Zauberhafte Perlen-Charms von Torsten Becker

[Werbung / Rezensionsexemplar]

Der PaillettenperlenplunderFAL des Frickelcast ist in vollem Gange und wie ihr in Episode 11 des Frickelcasts auch schon hören konntet, haben Frau Feierabendfrickeleien und ich vom Frechverlag das Buch Zauberhafte Perlen-Charms von Torsten Becker bekommen. Das könnt ihr auch 3 Mal im Frickelalong gewinnen.

Wie genau das geht, könnt ihr hier nachlesen: Klick!

Natürlich könnt ihr euch auch einfach so das Buch kaufen. Ihr findet es hier bei

Topp im Shop: Klick!

Die Homepage von Torsten Becker findet ihr hier: Klick!

Es handelt sich um ein Heft aus der Reihe Kreativ Kompakt. Das sind kleine Bücher zu einem bestimmten Bastelthema mit vielen Anleitungen zum kleinen Preis.

Ich wollte ja immer schon mal perlen und habe mich daher sehr gefreut, hier viele kleine Projekte zu finden, an denen ich mich ausprobieren kann.

Meinen ersten, noch etwas wackeligen Versuch seht ihr unten im Bild. Ich hab die Frickler Buchstaben gefrickelt. Das ging flott und einfach und auch wenn sie noch ein wenig krum aussehen, hab ich nun begriffen, wie es geht und würde mich auch an größere Projekte herantrauen.

Das Buch ist sinnvoll aufgebaut, im Einband vorne und hinten findet ihr die Erklärung, wie das mit dem Perlen überhaupt geht. Vorne schematisch begleitete Erklärungen zum Auffädeln der Perlen und wichtige Tipps, wie man ein schönes Ergebnis erzielt. Hinten eine bebilderte Material und Hilfsmittelliste, weitere Buchtipps und Erklärungen zum Anknoten und eingeschobenen Reihen.

Der Innenteil des Buches besteht dann vorne und hinten aus einzelnen Anleitungen mit Materialliste und Schwierigkeitsangabe, außerdem kleinen Tipps zwischendurch und hübschen Fotos, auf denen man das fertige Projekt bereits ansehen und überlegen kann, ob man das so nachmachen möchte oder nicht.

In der Mitte findet sich dann zu jeder Anleitung ein schematischer Perlenplan, den Torsten Becker Fädelheft nennt. Hier ist genau erklärt, wie die Perlen auf Draht oder Fireline gehören und wo die Knoten oder Anhänger hin müssen.

Im Falle des Alphabets sind alle Buchstaben angegeben. Diesen Aufbau finde ich ziemlich praktisch und sinnvoll. So liest man sich zunächst die Anleitung durch und kann dann sehr entspannt mit dem Fädelheft weiter arbeiten.

Alle Bilder sind bunt und gut zu erkennen. Das fand ich wirklich auch für mich als Anfängerin super verständlich und leicht nachzumachen.

Ich hatte nur sehr dünne Fireline hier und habe daher bei Solunas kreatives Chaos Draht geliehen, mit dem das Ergebnis deutlich hübscher und fester wurde.

Das Fädeln und Knoten erfordert ein wenig Übung, wird aber rasch leichter und ist sicherlich auch von etwa älteren Kindern gut zu bewerkstelligen. Kleinere Kinder haben vielleicht mehr Freude daran, wenn man größere Perlen nimmt, dann könnte das auch schon gut gehen.

Die Schwierigkeitsangaben fand ich stimmig und passend zu meinem Empfinden und die meisten Projekte fand ich recht gut gelungen. Besonders gut haben mir Einhorn und Faultier gefallen, die werde ich auf jeden Fall noch probieren, aber auch das Set aus Sektgläsern und Flasche fand ich hübsch, das kann man auch schön an ein Geschenk hängen.

Der Flamingo hingegen hat mich nicht überzeugt, den erkennt man auch im Buch nur an der Farbe und auch beim Kinderwagen mußte ich zwei Mal hinsehen, bis ich erkannt habe, was das sein soll. Das ist aber die Ausnahme, die meisten der wirklich vielfältigen Muster sind schön und gut zu erkennen. Hier ist für jeden Geschmack oder Anlass etwas dabei.

Die Charms eigenen sich auch hervorragend, um als Maschenmarkierer benutzt zu werden, hier solltet ihr dann aber sehr sorgfältig die Fireline / den Draht verknoten, damit der nicht in unserem Strickstück hängen bleibt.

Die Anleitungen sind kurz aber gut verständlich und beschränken sich auf das Wesentliche, für mich war das absolut ausreichend und ich schätze solche auf den punkt genauen Anleitungen auch sehr.

Beim Frickeln der Buchstaben stand ich vor keinem großen Problem, abgesehen davon, dass ich die Katze ständig von der Perlendose fernhalten mußte.

Viel Spaß beim Frickeln!

Die Rezension von Feierabendfrickeleien findet ihr auf ihrem Blog: Klick!

2 Gedanken zu „Zauberhafte Perlen-Charms von Torsten Becker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.