Der #DiedreivomblogCowl Nr. 2 oder auch die ZORNIGE JANE

Mein Muster vom #DieDreivomBlogCowl kennt ihr ja schon in der Zipfelvariante von mir gestrickt.

Den Link findet ihr hier: KLICK!

Jetzt im Rahmen vom #DiedreivomblogKAL habe ich die große Version ohne Zipfel gestrickt. Dazu habe ich das Garn von Samelin Dyeworks genutzt, welches sie mir geschenkt hat, als ich mit der Lungenentzündung komplett flach lag. Gute Besserungsgarn also und zwar nur für mich, denn der hellgrüne Strang heißt „Jane“. Der dunkelgrüne Strang nennt sich „Zorn“ und geboren war der Name für meinen Cowl: die zornige Jane.

Leider war ich wegen Zeitmangel und viel los etwas unkonzentriert beim Stricken, so dass ich zum einen erst sehr spät gemerkt habe, dass der Cowl verdreht ist und ich somit einen Möbiuscowl gestrickt habe. Zum anderen hatte ich mit Zorn als Hauptfarbe und Jane in den Streifen begonnen und aus irgendeinem, mir nicht ersichtlichen Grund, hab ich das dann während des Strickens getauscht. Wie üblich zu faul zum Ribbeln und schnell mit allem glücklich, hab ich es einfach so gelassen und werde behaupten, es sei Absicht. Verratet mich also nicht.

Außerdem habe ich mir fest vorgenommen, dass das nächste Muster einfacher zu fotografieren wird und weniger Welln bekommt. *kicher*

Ich hatte wieder ne Menge Spaß beim Stricken und das Ergebnis gefällt mir sehr. Der Cowl ist wirklich weich und obwohl es Sockengarn ist, kann man das wirklich gut am Hals tragen.

Bei den Angaben habe ich mich genau an die Anleitung für den großen Cowl gehalten.

Mein Cowl hat eine Länge von 140 cm und eine Höhe von 25 cm nach dem Waschen und Spannen. Damit bekomme ich ihn locker, aber zweimal um den Hals geschlungen und finde ihn nicht zu eng. Außerdem deckt er so den Hals schön ab und liegt halsnah.

Gestrickt habe ich den Cowl mit meinen Addi Click Nadeln 3,5mm und muß sagen, das ging recht gut, allerdings könnten die Übergänge der Clickstellen noch ein wenig sanfter sein, hier bleibt das Garn doch ab und an mal hängen. Nun stricke ich aber auch sehr fest, jemand der lockerer strickt hat das Problem vermutlich eher nicht.

Fakten

Strickmuster: #DieDreivomBLogCowl große Variante ohne Zipfel

Garnverbrauch:  60 g Samelin Dyeworks Sock „Zorn“  / 43 g Samelin Dyeworks Sock Jane

Modifikationen: Änderung in der Farbfolge aufgrund von Unaufmerksamkeit und aus dem gleichen Grund ist es ein Möbiuscowl

Größe: Große Variante

Nadeln: Addi Click 3,5 mm (Amazon Affiliate Link)

Mit dem Beitrag hopse ich zu den Linkparties von den Dienstagsdingen , Creadienstag, Auf den Nadeln bei Maschenfein und Handmade on Tuesday und zu den Lieblingsstücken.

Natürlich war Frau Katze mal wieder besonders hilfreich und hat mich beim Stricken unterstützt.

Habt ihr eigentlich schon gesehen, was ich mit den Etiketten von Samelin Dyeworks immer machen muß ? Genau ich male sie aus, passend zum Garn. Das Etikett finde ich übrigens traumhaftschön. Wenn ihr wissen wollt, wer die designed hat, schaut doch mal im Frickeltalk mit Samelin vorbei.

Wenn ihr übrigens noch am #DieDreivomBlogKAL von Feierabendfrickeleien und Feinmotorik und mir  teilnehmen wollte, dann los, noch bis zum 30.04.2018 landet ihr im Lostopf, wenn ihr entweder bei Instagram den #diedreivomblogkal nutzt oder das fixierte Posting in unserer Facebookgruppe kommentiert.

Samelin hat übrigens auch drei Gewinnpakete gestiftet, genauso wie Addi, Prolana und WoollyHugs.

3 Gedanken zu „Der #DiedreivomblogCowl Nr. 2 oder auch die ZORNIGE JANE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.