Trier-Tasche-Jazzfisch

[werbung. Dieser Beitrag enthält Amazon Affiliate Links. Was das bedeutet, findet ihr hier: Klick!]

Als wir in Trier bei der Luftmasche waren, haben wir ja noch einen kleinen Abstecher zum gegenüber liegenden Stoffladen Käthe Faber gemacht und weil ich meine Klappe ja immer sehr voll nehme, habe ich dort herumgestrunxt, dass ich natürlich auch Pollyesther Hoppenstedt und Jazzfisch Taschen aus Stoffen nähe, wenn sie die Stoffe kaufen.

Hehe…. damit waren sie an der Angel und haben Stoff gekauft, damit ich was zu Nähen hatte. So läuft das hier nämlich mit den Strickelfen, das sind nicht einfach nur Freunde, die werden auch immer ein wenig zum Bloggen ausgebeutet…. *kicher*

Na gut, in dem Fall hab ja ich genäht, aber die Stoffwahl der beiden gefiel auch mir echt gut.

Daher zeig ich euch heute auch die Tasche für Jazzfisch.

Passend zum Nickname hat sie sich einen Stoff mit kleinen Fischen ausgesucht und einen passenden einfachen Baumwollfutterstoff.

Der Fischstoff ist stabiler Canvas, das Futter einfache Baumwollwebware.

Beides paßte prima zusammen, fanden wir und und auch die unglaubliche nette Verkäuferin bei Käthe Faber war von unserer Wahl begeistert. (Danke an dieser Stelle erneut für die freundliche Beratung.)

Schnittmuster habe ich keins benutzt, mich aber von der Machart her an der Wendy von Pattydoo orientiert. Ich habe sie allerdings verbreitert und kürzere dafür breitere Henkel angebracht. Eigentlich ist es eine einfache gefütterte rechteckige Tasche mit Boden und Henkeln.

Das war flott zugeschnitten und rasch genäht. Für alle drei Taschen habe ich einen Sonntagnachmittag gebraucht. Meine Tasche könnt ihr euch übrigens hier ansehen: Klick!

Diesmal habe ich wieder mit meiner Haushaltsnähmaschine genäht und die Stoffe mit der Brother Overlock 4234 D vorher versäubert. Das ging prima, vorallem weil ich ein sehr pflegeleichtes Garn zum Nähen genutzt habe.

Das Mettler Denim Doc hat eine leichte Jeansoptik und eignet sich prima für stabile und trotzdem optisch ansprechende Nähte. Ich bin mit meinem Nahtergebnis sehr zufrieden. Das Garn von Mettler war wirkliche in Traum und ist nirgendwo gerissen oder unschön vernäht. Der Denimlook gefällt mir zusammen mit der blauen Tasche sehr gut.

Ich hoffe Jazzfisch gefällt ihre Tasche ebenfalls?

Auf Vlieseline oder etwas anderes zur Versteifung des Stoffes habe ich aus Bequemlichkeit verzichtet. Ich mag es lieber, wenn man die Tasche ganz klein zusammenknüllen kann, als dass sie von alleine aufrecht stehen sollte.

Natürlich habe ich auch hier meine #Makemetakeme Label von der Initiative Handarbeit angebracht. Allerdings dezent im Innern der Tasche. Was das für eine Aktion ist, könnt ihr hier nachlesen. KLICK!

Fakten

Schnitttmuster: Ohne

Stoffverbrauch: 50 x 145cm Canvas / Baumwolle vom Innen- und Aussenstoff

Größe: Onesize

Nadeln: Mettler Denim Doc

Verlinkt bei: Creadienstag,Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, Lieblingsstücke, Meine Fummeley, Liebste Maschen

Frau Katze war wie üblich beim Nähen äußerst hilfreich. Was auch sonst ?

4 Kommentare zu „Trier-Tasche-Jazzfisch

Gib deinen ab

Schreibe eine Antwort zu jetztkochtsie Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: