Alte Sorten von Ewald Arenz

[Werbung – Rezensionsexemplar]

Ich habe mich so unfassbar auf dieses Buch gefreut, weil ich eine kurze Leseprobe hatte und die war einfach so unfassbar gut, dass ich es kaum erwarten konnte, los zu lesen., als „Alte Sorten“ (Amazon Affiliate Link) von Ewald Arenz erschienen im Dumont Verlag bei mir ankam.

Der Umschlag des Buches ist wunderschön, er ist herrlich unaufgeregt, schlicht und die Birnen gefallen mir sehr und er läßt überhaupt nicht vermuten, welche Dramen und welch wunderbar gute Geschichte sich darin verbirgt.

Aber fangen wir vorne an. In „Alte Sorten“ (Amazon Affiliate Link) geht es um zwei Frauen, oder eine Frau und ein Mädchen, denn Sally ist jung und wütend und Liss, traurig und einsam. Sally ist aus einer Klinik abgehauen, wo man mal wieder erfolglos ihre psychischen Probleme zu bekämpfen versucht und trifft in den Weinbergen auf Liss, die mit ihrem im Graben hängenden Traktor kämpft. Beide Frauen prallen aufeinander, erst wuchtig, dann leiser und schließlich hoch emotional. Jede hat ihr Päckchen dabei und ihre noch nicht verheilten Wunden zu pflegen, vielleicht verstehen sie sich deshalb so gut? Obwohl, tun sie das wirklich. Beide ringen mit dem Leben und helfen sich dabei in der Flut der Geschehnisse und den Eindrücken der Vergangenheit nicht unterzugehen. Sally will einfach nur gesehen und gehört werden und trotzdem ihre Ruhe haben, Liss braucht einfach jemanden gegen die Einsamkeit, so leicht könnte man es zusammen fassen, aber diese Geschichte, um Freundschaft, Verletzungen, Verzeihen und Verständnis ist so viel mehr und geht so viel tiefer.

Ich habe wild gelacht und herzzerreißen geweint, ich habe mit Liss gelitten und mit Sally gewüted, Arenz verleiht den Frauen dabei Stimmen, die ich, ich muß es zugeben, einem Mann eigentlich nicht zutrauen würde. Dabei ist seine Sprache wechselhaft, leise vornehm und ruhig, bis zu krass vulgär und hart, wenn Sallys Wut ausbricht.

Es ist lange her, dass ich einen Text so genossen und mich mit allem so wohl gefühlt habe. In „Alte Sorten“ (Amazon Affiliate Link) geht es aber nicht nur um zwei Frauen, sondern auch um die Liebe zur Landwirtschaft, dem Weinanbau, dem Imkern und keltern und dem Schnapsbrennen, aus jedem Wort spricht eine tiefe Liebe zum Leben an sich und gleichzeitig ein großes Unverständnis für die Widrigkeiten, die es mit sich bringt und eine Verzweiflung, so wie ein am Ende leuchtendes „Vielleicht wird alles gut“.

Ewald Arenz ist Lehrer an einem Gymnasium, mit diesem Wissen, wirkt das Buch und die Eindrücke, die Sally und ihre Geschite ausmachen noch mal intensiver und tiefer nach. Ich habe mich hier an meine eigene Jugend erinnert, manche Problematik, die Sally mit sich herumträgt, habe auch ich überwinden müssen, wenn ich nach seinen Worten und der Geschichte gehe, die er geschrieben hat,  so hätte ich mir damals einen Lehrer, wie Ewald Arenz gewünscht, denn man erahnt, zumindest unterstelle ich das, wie sehr er mit den Systemen unserer Gesellschaft hadert und welche Dinge ihn im Bezug auf das Prägen unserer Kinder und zwar der Schwierigen besonders bewegen.

Dieses Buch hat mich umgehauen weggefegt und zwar und so vollends, dass ich erstmal ein paar Tage verschnaufen wollte, bevor ich meine Eindrückein Worte fassen könnte.

Das habe ich nun getan, ich empfehle „Alte Sorten“ (Amazon Affiliate Link) jedem, der selbst ein wütender Teenager war, jedem der selbst oft an seinem Leben zweifelt und jedem, der einfach gerne ein richtig richtig gutes Buch liest.

6 Gedanken zu „Alte Sorten von Ewald Arenz

  1. Danke für diese Rezension! Das hört sich super an. Ich mag alle 3 Arenz-Geschwister, und auf das Buch von Ewald war ich schon gespannt. Ich werd’s mir sofort bestellen.

      • Das Buch kam heute an und ich habe es direkt durchgelesen. Einfach nur toll, toll, toll! Was für eine wunderschöne Geschichte. Und die Beschreibungen der Landschaft, der Tätigkeiten, sind wunderbar. Ich werde es gleich nochmal lesen, diesmal langsamer und mit Bedacht um es mehr zu genießen.

Schreibe eine Antwort zu jetztkochtsie Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.