Sommerrock von Berlinerie

[Werbung – Probenähen – Amazon Affiliate Links]

Die liebe Lena von Berlinerie suchte Probenäher für ihren Sommerrock O’Summer und weil ich mal wieder verdrängt hatte, wie nervig ich Probenähen finde und den Sommerrock so granatengrandios fand, hab ich mich dafür gemeldet und wurde genommen.

Also hieß es, auch Butter bei die Fische und losgenäht. Das Schnittmuster ist rasch ausgedruckt und zusammengeklebt. Bei mir paßte da alles, schön aufeinander und der Rock kommt mit überraschend wenig Papier aus.

Ich habe mich für zwei Varianten entschieden, die eine mit Nahttaschen zeige ich euch heute, die andere am Donnerstag. Meine Nahttasche seht ihr hier. Röcke mit Taschen finde ich ja immer super. Da kann ich mein Handy, ein Bonbon, Taschentuch, meine Schlüssel und alles mögliche reinstecken. Den Zauber eines Kleides oder Rockes mit Taschen verstehen vermutlich nur Frauen, die immer unter den fehlenden Taschen leiden. Ich liebe es!

Meine Passe ist aus einfachem dunkelblauem Bündchenstoff und der Rock aus einem leichten Jersey, den ich beim Nähbloggertreffen in Köln vor zwei Jahren ergattert habe. Ich weiß tatsächlich nicht mehr von wem ich den ertauscht habe, aber ich glaube von Maike Rensch-Bergner war er. Danke dafür, der Stoff wollte schon lange ein Rock werden und zu einem Probenähen paßt er mit den Nähmaschinen darauf doch super.

Ich habe den Sommerrock von Berlinerie nach Maßtabelle genäht und bin demnach eine Größe 36. (Wenn mir Kleidergrößen jetzt wichtig wären, würde ich heulen, Kaufgröße ist nämlich immer 32/34) Grundsätzlich ist mir aber vollkommen Schnuppe, was da auf dem Größenzähler steht, ich würde auch eine Größe 40 nähen, wenn sie dann gut sitzt und paßt. Was ich sagen will, ist: Bitte versteift euch nicht auf eure Kaufgröße oder euer „Ich trage aber sonst immer eine 40!“ Meßt euch aus und näht, was die Maßtabelle euch sagt. Maße lügen nicht, Etiketten in Kaufkleidung schon. Der Sommerrock von Berlinerie ist übrigens von Größe 32 bis 54 zu haben.

Mein Sommerrock von Berlinerie paßte von der Länge her überraschend gut und das obwohl ich so ein Kurzbeingnom bin. Das hat mich gefreut, die Länge kann man allerdings ja auch gut selbst variieren und sonst kann man auch mit der Breite der Passe etwas spielen. Das geht alles.

Ich hab wie üblich unten einfach den Saum mit einem Zierstich versehen und sonst den Rest mit der Overlock  4234D von Brother genäht. Mit der bin ich immer noch sehr zufrieden. Surrt wie am Schnürchen. Mein Overlockgarn ist von Mettler.

Bei den Fotos war mir wichtig, neben den ganzen lässigen Sommerröcken im Probenähen, eine etwas schickere Businesskombination zu zeigen. Mit meinem Blazer von Hugo Boss und einem einfachen blauem Shirt von Icebreaker sieht der Rock gleich ganz anders aus und kann so auch echt edel kombiniert werden.

Der Sommerrock ist absolut Nähanfänger geeignet (wenn du dich vernünftig ausmisst und nicht einfach Kaufgröße nähst!).

Bei mir sitzt er prima und ich bin hochzufrieden mit meinem Ergebnis.

Weitere Probenäher waren zum Beispiel

Das Set von Art by Lenalu hat mir sehr gefallen.

Conny’s Nähstube hat eine tolle knallige Variante genäht.

Malawia hat ein sehr geiles Detail hinzugefügt. Coole Idee.

Lisaw.2416 hat schicke kleine Details und eine ungewöhnliche Stoffqualität gewählt.

Flowing hat die Kleidvariante gemacht und schaut euch mal die vielen Tragemöglichkeiten an.

Mamizeit hat mit Spitze gespielt.

Und Taschenglück hat perfekte Streifen gezaubert.

Omali’s Babysachen hat prima platzierte Schleifchen.

Fakten

Schnittmuster: Sommerrock O’Summer von Berlinerie

Größe: 36

Stoffverbrauch: 110 cm

Stoff: Jersey ertauscht beim Nähbloggertreffen und Bündchenware im dunkelblau.

Modifikationen: Nahttaschen

Garn: Mettler Overlockgarn

Verlinkt bei: Creadienstag,Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, Lieblingsstücke, Meine Fummeley, Liebste Maschen

5 Gedanken zu „Sommerrock von Berlinerie

  1. Toll, Röcke und Kleider mit Taschen, die nicht auftragen finde ich super, gerade im Büro brauche ich Taschen 🙂 Den Schnitt merke ich mir mal

  2. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 25.08.2019 | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.