Der Ochse ist ein Stirnband – Werbung –

Vor einiger Zeit meldete sich bei Feierabendfrickeleien und mir Daniel von Grosse Wolle und fragte, ob wir nicht einige seiner Garne ausprobieren wollten.

Wir haben uns seinen Wollshop angesehen und das Konzept von Garnen aus Deutschland hat uns sehr gefallen, außerden war seine Anfrage sehr nett und wir haben uns bereit erklärt, einige seiner Garne zu testen.

Kurz darauf kam bei jeder von uns ein sehr großzügiges Paket mit Garn an. Die Merinogarne werden wir später noch thematisieren und eine ausführliche Besprechung des Moschusochsengarns findet ihr auch am Montag in der neuen Episode des Frickelcast. (Episode 9) Wenn ihr genau zu hört, gibt es dort auch einen Rabattcode für den Shop von Grosse Wolle für euch! 🙂

Heute findet ihr auf unseren Blogs unsere Strickberichte zum Moschusochsen Garn, einmal den puren Ochsen und einmal den mit Seide.

Den Bericht von Feierabendfrickeleien findet ihr hier: Klick!

Frau Feierabendfrickeleien durfte das Garn mit Seide testen, ich hatte den puren Moschusochsen auf den Nadeln. Das Garn stammt von Moschusochsen aus Grönland und die Tiere werden nicht geschoren, sondern das Garn wird aus dem ausgekämmten Haar des Unterfells gesponnen.

Das reine Moschusochsenhaar ist unfassbar weich und in seiner Haptik mit nichts vergleichbar, was ich bisher in den Händen hatte.

Es hat auf 25 g 180 m Lauflänge, ist allerdings leicht elastisch und so sehr ergiebig. Ich habe für mein Stirnband nur 12 Gramm benötigt. Aus einem Knäuel bekommt man also 2 Stirnbänder. Der pure Ochse kostet aktuell 79,90 Euro für 25 g und der mit Seide 59,90 € für 25 g.

Bei mir war das Garn in der Waschmaschine im Handwaschprogramm und hat sich hier nicht verfilzt oder verkleinert. Es leiert nicht und geht auch nicht ein. Ich habe es sanft gespannt, so dass das Maschenbild schön herauskommt.

Die erste Reaktion, wenn ich in den letzten Tagen vom Moschuochsen erzählt habe, war immer, ob das nicht stinkt. Nein tut es nicht. Es riecht einfach nach Wolle und nicht nach Moschus. Wirklich nicht.

Das Garn hat einen leichten Schimmer und ist sehr kuschelig, trotzdem eignet es sich aus meiner Sicht neben glatt oder krausrechten Strickstücken auch für Lacemuster. Im Garn sind immer mal wieder etwas größere längere Haare, die jedoch nicht pieksen und eine sehr schöne Optik im Gestrick ergeben. Das Garn wärmt sehr, obwohl es sehr leicht ist.

Ich bin eine wirklich sehr empfindliche Strickerin, hier hat mich wirklich nichts gekratzt oder gejuckt. Das Garn kann sogar von mir am Hals und auf der nackten Haut getragen werden.

Ich wollte eigentilich einen Lace Cowl aus dem Garn stricken, allerdings habe ich während des Strickens umdisponiert und einfach ein Stirnband nach meinen eigenen Vorstellungen gemacht. Aus dem Grund habe ich das Garn mehrfach geribbelt, weil ich probiert habe, was mir am Besten gefällt. Das hat es problemlos mitgemacht, ohne zu filzen oder zu flusen.

Das Muster zum Stirnband habe ich euch bei Ravelry kostenlos als Download eingestellt.

Ich freue mich, wenn ihr mir eine Bewertung da laßt! Dankeschön!

Das Stirnband wird in Runden gearbeitet.

Größe: 40 cm Umfang / 6,5 cm Höhe

Da das Stirnband elastisch ist, reicht es so aus, um einen Kopfumfang von 58 cm abzudecken!! Ich habe einen sehr kleinen Kopf und bei mir sitzt es eher locker, wie ihr hier im Foto seht.

Material
12 g Moschusochsen Garn von GrosseWolle
(180 m / 25 g)
1 Rundstricknadel 60 cm / 3,5mm
Nadel zum Fäden vernähen
1 Maschenmarkierer

Den Download für das Stirnband findest du hier: Klick!

Das Muster ist kostenlos für den persönlichen Gebrauch.
Für die kommerzielle Nutzung bitte kontaktiere mich unter jetztkochtsie@web.de

Du darfst die Anleitung kostenlos nutzen, aber bitte biete sie nicht zum Download an oder verbreite sie auf andere Art und Weise. Danke, dass du meine Arbeit und das Recht an meinem geistigen Eigentum beachtes

Grosse Wolle findet ihr auch bei Facebook: Klick!

Und Instagram: Klick!

Fakten

Strickmuster: Der Ochse ist ein Stirnband von Jetztkochtsie

Garnverbrauch: 12 g Moschusochse von Grosse Wolle

Modifikationen: keine

Nadeln: Addi Lace (Amazon Affiliate Link)

Nadeltasche „to Go“ von Bodolina

 

Und ich hopse mit meinem Beitrag zum Rums!

4 Gedanken zu „Der Ochse ist ein Stirnband – Werbung –

  1. Toll, so eine edel Wolle würde ich auch gerne mal in Händen halten oder gar verstricken. der Preis hat es natürlich in sich…..

    LG

    Sylvia

  2. Pingback: An jedem verdammten Sonntag 13.05.2018 | jetztkochtsieauchnoch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s