Glamour Moments von Crasy Sylvie

[Werbung]

Schon beim letzten #Paillettenperlenplunderfal hatte ich von Sylvie das Garn für den Glamour Moments und das Buch aus dem Topp Verlag zur Verfügung gestellt bekommen.

Noch mehr Mosaiktücher stricken( Amazon Affiliate Link) habe ich hier für euch besprochen. Jetzt endlich wurde dieses einjährige Work in Progress dann fertig und ich bin sehr zufrieden. Ich habe das Tuch genau nach Anleitung gestrickt, als genau bei der Maschenanzahl mit der Kante angefangen, wie es auch Sylvie im Buch vorschlägt., man kann das Tuch vergrößern oder verkleinern, wenn man möchte. Mir gefiel es in genau der Größe, wie im Buch beschrieben total gut und heute Nachmittag trifft mein Tuch dann auf Solunas, die es ebenfalls gestrickt hat und wir werden hoffentlich noch ein paar schicke Fotos machen.

Das Garn ist das Glamour Girl Garn von Crasy Sylvie ( Amazon Affiliate Link) mit dem ich ein wenig meine handgefärbt und kein Polyester Wohlfühlzone verlassen habe. Das Garn besteht aus 68 % Viskose und 32 % Polyester, außerdem sind in die Cablezwirnung Pailletten eingewebt. Mich pieksen die Pailletten nicht, der ein oder andere Stricktreffteilnehmer ließ mein Gestrick aber wieder fallen, weil ihn die Haptik bei mir überrascht hat, wo ich ja sonst nur ganz ganz weich und fließend verstricke. Obwohl das Garn eine etwas eigentümliche Haptik hat, ertrage ich es gut am Hals und fand es auch zum Stricken nicht zu robust oder kratzig,

Mir gefällt der Glamourmoments tatsächlich sehr und ich habe nun endlich ein schwarz weißes Tuch zum Kombinieren, das hat mir bisher wirklich gefehlt und trotz der monochromen Farben, war das gar nicht so langweilig.

Das Muster ist wirklich simple und eignet sich durchaus für den ambitionierten Anfänger, allerdings sollte man für den Mosaikteil ein wenig Konzentration und Ruhe mitbringen. Sowohl Soluna als auch ich hatten einmal das Ribbelmonster zu Gast, weil wir dachten, wir könnten Quatschen und Mosaikmusterstricken gleichzeitig… hust… konnten wir nicht.

Hier seht ihr eine Nahaufnahme des Mosaikmusters.

Ich hab das Tuch in der Maschine im Wollwaschgang gewasche und anschließend mit den Lazadas Spanndrähten auf meinen Fitnessmatten ( Amazon Affiliate Link) gespannt.

Ein kleines Tutorial dazu findet ihr auf Instagram in meinen Highlights. Die Spanndrähte gibt es übrigens bei Strickmich im Shop und zwar in einer langen und einer kurzen Version. (Ich habe beide für große und für kleine Tücher.) Im Set enthalten sind Spanndrähte und T-Pins zum Feststecken, sowie eine hübsche Aufbewahrungsdose und eine Anleitung zum Spannen von Strick-. und Häkelstücken. Ja, die Drähte sind nicht ganz günstig, die Qualität ist aber sehr gut, sie rosten nicht, bei den feuchten Tüchern und lassen sich besser verstauen als meine Karbonstäbe aus dem Drachenbau, die ich auch nicht so schön in die Rundung legen konnte.

Hier seht ihr, wie ich den Draht durch den Schal ziehe.

Und hier seht ihr wie flexibel der Draht von Lazadas  ist, so dass ich ihn schön in Form spannen kann und bei dem Tuch eine klassische Rundung forme.

Die Fitnessmatten ( Amazon Affiliate Link) habe ich bei Amazon bestellt und bin mit Ihnen sehr zufrieden im Vergleich zu den Kinderspielmatten stinken sie weniger nach Kunststoff und sind robuster und größer, so dass ich auch für große Strickstücke nicht puzzeln muß.

Wie ihr seht ist auf meiner Matte ( Amazon Affiliate Link) genug Platz für den kompletten Schal mit den Lazadas Drähten ausgespannt habe ich dummerweise kein Bild gemacht, ich alter Profi.

Dabei habe ich nicht mal alle Teile der Matte zusammen gefügt. Auch meinen Nuvenm habe ich problemlols, trotz seiner Größe darauf gespannt.

Erstmal sollte man sich die Anleitung kurz durchlesen, damit man sieht, wie man Ecken ausspannen kann oder einen Spitzenrand besser in Form bekommt.

Nicht nur der Anleitung zu den Spanndrähten, auch der Anleitung im Buch „Noch mehr Mosaikmuster stricken“ kann man sehr gut folgen und der Chart ist ebenfalls gut lesbar, obwohl er über zwei Seiten geht.

Natürlich tanze ich mit meinem Glitzertuch in den #PaillettenperlenplunderfalLinkup. Verlinkt da gerne auch eure Glitzersachen.

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Lieblingsstücken, sowie zu Caros Fummeley, und Sewlala außerdem Liebste Maschen, Du für dich am Donnerstag

Fakten

Strickmuster: Glamour Moments von Crasy Sylvie aus dem Buch „Noch mehr Mosaiktücher stricken“ ( Amazon Affiliate Link)

Garnverbrauch: Crasy Glamour Girl schwarz 127 g und weiß 57 g

Modifikationen: keine, genau wie im Buch gestrickt,

Nadeln:   5 mm Pony Flair ( Amazon Affiliate Link)

Hier seht ihr den Schal einmal komplett ausgebreitet, er hat eine Spannweite von 223 cm und ist an seiner breitesten Stelle 65 cm breit.

Ein Kommentar zu „Glamour Moments von Crasy Sylvie

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: