Trier-Tasche

[Werbung. Dieser Beitrag enthält gesponserte Produkte]

Am Samstag waren wir ja in Trier und neben unserem Besuch bei der Luftmasche, waren wir auch noch kurz gegenüber bei Käthe Faber und dort hing im Schaufenster eineTasche aus diesem grünen Stoff und weil ich an Grün ja nie vorbeigehen kann, habe ich mir den Stoff auch gegönnt. Leider gab es zur Tasche kein Schnittmuster, also mußte ich mir selbst überlegen, wie sie wohl konstruiert wurde und somit ist das hier der erste Prototyp meiner allerersten ganz eigenen ohne Schnittmuster genähten Tasche. Ich bin ein wenig stolz und auch wenn der Prototyp nicht perfekt ist, bin ich sehr zufrieden, dass alles so funktioniert hat, wie ich es mir gewünscht habe.

Meine Trier-Tasche hat einen Taschenboden, breite Henkel und ist nicht zu schwer, außerdem bietet sie viel Platz für alles Mögliche.

Der Stoff ist ein leichter nicht zu störrischer Canvas und das Garn ist Poly Sheen Multi von Mettler, das mir zum Nähen zur Verfügung gestellt wurde.

Das Garn ist grün und weiß und hat einen schönen Schimmer. Ich hatte etwas Sorge, dass es sich mit dem Metallicglanz schlecht vernähen läßt oder leicht reißt, das tut es aber nicht. Es ging problemlos und die Nähte sehen fein aus.

Ich bin ziemlich hingerissen. 🙂

Frau Katze mag die Tasche auch, wie ihr seht. Ich glaube, nach dem Format folgen noch ein paar Weitere. Das ging nämlich wirklich schnell und sieht trotzdem gut aus. Ich mag es ja, wenn etwas flott fertig ist und das war hier definitiv der Fall.

Die Träger habe ich extra etwas breiter gemacht, damit sie auch wenn die Tasche voll ist, nicht einschneiden oder doof aussehen. Das hat funktioniert. Ich habe die Träger dann noch seitlich abgesteppt, um sie ein wenig mehr in Form zu bekommen und stabiler zu machen.

Fakten

Schnitttmuster: Ohne

Stoffverbrauch: 50 x 145cm Canvas vom Innen- und Aussenstoff (also zweimal)

Größe: Onesize

Nadeln: Mettler Poly Sheen Multi 

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties Lieblingsstücke ,sowie zu Caros Fummeley.

5 Gedanken zu „Trier-Tasche

  1. Ah, gerade habe ich die Tasche schon auf insta bewundert, hier kann ich noch mehr sehen, sehr schön. Die beiden Stoffe passen toll zusammen und die Größe ist klasse, die Form gefällt mir, so ähnlich nähe ich meine Jeanstaschen auch….Lieben Gruß aus dem Revier

  2. Wir vom Team Käthe Faber freuen uns sehr, daß Ihnen unsere Tasche so gut gefallen hat . Wir bedanken uns auch sehr für Ihren Besuch und Ihren Einkauf bei uns und wünschen Ihnen viel Freude mit der sehr gut gelungenen Tasche.
    Viele Grüße vom Team der Firma Käthe Faber und gerne auf ein Wiedersehen in Trier
    Inhaber Christoph Moers

  3. Pingback: Folge 32: „Der STRICKMISSBRAUCH“ – Frickelcast

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.