sich an den Anleitungen entlang hangeln und seine eigene Capsule Wardrobe nähen.

Das Buch ist aber nicht nur zum Nachnähen der gezeigten Schnitte gedacht. Es gibt außerdem Tipps zu mehr Nachhaltigkeit beim Nähen und berät bei der Erstellung einer Capsule Wardrobe.

Capsule Wardrobe heißt in dem Fall gut zusammenpassende Kleidung, die untereinander kombinierbar ist, so dass man weniger im Schrank und trotzdem mehr an zu ziehen hat.

Mir gefällt die Idee dahinter und die Kleidung ebenfalls. Die Modelle sind alle schlicht, sportlich und wandelbar. Sie lassen sich alle in verschiedenen Varianten nähen und Dank Henrike sieht man diese Abwandlungen auch im Buch. Nicht nur ihre Modelle modelt sie darin selbst, sondern alle Abwandlungsmöglichkeiten werden auch durch ihre Testnäherinnen präsentiert. Dabei erhält man die Möglichkeit die Schnitte an unterschiedlichen Frauenkörpern zu sehen. Mir gefällt das sehr und es macht das Buch unheimlich persönlich.

Außerdem sind Tipps für den nachhaltigen Online Stoffkauf in Capsule Wardrobe enthalten und Hinweise zu Stoffen und Nähutensilien.

Ich bin vom Buch sehr angetan, einzige leichte Kritik möchte ich an der Grafik zur Einordnung in Farbtypten üben, die fand ich nicht sonderlich übersichtlich und für mich auch nicht klar. Ich habe mich darin nicht wieder gefunden. Allerdings bin ich ohnehin der Meinung, dass Farbtypen überbewertet sind und man tragen sollte, was einem gefällt und sich nicht von Schemen einengen lassen sollte.

Diese Farbberatung macht aber nur einen sehr kleinen Teil aus, den kann man also getrost überblättern oder interessiert lesen, ganz wie man es selbst mag.

Ich werde aus dem Buch auf jeden Fall noch Teile nähen, ob es eine ganze Garderobe wird, wird sich dann zeigen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: