Frau Fussi liest 11.05.2018

Mit einer Woche Verspätung segelt Frau Fussi heute mit Frau Fussi liest auf dem Blog herum, aus mir gänzlich unbekannten Gründen wollte die Technik, nicht so wie wir und hat hier immer Buchstabensalat reingebastelt. Jetzt ist alles repariert und los geht es!

Meine Anmerkungen sind wie immer kursiv… alles andere stammt aus Frau Fussis Feder!

 

Nordwasser von Ian McGuire

(Amazon Affiliate Link)

mare Verlag, ISBN 978-3866482678

Übersetzer Joachim Körper

Dieses Buch hat mir eine Leserin aus unserer Bücherei geliehen. Das Cover und der Titel gefielen mir sofort, beim Lesen der Inhaltsangabe war ich mir allerdings nicht so sicher, ob es ein Buch für mich ist.

„Henry Drax kennt kein Gewissen. Er ist Harpunierer auf der Volunteer, einem Walfangschiff, das von England Kurs auf die arktischen Gewässer der Baffin­bucht nimmt. Ebenfalls an Bord ist Patrick Sumner, ein Arzt von zweifelhaftem Ruf, der glaubt, schon alles gesehen zu haben – nicht ahnend, dass seine größte Prüfung noch bevorsteht, nachdem er Drax einer ungeheuerlichen Tat überführt hat. Während sich der Konflikt zwischen den beiden Männern zuspitzt, wird auch der eigentliche Sinn der verhängnisvollen Expedition zunehmend klar . . .

Die erschütternde Schönheit und Einsamkeit des Nordpolarmeers bilden die Kulisse für Ian McGuires dramatischen Roman um Gut und Böse, eine in ihrer philosophischen und psychologischen Dimension zeitlose Geschichte über die tiefsten Abgründe des menschlichen Herzens.“

Aber dieses Buch hat mich, wie man so schön sagt, gekriegt! Es ist keine Wohlfühllektüre, die Beschreibung des Walfangs, die Taten von Henry Drax und vieles mehr, sind brutal! Ich musste es manchmal zur Seite legen, weil es so schwer zu ertragen war. Die Sprache ist wuchtig!

Ein richtig gutes Buch, aber definitiv nichts für jeden!

 

Ein anderes Leben als dieses von Virginia Reeves

(Amazon Affiliate Link)

Dumont Verlag ISBN 978-3832198695

Übersetzer Simone Jakob und Hannes Meyer

Kurz zum Inhalt: Alabama in den Zwanzigerjahren: Alles, was Roscoe T. Martin will, ist, seiner Familie ein gutes Leben zu ermöglichen. Nur bringt die Farm, die seine Frau geerbt hat, nicht sonderlich viel ein. Und so entschließt sich Roscoe, unterstützt vom schwarzen Hilfsarbeiter Wilson, die staatlichen Stromleitungen anzuzapfen. Dass sie dadurch den Tod eines Mannes verschulden und ihre Freiheit aufs Spiel setzen, ahnen sie nicht.

Ich habe dieses Buch bei einer Aktion der Dumont-Buchcommunity auf Facebook gewonnen. Am Anfang hatte ich so meine Problem, in die Geschichte reinzukommen. Es wird abwechselnd berichtet, wie es zu diesem Unglück kam, wie sein Leben im Gefängnis verläuft und auch wie es seiner Familie und der Familie seines Hilfsarbeiters ergeht. Aber diese Geschichte wird von Seite zu Seite faszinierender und zieht einen in den Bann. Es geht hier um Schuld, Familie, Ehe und vieles mehr.

 

Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafón

(Amazon Affiliate Link)

Insel Verlag, ISBN 3458171703

Übersetzer Peter Schwaar

Inhalt: „Daniel Semperes Leben im grauen Barcelona der Nachkriegszeit erfährt eine drastische Wende, als er die Schicksalsbahn eines geheimnisvollen Buches kreuzt. Er gerät in ein Labyrinth abenteuerlich verknüpfter Lebensläufe, und es ist, als wiederhole sich vergangene Geschichte in seinem eigenen Leben.

Die Menschen, denen er bei seiner Suche nach dem verschollenen Autor begegnet, die Frauen, in die er sich verliebt – sie alle scheinen Figuren in einem großenSpiel, dessen Fäden erst ganz am Schluß sichtbar werden.“

Die meisten werden dieses Buch schon kennen, aber ich möchte es trotz alledem noch einmal vorstellen, weil es mich damals fasziniert hat, weil ich in dieser Geschichte über den vergessenen Friedhof der Bücher versunken bin. Für Menschen die Bücher lieben, vielmehr Bücher über Bücher, ist es sowieso ein Muss.

Dieses Buch ist so vieles, ein Krimi, eine Liebesgeschichte und ein Roman für Bibliophile! Aber vor allem die Sprache ist wunderbar!

 

Deine Juliet von Mary Ann Shaffer

(Amazon Affiliate Link)

Kindler Verlag, ISBN 978-3463405347

Übersetzerin Margarete Längsfeld und Martina Vichy

Klappentext: „Als Juliet aus dem zerstörten London auf die kleine Insel Guernsey kommt, verliebt sie sich sofort in die weiten Felder, den sich ständig verändernden Himmel und in die etwas schrulligen, liebenswerten Bewohner, die ihr so komische und so traurige Geschichten über die Zeit erzählen,in der die Insel besetzt war. Da ist die Geschichte von dem Schwein, das gleich zweimal für tot erklärt wurde, sodass die Inselbewohner heimlich ein lebendiges Schwein beiseiteschaffen und ein lange nicht mehr da gewesenes Festmahl veranstalten konnten. Und die Geschichte von Elizabeth, die sich in einen deutschen Offizier verliebte, von ihm die kleine Kit bekam und nun verschollen ist. Und da ist die Geschichte von den acht Briefen, die seit Jahrzehnten in einer Keksdose liegen und sich als echte literarische Sensation entpuppen.“

Das Cover und der Titel haben mich damals erst abgeschreckt. Ich bin ja kein Fan von Liebesromanen etc.. Ich weiß auch nicht, warum ich es mir dann doch gekauft habe, aber, ich habe es definitiv nicht bereut. Eine wunderbare Geschichte bzw. Geschichten, die einen warmhalten, wie eine Decke. Überhaupt nicht kitschig! Ich wollte damals sofort nach Guernsey und alle Bewohner kennenlernen. Unbedingte Leseempfehlung!

 

Atlas Obscura von Joshua Foer, Dylan Thuras & Ella Morton

(Amazon Affiliate Link)

Mosaik Verlag, ISBN 978-3442393183

„Atlas Obscura ist das ungewöhnlichste Reisebuch der Welt – eine einzigartige Sammlung der seltsamsten, abgelegensten und sonderbarsten Orte, die es auf unserem Planeten zu finden gibt. Neben Naturwundern, wie etwa dem Baobab-Baum in Südafrika, der so groß ist, dass sich in seinem Innern ein Pub befindet, gibt es zahlreiche architektonische Wunderwerke wie beispielsweise die uralten und in sich verschachtelten Treppenbrunnen in Indien zu bestaunen. …“

Ein Sammelsurium von Orten Häuser, Gärten und vieles mehr, aufgeteilt nach Kontinenten und Ländern. Eine kurze Beschreibung mit Foto und Angabe, wo eszu finden ist. Es macht so viel Spaß, dies alles zu entdecken. Kurios und faszinierend.

 

Lieblingsbuch

Töchter von Lucy Fricke

(Amazon Affiliate Link)

Rowohlt Verlag, ISBN 978-3498020071

„Zwei Frauen brechen auf zu einer Reise in die Schweiz, mit einem todkranken Vater auf der Rückbank. Eine letzte, finale Fahrt soll es werden, doch nichts endet, wie man es sich vorgestellt hat, schon gar nicht das Leben.“

Was für ein Buch. So tiefsinnig, witzig, einfach wunderbar! Lucy Fricke kann schreiben! Ich bin hin und weg! Ich finde, alle sollten dieses Buch lesen!

Auf jeden Fall werde ich alle weiteren Bücher von dieser Autorin lesen! Großartig!

(Du solltest auch die bisherigen lesen! „Ich habe Freunde mitgebracht“ war ebenfalls fantastisch!)

 

 

6 Gedanken zu „Frau Fussi liest 11.05.2018

  1. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 13.05.2018 | jetztkochtsieauchnoch

  2. Pingback: Bernd spielt (18.05.2018) | jetztkochtsieauchnoch

  3. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 27.05.2018 | jetztkochtsieauchnoch

  4. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 24.06.2018 (Werbung und Gewinnspiel!!) | jetztkochtsieauchnoch

  5. Pingback: Edda für Uschi und Fussi | jetztkochtsieauchnoch

  6. Pingback: Frau Fussi liest 05.06.2018 | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.