Frankensteinhorn

Im letzten Frickelcast haben Feierabendfrickeleien und ich bereits über das Frankensteinhorn gesprochen und hier kommt nun der Blogpost dazu.

Mein großes Problem beim Nähen ist ja meine unfassbare Ungeduld. Es läuft immer alles super, bis ich glaube, etwas begriffen zu haben und die Anleitung nicht mehr zu brauchen oder aber bis ich keine Lust mehr habe und fertig werden will. Bei Frankensteinhorn kam beides zusammen.

Zum einen habe ich mich selbst unter Zeitdruck gesetzt, weil ich genau 2 Stunden hatte, bis Frankensteinhorn verschenkt werden sollte, zum anderen, war ich ab der Mitte der Anleitung überzeugt, zu wissen, wie es weitergeht… dann war ich müde und unkonzentriert und hier ist das Ergebnis.

Frankensteinhorn habe ich aus einem Nähset von Mia Buntherz genäht, das ich auf dem Stoffmarkt Holland in Bad Godesberg gekauft hatte. Für 14,95 Euro erhält man alles, was man für das Einhorn braucht, ausgenommen des Füllmaterials und des Garns.

Die Stoffmenge war großzügig bemessen und ich würde aus den Resten fast noch ein Einhorn frickeln können, wenn ich sinnvoller zugeschnitten hätte. Sollte man sich also mal verschneiden oder etwas nicht klappen, ist genug Material dabei, um etwas einmal neu zu machen oder auszubessern.

Die Anleitung ist gut verständlich, könnte allerdings etwas besser formatiert sein. Hier ist alles auf eine Seite gequetscht, weshalb ich immer Probleme hatte, die Stelle wieder zu finden, an der ich gerade dran war. Absätze und eine größere Schrift hätten hier geholfen.

Das Zuschneiden war schnell erledigt und ging leicht. Achtung! Das Frotteezeug hat gefusselt wie die Hölle, danach sah das Wohnzimmer hier aus, als hätte es türkis geschneit und auch der rosa Samt für die Hufe hatte etwas von herumfliegenden Pollen an sich. Leider. Auf den Bildern sieht das harmloser aus, als es war. Ich finde jetzt noch überall türkise Fusseln.

Wie gesagt, ich war nachher unkonzentriert und wollte fertig werden, weshalb Frankensteinhorns Mähne irgendwie vergessen wurde (hupsa) und ein Ohr verkehrt herum ist.

Außerdem hat er auf dem Rücken eine fette Naht, weil ich falsch gewendet hatte und keine Lust und Zeit mehr, es unsichtbar mit der Hand zu vernähen.

Ich hatte mich eigentlich entschieden, Frankensteinhorn dann lieber doch nicht an die Nachbarn zu verschenken, aber der Mr. meinte: „Häßliche Kuscheltiere werden am meisten geliebt!“ Also wurde Frankensteinhorn an unsere neugeborgene Nachbarin Charlotte verschenkt und hoffentlich sehr geliebt.

Das Projekt ist für sehr geduldige Anfänger durchaus geeignet, für ungeduldige (wie mich) nur, wenn man vorher ein paar Baldrianpillen einwirft. Frankensteinhorn hat ein paar Schimpfworte gehört, die definitiv nicht jugendfrei waren.

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties von den Dienstagsdingen , Creadienstag und Handmade on Tuesday und zu den Lieblingsstücken.

9 Gedanken zu „Frankensteinhorn

  1. Muss ein Frankenstein-Monster nicht so aussehen? Ich find es/ihn sehr authentisch mit dicker Naht und 👂 verkehrt herum! 😋

  2. Also ich hab ja zwei kleine Kinder und bin geübt im Antworten einfallen lassen und finde das ist ganz klar eines dieser seltenen türkisen Wunscheinhörner bei denen die Ohren in unterschiedliche Richtungen gedreht sind, um auch sicher jeden Wunsch zu hören. Deswegen sind auch die Augen geschlossen. Weil es sich so konzentriert;)

  3. Ach so herzhaft ehrlich und einfach schön geschrieben.Dein Einhorn hat aufjedenfall jetzt schon viel erlebt.😊 Deine Anregungen werde ich versuchen gerne mit einzubringen. Hab vielen Dank für Deine Ideen und witzigen Worte zum Frottee Regen im Wohnzimmer.Bei mir ist jeden Tag Konfetti Frottee.Ich würde mich sehr freuen wenn Du mich bei Gelegenheit noch mal auf dem Stoffmarkt besuchst.Ganz liebe Grüße.Mia Buntherz 😘

  4. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 24.06.2018 (Werbung und Gewinnspiel!!) | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.