Auf Wolle 7

[Werbung]

Am Samstag hatte ich einen ganz tollen Tag bei „Auf Wolle 7“ in Duisburg Neudorf.

Auf Wolle 7

Sternbuschweg 148

47057 Duisburg

Das Workshop-Angebot findet ihr hier: Klick!

Strickkurstermine sind hier aufgeführt: Klick!

Stricktreff jede Woche:

Montag: 15:00 – 17:00 Uhr

Mittwoch: 10:00 – 12:00 Uhr

Jeden 3. Donnerstag im Monat: Late Night Stricktreffvon 18:00 – 21:00 Uhr

Instagram

Facebook

Vor Ort empfangen wurde ich von Rita und Inge, den beiden Mitarbeiterinnen von Wolle 7, die dabei waren die Strickdamen zu betreuen, die sich extra wegen meines Besuchs eingefunden hatten und bereits schwer am Stricken waren. Lecker bei Kaffee und Kuchen saßen alle zusammen, als ich etwas verspätet wegen einer Sperrung der A 3 eintrudelte.

Ich habe mich also brav erstmal vorgestellt und erklärt, was ich da mache, dabei gab es dann viele Fragen, von „Wie wird man Blogger?“ „Passiert einfach so…“ über „Was strickst du gerade?“ „Eine Edda Bag!“ bis hin zu „Warum machst du das mit den Besuchen in den Wollgeschäften eigentlich“ (Das hab ich hier erklärt: Klick!) Wir haben nett geplaudert und während die Damen dann strickten, habe ich mir den Laden angesehen. Groß geräumig und mit viel Platz im Lager gibt es hier Garne von Zitron, Lanagrossa, 100Farbspiele, Lang Yarns, Geilsk, Manos del Uruguay und Schoppel.

Mein persönliches Highlight waren aber nicht die Garne, sondern die Nadeln von Holz und Stein. Ich hatte gehört, dass diese nicht mehr hergestellt würden und damals direkt eine Mail an Holz und Stein geschickt, um mich noch mit letzten Abverkäufen einzudecken, aber nie eine Antwort bekommen. Daher war ich davon ausgegangen, die gibt es nicht mehr und tief betrübt. Daher war ich umso erfreuter zu hören, dass es sie noch immer gibt und dass man sie bei Wolle 7 kaufen kann. Ich habe mich direkt mit den gängigen Größen eingedeckt und total lieb, eine Nadel geschenkt bekommen, weil ich mich so gefreut hab.

Die Nadeln sind wirklich ein Traum.

Aber ich schweife ab. Zurück zu Wolle 7.

Der Laden ist also groß und geräumig und hat ein tolles Angebot an Garnen und Nadeln. Die Strickrunde war nett und gemütlich und wenn es nicht so weit nach Duisburg wäre, wäre ich hier sicher öfter zu Gast.

Im Live Video konntet ihr mich durch den Laden begleiten, der liebevoll dekoriert und gut sortiert ist. Neben Garnen und Nadeln gibt es natürlich auch Strickschnickschnack, wie Garnabroller, Maschenmarkierer und Nadeltaschen, die von der Tochter einer Mitarbeiterin genäht werden.

Faszinierend fand ich wie viele der Modelle aus den Lang Fatto a Mano Zeitschriften hier gestrickt wurden, das hab ich in der Intensität noch bei keinem Strickstreff bemerkt und auch aus den Lanagrossa Magazinen fand sich da einiges auf den Nadeln unter anderem Mein Schal aus Lanagrossa Peru Tweed, den Rita gerade strickt.

Rita scheint eine Koryphäe auf dem Gebiet des Strickens zu sein, auf jede Frage hatte sie eine freundlich konstruktive Antwort, jedem konnte sie sofort Hilfestellung bieten und wenn man den anderen glauben darf, strickt sie einen 400g Lace Pulli in zwei Stunden, höchstens.

Ihr merkt schon, ich habe mich wirklich sehr wohl gefühlt unter den Ladies und mich auch gefreut ein wenig Rurpott-Dialekt zu hören, ich mag das ja.

Dann habe ich natürlich neben den Nadeln auch noch andere Dinge geshoppt, ich wurde zur Fatto a Mano verführt, weil da ein fantastisches Kleid drin ist, das ich unbedingt stricken muß und dazu habe ich mir dann 13 Knäuel Lang Canapa gekauft.

Erklärt mich mal bitte wer für bekloppt? Seufz, ich bin jetzt sehr gespannt, wer von uns dreien, die wir das Garn dafür gekauft haben, als Erste mit dem Kleid fertig ist.

Außerdem war ich von der Zitron Ursprung aus tasmanischer nachhaltiger Merino Wolle total begeistert, davon habe ich 5 Knäuel gekauft.

Während ich shoppte war dann plötzlich großes Hallo angesagt, denn die Chefin hatte es doch noch rechtzeitig für meinen Besuch aus dem Urlaub geschafft und so konnten Gaby, Rita, Inge und ich aufs Foto.

Frisch aus Dänemark zurück, hat Gaby mir dann auch noch ein paar Fragen beantwortet, zum Beispiel, dass es den Laden eigentlich schon seit fast 30 Jahren gibt, sie ihn aber erst vor 4,5 Jahren übernommen hat und vor kurzem ist man erst auf den Sternbuschweg umgezogen und hat nun mehr Platz und tolle Räume.

Das kann ich bestätigen, der Laden ist wirklich richtig schön groß, man kann mit Ruhe überall gucken und selbst wenn viele Kunden da sind, stört man sich nicht.

Außerdem geht sie eigentlich ihrem Hauptjob nach und ist mehr für die Buchhaltung des Ladens zuständig. Verkauf und Beratung macht ihr Team. Das fand ich spannend und eine super Lösung, denn so teilt man sich die Arbeitslast schön auf und jeder macht, was er gut kann.

Ich komme gerne nochmal vorbei und vielleicht sogar mal zum Latenight stricken am Donnerstag, wir werden sehen. Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch bei Wolle 7, vorallem wenn man richtig gut beraten werden möchte. Rita und Inge haben Farbkombinationen und Mustervorschläge für ein Garn wirklich drauf, das war fantastisch zu beobachten.

Ich geh jetzt noch eine Runde meine Holz und Stein Nadeln streicheln und wünsche euch einen schönen Tag.

Am Samstag bin ich übrigens mit Co-Pilotin Pollyesther Hoppenstedt und Navigatorin Jazzfisch unterwegs nach Trier zur Luftmasche.

Durch #Visityourlys kommt ich ganz schön herum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.