Trier-Tasche-Polly

[werbung – Dieser Beitrag beinhaltet Amazon Affiliate Links. Was das ist, erkläre ich hier: Klick!]

Wer genau aufgepaßt hat, der weiß, dass noch eine Tasche zum Blogbericht aussteht.

Ich habe nämlich nicht nur eine Tasche für Jazzfisch genäht, sondern auch dat Hoppenstedt, hat einen großen Beutel für ihre Wollfesteinkäufe von mir bekommen. (Ok, den Stoff hat sie selbst ausgesucht und gekauft, ich habe lediglich genäht und die Label von #Makemetakeme aufgebügelt.)

Den Stoff hatten wir für unsere drei Taschen bei Käthe Faber in Trier gekauft und dort hing auch der Prototyp im Fenster. Den Bericht zu unserem Besuch in Trier findet ihr hier: Klick!

Nachdem ich mir dann den Stoff ausgesucht hatte und die zwei Damen auch glänzende Augen bekamen, hab ich gedacht, die ist flott genäht, das mach ich ruhig nochmal. Also haben auch die beidne Strickelfen je eine Tasche bekommen. Meine Tasche findet ihr hier: Klick. Und die von Jazzfisch hier: Klick.

Schnittmuster habe ich keines benutzt. Angelehnt ist der Schnitt aber an die Wendy von Pattydoo, wenn auch mit gänzlich anderer Größe und anderen Henkeln.

Ich find den großen Beutel total praktisch und hoffe, dass auch Polly mit meinen zugegeben ja noch immer nicht perfekten Nähkünsten zufrieden war.

Für ihre Tasche habe ich das weiße Poly Glow Garn von Mettler benutzt. Das ist sehr stabil und hat einen schönen leichten Glanz. Es ließ sich super vernähen und hat ein schönes Stichbild. Außerdem leuchtet es im Dunkeln, ich hab das nicht dazu gesagt und bin gespannt, ob Polly das schon festgestellt hat.

Genäht habe ich wie immer teilweise mit meiner Nähmaschine von Husqvarna und meiner Brother 4234D Overlock zum Versäubern.

Die Tasche ist wirklich flott fertig und eignet sich prima als Mitbringsel.

Außerdem verbraucht sie deutlich weniger Stoff im Zuschnitt, da die Henkel nachträglich eingenäht werden und nicht bereits beim Zuscheiden beachtet werden müssen.

Natürlich habe ich auch hier meine #Makemetakeme Label von der Initiative Handarbeit angebracht. Allerdings dezent im Innern der Tasche. Was das für eine Aktion ist, könnt ihr hier nachlesen. KLICK!

Fakten

Schnitttmuster: Ohne

Stoffverbrauch: 50 x 145cm Canvas / Baumwolle vom Innen- und Aussenstoff

Größe: Onesize

Nadeln: Mettler Poly Glow

Verlinkt bei: Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, Lieblingsstücke, Meine Fummeley,

4 Gedanken zu „Trier-Tasche-Polly

  1. Der Stoff ist hübsch, der gefällt mir auch. Ich mag solche einfachen Beutel sehr gern, ich habe die überall verteilt, im Auto, im Büro…..
    Hab einen schönen Tag 🙂

  2. Servus Janine!
    Stoffbeutel sind in aller Munde – und Gott sei Dank auch schon in vielen Haushalten, auch bei uns. Damit kann jeder seinen Teil zur Reduktion von Plastik beitragen! Danke fürs Zeigen deines chicen Beutels beim DvD und liebe Grüße
    ELFi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.