Woolly Wormhead Mützenbuch

[Werbung. Dieser Beitrag enthält Amazon Affiliate Links. Was das ist, habe ich hier erklärt. Klick!]

Ich hatte mich von Feierabendfrickeleiens Begeisterung für Woolly Wormheads Mützenbuch anstecken lassen und zwar ohne mich vorher intensiv mit den Woolly Wormhead Mützen auseinander zu setzen.

Ihre Mützenmuster sind total kreativ und ausgefallen und keines ist wie das andere. Mal bunt und abgefahren, mal schlicht und sehr erwachsen, aber immer besonders. Mir gefallen eigentlich fast alle sehr gut, allerdings hatte ich mich eben vorher nicht informiert, wie sie gestrickt werden und daher schlug meine totale Begeisterung erstmal in Ernüchterung um, als ich feststellt, dass die meisten Mützen im Buch mit einem provisorischen Anschlag begonnen werden.

Ich mag provisorische Anschläge nicht. Ich stricke sie nicht gerne und ich sehe auch keinen Sinn darin etwas Rundes, wie eine Mütze in Reihen zu stricken.

Ich war also erstmal muffelig und hab das Buch von rechts nach links geschoben, bis ich mir dann eine Liste der Mützen gemacht habe, die ohne diesen provisorischen Anschlag auskommen und mir davon dann die ausgesucht, die mir am Besten gefiel. Das war die Torsione für Kinder.

Die Anleitung war leicht zu verstehen und das Muster ließ sich gut stricken. Zur Mütze werde ich auf dem Blog noch etwas erzählen, wenn sie fertig ist.

Erstmal zurück zum Buch. Ich finde es beeindruckend, dass Woolly Wormhead ihr erstes Buch auf Deutsch herausbringt, obwohl das nicht ihre Muttersprache ist. Sie hat sich dazu entschieden, weil alle vorherigen Angebote nicht angemessen waren. Leider bezeichnend für die Handarbeitsgesellschaft und das Anleitungschreiben.

Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr. Die Bilder sind gut gewählt und zeigen alles, was wir sehen wollen, um ein Muster gut einschätzen zu können.

Zu jedem Muster gehört eine Übersichtsseite, auf der man alles Wichtige findet. Vom benutzten Garn über die benötigten Hilfsmittel und Nadeln, bis hin zur Maschenprobe und der Größenangabe. Außerdem gibt es eine genaue Übersicht, was man für dieses Muster können sollte und spezielle Abkürzungen werden erklärt.

Das Buch ist kein Buch, das einem das Stricken beibringt und obwohl viele Muster recht einfach sind, würde ich es eher dem fortgeschrittenen Anfänger empfehlen.

Im hinteren Buchteil finden sich Strickschriften und bebilderte Hinweise zum Stricken verschiedener Maschen. Das ist aber wirklich sehr kurz gehalten und dient lediglich zur Erläuterung.

Im Buch enthalten sind 12 Muster für Frauen, 5 Muster für Herren und 5 Muster für Kinder, dazu gibt es einige Hinweise zur richtigen Anpassung einer Mütze an die eigene Kopfgröße, Tragehinweise und Tipps für den provisorischen Anschlag und den Maschenstich.

Nach meiner anfänglichen Zurückhaltung gefällt mir das Buch mittlerweile immer besser und mit jedem Muster wird die Kreativität der Autorin deutlicher. Das hier ist kein einfach zusammensetzbarer Baukasten, sondern jede Mütze ist ein einzeln für sich stehendes Kunstwerk.

von mir gibt es einen und einen halben Fricklerdaumen hoch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: