Socken stricken auf dem Crasy Trio – Sylvie Rasch

[Werbung – Rezensionsexemplar – Produktprobe – Amazon Affiliate Links im Beitrag]

Tja, jemand hier leidet am Second Sock Syndrom und zwar sehr heftig, seufz, daher kann ich auch noch kein Paar fertige Socken präsentieren, obwohl Feierabendfrickeleien und ich ja Sylvies Buch schon letzte Woche im Frickelcast besprochen haben.

Heute sind die Rezensionen auf dem Blog dran und sowohl bei Feierabendfrickleien, als auch bei mir könnt ihr nachlesen, was uns am Buch gefallen hat und was wir eher kritisch sehen.

Also los.

Sylvies großes Crasy Trio Sockenbuch ist im Topp Verlag erschienen und richtet sich an Sockenstrickneulinge und Fortgeschrittene. Die Anleitungen und Erklärungen sind alle auf das Stricken mit dem Crasy Trio von Addi ausgerichtet, aber natürlich kann man auch ein klassisches Nadelspiel nutzen oder den Magic Loop oder das Sockenwunder.

Mir persönlich gefällt der Einband und überhaupt die Aufmachung sehr gut. Das Bild vorne auf dem Buch hat nichts mit piefigem Sockenstricken für Ommas zu tun, sondern wirkt modern, frisch und einfach schön. Sowas mag ich.

Wichtig beim Buch ist, dass es sowohl das Sockenstricken von den Zehen also der Spitze nach oben, als auch das Stricken vom Bündchen nach unten erklärt und zwar sehr gut.

Ich selbst habe mich erstmals an das Stricken von der Spitze aus nach oben gewagt, was ja eigentlich sehr viel sinnvoller ist, da man so sehen kann wie lang man die Socken machen kann, bis das Garn aufgebraucht ist.

Im ganzem Crasy Sylvie Sockenbuch findet sich Werner, Sylvies Hund, der praktische Tipps gibt und einfach niedlich aussieht. Sowas mag ich.

Das Buch ist im Grunde in 5 Abschnitte aufgeteilt.

Erstens das Sockenstricken mit dem Crasy Trio, hier finden sich hilfreiche Tipps rund ums Sockenstricken, die Anatomie des Fußes, Anschläge und Abketten, Topdown Techniken, Toeup Techniken.

Dann folgt die Vorstellung der unterschiedlichen Techniken für die Ferse (Käppchen, Herzchen. Bumerang, Zunahmen und Shadowwrap) und das Gleiche für die Spitzen (Band, Propeller, Sternchen, Schnecken).

Hier ist für jede Fußform und jeden Stricker was dabei. Ich habe die Sternchenspitze gestricktund die Käppchenferse. Beides sitzt bei mir sehr gut. (Ich habe sehr kleine Füße und trage Größe 35)

Im nächsten Abschnitt werden die Modelle vorgestellt. 16 Modelle finden sich hier, Lacemuster, Rippenmuster, Stranded Knitting, für jeden ist was dabei. Einige der Muster können nur in eine Richtung also Top Down oder Toe Up gestrickt werden, die meisten gehen aber in beide Richtungen.

Anschließend folgen die Strickschriften und die Tabelle.

Zu allen Techniken gibt es bei Crasy Sylvie Videos und Tutorials, falls die Beschreibungen im Buch nicht ausreichen sollten.

Ich bin mit allem gut klar gekommen, nur die Maschentabelle für die Sockengrößen war für mich etwas großzügig bemessen. Ich habe Schuhgröße 35 und stricke, weil ich sehr feststricke immer Größe 36, damit es paßt. Das sind für mich normalerweise 54 Maschen, bei Sylvie wären es 60 gewesen, das war mir zu weit, also habe ich angepaßt. Das hängt aber ja auch individuell vom Garn und von der Maschenprobe ab, daher ist das eher Meckern auf hohem Niveau.

Jetzt muß ich nur die zweite Socke fertig machen.

Ich stricke übrigens aus der Crasy Sockenwolle First Love. Die ist weich und angenehm zu verarbeiten und das Muster ist sehr abwechslungsreich. Darum habe ich auch kein Maschenmuster mehr eingebaut, damit es nicht zu wild wird.

Ich bin angetan, mit dem Buch kommt jeder mit dem Sockenstricken klar. Viel Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: